Diät 5 Tabelle: Was ist möglich, was ist unmöglich (Tabelle), Menü für die Woche

Diät 5 Tabelle - Dies ist eine gesunde Ernährung, die die Arbeit des Magen-Darm-Trakt normalisiert. Empfohlen für Erwachsene und Kinder mit Leber-, Gallen- und Gallenwegsproblemen. Dieses Lebensmittel enthält alle für den Menschen notwendigen Substanzen und eliminiert die für Leber und Bauchspeicheldrüse schädlichen Lebensmittel.

Schonende Ernährung entlastet den gesamten Magen-Darm-Trakt und normalisiert die Funktion von Leber und Gallen. Diejenigen, die zusätzlich zu Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt fettleibig sind, Diät 5. Tabelle wird helfen, Gewicht zu verlieren, da es eine Normalisierung des Fettstoffwechsels im Körper gibt. Wenn Sie diese Diät über einen längeren Zeitraum (bis zu 2 Jahre) einhalten, tritt bei den Patienten eine anhaltende Remission auf, und die Menge an Medikamenten, die zur Aufrechterhaltung der Diät erforderlich ist, nimmt um ein Vielfaches ab.

Für welche Krankheiten ist zugeordnet

Die Ernährung zielt darauf ab, die Arbeit der Verdauungsorgane zu normalisieren, die mit der Produktion und Freisetzung von Galle verbunden sind. Dazu gehören die Leber, die Gallenblase und ihre Kanäle, die Bauchspeicheldrüse.

Diese therapeutische Diät ist für die folgenden Krankheiten angezeigt:

  • chronische Hepatitis;
  • Leberzirrhose (ohne Leberversagen);
  • chronische Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase);
  • Gallensteine;
  • Pankreatitis;
  • Gastroduodenitis;
  • Erholungsphase nach Entfernung der Gallenblase.

Tabelleneigenschaften 5

  • Bruchkraft. Essen Sie bis zu 6-mal täglich kleine Mahlzeiten. Dies entlastet das Verdauungssystem erheblich und hilft beim Abnehmen.
  • Lebensmitteltemperatur Sie können nicht sehr heiß und sehr kalt essen. Die nützlichste Lebensmitteltemperatur bei einer Diät ist mäßig warm.
  • Wasser Die Menge an Wasser, die pro Tag verbraucht werden muss, liegt zwischen 1,5 und 3 Litern.
  • Gebraten, gesalzen, eingelegt, scharf. Alle diese Produkte müssen von der Ernährung ausgeschlossen werden, da sie die Funktion der Leber und der Gallenblase beeinträchtigen.
  • Eichhörnchen. Es ist notwendig, pflanzliche und tierische Proteine ​​in einer Gesamtmenge von 50% der täglichen Nahrung zu verwenden.
  • Gemüse und Obst. Ergänzen Sie den Bedarf des Körpers an Kohlenhydraten mit rohem Gemüse und Obst, die auf der Diät erlaubt sind (siehe Tabelle).
  • Salz In Tabelle 5 wird die Salzmenge auf 8-10 Gramm pro Tag reduziert.

Es gibt eine Vielzahl von Lebensmitteln Tabelle №5, ist eine Diät Tabelle 5A, die für akute Hepatitis und Cholezystitis vorgeschrieben ist. Die Wirkung dieser Diät zielt darauf ab, das akute Stadium der Krankheit zu beseitigen, wonach der Patient in der Regel zur Aufrechterhaltung der Remission zum Ernährungstisch 5 übergeht.

Was ist der Unterschied zwischen der Diät-Tabelle 5 und der Tabelle 5A? Der Hauptunterschied zur Basisdiätetabelle 5 besteht darin, dass alle Gemüse- und Obstsorten einer Wärmebehandlung unterzogen werden sollten. Neben dem Ausschluss von gebratenen, würzigen, fettigen, alle organischen Säuren aus Obst und Gemüse sind ebenfalls ausgeschlossen.

Eines der Merkmale der 5A-Diät ist das Verbot von Nahrungsmitteln, die eine Fermentation im Darm verursachen. Dies ist ein weiterer Grund, warum Obst und Gemüse gekocht oder gebacken serviert werden.

Diät 5 Tisch, was du kannst und was nicht (Tisch)

Unten in der Tabelle sehen Sie, was Sie essen können und was nicht. 5. Verwenden Sie diese Informationen, wenn Sie das Menü für die Woche vorbereiten.

Optimale menschliche Ernährung

Achtung! Wir geben keine Empfehlungen für die richtige Ernährung. Hier werden die Mindestkosten für eine Reihe von Produkten berechnet, um sicherzustellen, dass die erforderliche Menge an Nährstoffen (Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien) verbraucht wird, basierend auf der mathematischen Verarbeitung von Daten zum Gehalt dieser Nährstoffe in den Produkten.

In der ersten Phase werden die Mindestkosten für eine Reihe von Produkten berechnet (Sie können auch die Produkte Ihrer Ernährung eingeben). In der zweiten Phase können Sie die empfangene Diät anpassen und ein Beispiel für die Berechnung der tatsächlichen Diät anzeigen. Lesen Sie mehr im Abschnitt "Verwendung der Berechnung".

Die Abhängigkeit der Lebenserwartung von verschiedenen Faktoren - hier.

Diät Tabelle 5: Was kann und was nicht, das Menü für die Woche und den Monat

"Tabelle Nr. 5" - die sogenannte sanfte therapeutische Diät, die hauptsächlich auf die Heilung und Wiederherstellung des Patienten nach der Operation abzielt und auch für Patienten mit Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Gallenwege angezeigt ist.

Sein Entwickler, Dr. Manuel Isaakovich Pevzner, hat ein ganzes System verschiedener Diäten entwickelt, mit einem individuellen Ansatz für jeden Patienten, abhängig von seiner Krankheit und seinen Brennpunkten.

Diese Tabelle beschränkt Patienten auf fetthaltige Produkte, die durch Braten hergestellt wurden und große Mengen an Cholesterin enthalten.

Aber reich an Obst und Gemüse, versorgt es den Körper vollständig mit allen notwendigen Substanzen und Kalorien. Lesen Sie mehr darüber, was das Stromversorgungssystem in Tabelle 5 ist und was währenddessen verwendet werden kann und was nicht - lesen Sie weiter unten.

Indikationen für die Ernährung

Es sei daran erinnert, dass die Diät "Tabelle 5" während der Verschlimmerung der Krankheit nicht verschrieben wird und zur schonenden Behandlung und Wiederherstellung der Leber und des Gallensystems des Körpers verwendet wird.

Meistens von Ärzten in folgenden Fällen verschrieben:

  • Bei chronischer Cholezystitis und zur Genesung;
  • Bei chronischer Hepatitis ohne fokale Exazerbationen und während der Erholungsphase;
  • Mit Gallensteinen;
  • Mit Leberzirrhose und Funktionsstörungen.

Verfügt über Diät- und Ernährungstabelle Nr. 5

Eine solche Diät macht die Verwendung von kalten Gerichten, deren Verarbeitung und Verdauung viel mehr Körperressourcen beansprucht als warme oder warme Gerichte, vollständig überflüssig.

Lebensmittel, die Purin, Cholesterin, Oxalsäure, Extrakte und ätherische Öle enthalten, müssen ebenfalls die Diät verlassen, bis sie vollständig ausgehärtet sind. Mehr Flüssigkeit, Obst und Ballaststoffe, weniger Salz und Marinaden.

Verwenden Sie keine Lebensmittel, die den Darm stören und zu Blähungen führen können.

Dämpfen, kochen oder backen. Am Morgen wird empfohlen, auf nüchternen Magen ein Glas warmes Wasser zu trinken. 5 Mahlzeiten pro Tag, Portionen sind ungefähr gleich.

Was kann und kann man während einer Diät nicht?

Die Liste der zugelassenen und verbotenen Produkte bei der Ernennung dieser Diät ist ziemlich breit. Diät 5 enthält eine ausreichende Menge an Kohlenhydraten und Proteinen, sodass Sie satt bleiben und gleichzeitig die Leber und die Gallenwege entlasten können. Die Produkttabelle ist unten dargestellt:

Erlaubte Getränke

  • Sie können: schwachen Tee ohne Zucker, Sie können mit Zitrone und Süßstoff, Brühe Hüften und Kamille, pikante und nicht saure Kompotte, Säfte und Fruchtgetränke, verdünnt mit Wasser, Gelee und Gelee;
  • Sie können nicht: Kaffee (auch schwach), Chicorée, Kakao, heiße Schokolade, Carcade und Milchmolke, grüner Tee und unverdünnte Säfte, kalte Getränke und Wasser mit Gasen. Alkohol, auch schwach, ist völlig ausgeschlossen.

Obst und Beeren

  • Sie können: reife säurefreie Äpfel, roh und gebacken, Beeren und Früchte aus Kompott, 1 Banane pro Tag, reife Granatäpfel, Wassermelone und Melone in begrenzten Mengen (2 Sprünge pro Tag), getrocknete Pflaumen, getrocknete Aprikosen und Papaya;
  • Es ist unmöglich: Alle sauren und ausgeprägten Süßigkeiten sind Früchte und Beeren wie Himbeeren, Viburnum, Cranberries, Persimmon, Trauben, Preiselbeeren, Datteln. Alle Zitrusfrüchte: Mandarinen, Orangen, Grapefruits sowie Kiwi, Trauben und Datteln.

Gemüse in der Diät

  • Sie können: Kartoffeln, Karotten, Peking und Blumenkohl, Zucchini, Kürbis und Rüben. Salate, Tomaten und Paprika in kleinen Mengen, Gurken und Avocados, Algen und grüne Bohnen, Brokkoli und Sellerie. Gedämpftes Gemüse enthält mehr Vitamine und zieht besser ein.
  • Sie können nicht: heißer Knoblauch, Pfeffer, bittere Zwiebeln, Radieschen und Radieschen, Spargel, Pilze und Sauerampfer, Frühlingszwiebeln. Alle Konservierungs- und Essiggurken sind ausgeschlossen, Kräuter dürfen nur zum Dekorieren von Gerichten (Petersilie, Dill, Chicorée, Spinat, Rucola), Tomatenmark verwendet werden. Weißkohl in der minimalen Menge erlaubt, aber nicht roh.

Suppen am Diät-Tisch 5

Die Suppe ist die Grundlage des täglichen Menüs, daher ist es notwendig, diese Empfehlungen einzuhalten, um die von der Arztpraxis vorgeschriebene Behandlung nicht zu verschlechtern.

  • Sie können: vegetarische Gemüsesuppen, Cremesuppe, Obstsuppen, Molkereiprodukte mit Nudeln, Borschtsch, Kohlsuppe, Erbsensuppe mit einem Minimum an Hülsenfrüchten, Rote-Bete-Suppe;
  • Sie können nicht: Suppen, die auf Fleisch-, Pilz- oder Fischbrühe basieren. Spinat und Sauerampfer sind jedoch ebenso ausgeschlossen wie jede Okroschka.

Fleisch- und Fischgerichte

  • Sie können: Mageres Fleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchenfleisch), Hühnchen und Pute ohne Haut, Milchwürste, frische Meeresfrüchte und magerer Fisch nicht mehr als drei Mahlzeiten pro Woche sowie Knödel in begrenzten Mengen;
  • Es ist unmöglich: alle Wurst- und Fleischkonserven, Krabbenfleisch (oder Stangenfleisch), geräucherter und gesalzener Fisch, Kaviar in jeglicher Form (gesalzen oder gebraten), fettiger Fisch, Rinderzunge, Leber und Nieren.

Kashi im Menü

  • Sie können: Grieß, Haferflocken, Reis, Hirse und Buchweizenbrei, gekocht in Wasser mit einer kleinen Menge Milch, Pilaw mit getrockneten Früchten, Müsli (ohne chemische Zusätze), Aufläufe von Getreide und Leinsamen;
  • Sie können nicht: Linsen und alle Hülsenfrüchte, Hartgetreide sind auf ein Minimum beschränkt (Mais, Perlgerste, Gerste).

Die Empfehlungen für die Diät Nummer 5 für Kinder bleiben gleich, aber es kann für Eltern sehr schwierig sein, ein Kind mit süßem Mineralwasser, Gebäck und Süßigkeiten zu verbieten.

Die Empfehlungen des behandelnden Arztes müssen jedoch in jedem Alter befolgt werden. Die Gesundheit muss von frühester Kindheit an geschützt und gestärkt werden.

Video zum Thema des Artikels:

Wochenmenüs und nützliche Tipps

Viele Menschen glauben, dass eine richtige Ernährung nicht nur zur Gewichtsreduktion, sondern auch zur Gesunderhaltung beiträgt. Heute betrachten wir das medizinische Ernährungssystem Nummer 5, mit dem Sie die Gallenwege und die Leber heilen können. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass es möglich ist, diese Krankheiten allein durch die Ernährung vollständig zu heilen, aber es ist durchaus möglich, die Entwicklung zu eliminieren.

Der Artikel bietet interessante Fotos und Menüs für die Woche.

Um zu verstehen, welche Krankheiten diese Diät bekämpfen kann, listen wir sie auf:

  1. Gallensteinkrankheit;
  2. chronische oder akute Hepatitis sowie Cholezystitis;
  3. Störung der Leber.

Wie viel sollten Sie Nährstoffe einnehmen?

Dieses Essen kann in Tage, Wochen und Monate unterteilt werden.

Nehmen Sie zum Beispiel eine tägliche Diät:

Zuerst müssen Sie 90 Gramm Fett pro Tag zu sich nehmen und nicht mehr als diese Zahl, und 30 Prozent dieser Fette sollten pflanzlichen Ursprungs sein. 80 g Zucker sollten 400 g sein. Kohlenhydrate; 90 g Proteine, in denen 60% pflanzlichen Ursprungs sind; Nimm nicht weniger als einen Liter Wasser oder andere alkoholfreie Getränke. etwa 10 g Salz; Nicht mehr als zweitausend kcal sollten Kalorien sein.

Lesen Sie mehr über Ernährung auf der Diät-Tabelle 5

Menü 5 der Tabelle wird von einem Ernährungsberater verschrieben, zum Beispiel M.I. Pevzner. Mit Hilfe dieser Person sind bis zu fünfzehn Programme entstanden, die die verschiedenen oben beschriebenen Krankheiten heilen können. Jedes Programm hat eine eigene Nummer und eine eigene Diät, die die entsprechende Krankheit behandelt.

Bei der Diät Nummer 5 gelingt es dem Patienten, die Arbeit der Gallenwege, die Funktionalität der Leber und die Gallentrennung zu heilen.

Befolgen Sie genau die Regeln

Wenn Sie sich für Menü 5 der Tabelle entscheiden, müssen Sie außerdem bestimmte Ernährungsregeln einhalten. Dazu müssen Sie pro Tag etwa fünf- bis sechsmal, jedoch in kleinen Portionen, die das gleiche Volumen haben, 24 Stunden lang essen.

Darüber hinaus sollte der Ernährungsplan jeden Tag derselbe sein. Andernfalls schlägt die Ernährung fehl und die Gesundheit kann sich sofort verschlechtern. Diese Regeln haben ein großes Plus: Es ist erlaubt, sowohl kalte als auch warme Gerichte zu essen.

Auch wenn es zu heiß oder sehr eisig ist. Lebensmittel mit groben Ballaststoffen oder gar groben Lebensmitteln sind in dieser Diät verboten. Versuchen Sie daher, Lebensmittel mit geeigneten Mitteln zu mahlen.

Zusätzlich zur Diät eines Tages können Sie die Diät Nummer 5 pro Tag anwenden, z. B. eine Woche. Als nächstes beschreiben wir es, und wenn Sie eine Diät beibehalten möchten, scheuen Sie sich nicht davor.

Verwenden Sie unterschiedliche Informationsquellen

Rezepte für alle Gerichte, die Sie im Internet finden, und verwenden Sie diese für ein paar Wochen, oder vielmehr während der gesamten Diät. Sie können diesen Ernährungsplan auch während der gesamten Diät wiederholen.

Diät für Männer

Natürlich ist es für einige Patienten, insbesondere für alleinstehende Männer, schwierig, solche Gerichte zu Hause zuzubereiten. Wenn Sie also Schwierigkeiten haben, können Sie ein Gericht einfach in einem Restaurant, einer Kantine oder über einen Online-Shop bestellen. Glücklicherweise ermöglichen moderne Technologien dies.

Ihre Wahl

Die ungefähre Planung haben Sie bereits gesehen. Darüber hinaus können Sie sich mit Ihrem Arzt, einem Ernährungsberater, beraten lassen, der entweder Änderungen am Zeitplan vornimmt, Ihre eigenen Änderungen vornimmt oder unsere bestätigt.

Leckere Diät Tabelle 5

Zum Beispiel geben wir am Montag ein Menü. Nachdem Sie aufgewacht sind, machen Sie das Haferflocken. Ein Stück Roggenbrot beißen. Wenig später frische Birne essen. Reis mit Fischfleischbällchen ist zum Abendessen geeignet und wird mit Kompott abgespült.

Ein wenig weitere Milch (nicht unbedingt fett) mit Semmelbröseln. Später am Abend passt eine Vinaigrette mit einem gekochten Ei gut in die Ernährung. Am Ende ein Glas Kefir. Grundsätzlich können Sie Ihr Menü selbst anpassen.

Experimentieren Sie mit Gerichten, kombinieren Sie Obst und Gemüse. Im Sommer mehr Salate zubereiten. Trinken Sie Kompotte, Grüntees, Säfte, Kefir. Was dich mehr anzieht.

Konsultieren Sie einen Arzt

Neben Medikamenten verschreibt der Arzt verbotene und zugelassene Produkte, auf die Sie sich verlassen können.

Gerichte mit zugelassenen Produkten helfen dabei, sich schneller zu erholen als bei der Einnahme von Medikamenten. Darüber hinaus können Sie mit dieser Behandlung den Magen-Darm-Trakt wiederherstellen und Bauchschmerzen beseitigen.

Zusätzlich zum Verschwinden aller Symptome wird das Gewicht mit Hilfe der richtigen Ernährung normalisiert. Übrigens, wenn Sie die Diät Nummer 5 verwenden, verbessern Sie Ihre Gesundheit und spüren Sie einen Kraftanstieg.

Wer einmal an Lebererkrankungen litt, sollte wissen, dass Sie nach dem Durchlaufen des gesamten Behandlungsverlaufs keine verbotenen Lebensmittel verwenden sollten.
Und so hat der medizinische Tisch Nummer 5 sowohl Vor- als auch Nachteile.

Sie entscheiden jedoch, ob Sie eine Diät in Form einer Behandlung einhalten möchten oder nicht.

Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.

Video Bewertungen und Bewertungen

Empfehlungen zur Ernährung №5

Diese Diät unterscheidet sich von anderen verschiedenen Diäten darin, dass sie therapeutisch ist. Bei der Einnahme von Nahrungsmitteln über dieses System wird der Körper bei verschiedenen Lebererkrankungen leicht geschont. Auch eine solche Diät wird nach der Operation während der Erholungsphase verordnet. Mit einer richtig ausgewählten Nahrungsmitteltabelle 5 ist es möglich, den Zustand der Kranken zu lindern und das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Indikationen für eine therapeutische Diät mit der Bezeichnung „5 Stol“: akute und chronische Hepatitis, Cholezystitis, Cholelithiasis, Lebererkrankung. Dank dieser Diät wird die Belastung des Magen-Darm-Trakts verringert, die übermäßigen Auswirkungen auf Magen und Darm werden begrenzt und die Leber beginnt normal zu funktionieren.

Während der Diät bleibt der Verzehr von Kohlenhydraten und Proteinen in der normalen Menge, der Verzehr von Fett ist begrenzt. In der medizinischen Ernährung sind Lebensmittel, die eine übermäßige Produktion von Galle verursachen, und cholesterinreiche Lebensmittel ausgeschlossen. Bei der medizinischen Ernährung wird empfohlen, viele Lebensmittel mit Ballaststoffen zu essen. Ballaststoffe unterstützen die Arbeit des Verdauungstrakts und verringern das Risiko von Verstopfung und Vergiftung des Körpers. Wenn Sie die Diät einhalten, müssen Sie oft und viel Flüssigkeit trinken, vorzugsweise einfaches Wasser.

Beschreibung der fünften Tabelle

Bei der Diät Nummer 5 müssen Sie die Kalorien zählen und die tägliche Rate der Kalorienaufnahme und der chemischen Verbindungen kontrollieren:

  • Fette - nicht mehr als 90 g, 1/3 davon sollten pflanzliche Fette sein;
  • Kohlenhydrate - nicht mehr als 400 g, ihr Zucker - maximal 80 g;
  • Proteine ​​- nicht mehr als 90 g, davon dürfen 60% tierische Proteine ​​sein.

Es wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken, mindestens 2 Liter pro Tag. Die tägliche Salzzufuhr beträgt maximal 10 g. Die Gesamtkalorienmenge pro Tag sollte zwischen 2.000 und 2.500 kcal liegen.

Um die Ernährung effektiver zu gestalten, raten Ärzte Ihnen, die folgenden Regeln für das Essen einzuhalten:

  • Bruchteile von Mahlzeiten oft, 5-6 mal am Tag. Das Volumen der Portionen sollte bei jeder Mahlzeit gering und in etwa gleich sein.
  • Täglich muss derselbe Ernährungsplan eingehalten werden.
  • Gekochte Speisen sollten warm verzehrt werden, es ist verboten, zu kalte und warme Speisen zu essen.
  • Frittierte Speisen sind verboten, Kochen, Backen, Dämpfen ist beim Kochen erlaubt.
  • Es wird empfohlen, Fleisch- und Gemüsesorten mit hohem Faseranteil in einer zerkleinerten, schäbigen Form zu verwenden. Es ist verboten, grobe Nahrung zu sich zu nehmen.

Liste der Produkte beim Abnehmen der fünften Tabelle

Wenn Sie "5 table" eine Diät machen, müssen Sie wissen, was Sie von der Nahrung essen können und was nicht. Für diese therapeutische Diät haben Ernährungswissenschaftler eine Tabelle entwickelt, in der die erlaubten und verbotenen Lebensmittel aufgeführt sind. Sie erleichtert den Patienten die Erstellung einer täglichen Diät.

Folgende Lebensmittel sind erlaubt:

  • Stärkehaltiges Gemüse, Salat, Avocado, Paprika, Gurke, Sellerie, Brokkoli;
  • alle Arten von Getreide, ausgenommen Hirsebrei;
  • Reis;
  • Früchte: nicht saure Äpfel, Granatäpfel, Bananen;
  • Wassermelone, Melone;
  • Pflaumen, getrocknete Aprikosen;
  • in der 2. Brühe gekochte Gemüsesuppen, Milchsuppen, Nudelsuppen, Rote-Bete-Suppe;
  • mageres Fleisch ohne Sehnen: mageres Rindfleisch, Huhn, Kaninchen.
  • Pilaw mit Fleisch, Kohlrouladen, Brühwürsten;
  • magerer Fisch, Meeresfrüchte - Tintenfisch und Garnelen;
  • fettarme Milchprodukte (bis zu 5%);
  • Backwaren: getrocknetes "gestriges" Brot, Kekse getrocknete Kekse, gebackene Kuchen, Cracker, Kleie, Brot;
  • schwach aufgebrühter Tee mit Zitrone, Beerensaft, Fruchtsaft, Gelee, Kräutertees; Saft wird vorzugsweise mit Wasser verdünnt.

Es wird empfohlen, ein Eigelb und Weiß (Omelett oder gekocht) in das Tagesmenü aufzunehmen.

Süßes darf manchmal in kleinen Mengen gegessen werden: Marmelade, Marshmallow, Bonbons ohne Schokolade, Mousse, Gelee, Bonbons, Marmelade und Honig.

  • Auberginen, Radieschen, Rüben, Spargel, Schalotten, Knoblauch, Weißkohl, Petersilie, Sauerampfer, Spinat, Pilze;
  • Hülsenfrüchte, Gerste und Maisgrieß, Linsen;
  • fast alle rohen Früchte und Beeren, Zitrone;
  • Nüsse, Ingwer;
  • Fleisch, Fisch, Pilzsuppe, grüne Suppe, Okroschka;
  • fetthaltiges Fleisch und Fisch, Leber, Nieren;
  • Sushi, roter und schwarzer Kaviar, Krabbenstangen;
  • fetthaltige Milchprodukte, gesalzener Käse;
  • verschiedene würzige Gewürze, Mayonnaise, Ketchup, Saucen;
  • starker schwarzer Tee, grüner Tee, schwarzer Kaffee, Kakao, Alkohol, alkoholfreie Getränke, Kwas, unverdünnte Säfte;
  • Schokolade, Eiscreme;
  • frisches weiches Brot, Schwarzbrot, Vollkornbrot, gebratene Kuchen, Gebäckteig, frisches Gebäck.

Es ist notwendig, Konserven und Marinade, scharfe Gerichte zu vermeiden. Verbotene frittierte Lebensmittel. Man muss so oft essen, dass man kein Hungergefühl hat.

Bei der fünften Diät muss der Patient die Disziplin einhalten und bei der Auswahl der Lebensmittel für die tägliche Diät verantwortlich sein. Von der korrekten Einhaltung der therapeutischen Diät hängt jedoch die vollständige Genesung des Kranken ab.

Diät-Tabelle №5 von Pevzner - was kann und sollte nicht sein, Tabelle der Produkte und Menü

Schneller Übergang auf der Seite

Ernährungstabelle Nr. 5 - eine der häufigsten bei Patienten mit gastroenterologischen Erkrankungen. Eine erfolgreiche Therapie eines Organs setzt voraus, dass die funktionelle Belastung des Organs verringert wird, indem die (manchmal erhebliche) Diät korrigiert wird.

Unter sparsamen Ernährungsbedingungen wird das Verdauungssystem im Laufe der Zeit wiederhergestellt und stabilisiert, wonach der Patient eine deutliche Erleichterung verspürt.

Aus diesem Grund ist die Heilung von Erkrankungen der Gallenwege, der Leber und der Bauchspeicheldrüse nicht möglich, ohne die medizinische Diät nach MI Pevzner (Tabelle 5) strikt einzuhalten.

  • Pankreatitis (reaktiv, akut, chronisch);
  • Cholezystitis;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Hepatitis (chronisch);
  • Leberzirrhose.

Allgemeine Merkmale der Diät-Tabelle 5 - die Grundregeln

  1. 6-mal täglich Bruchteile essen.
  2. Der Energiewert einer ausgewogenen Ernährung - 2400-2500 kcal.
  3. In Nahrungsmitteln überwiegen Proteine ​​(etwa 80 Gramm, und das Verhältnis von pflanzlichen und tierischen Proteinverbindungen ist ungefähr gleich).
  4. Die Menge an Lipiden beträgt nicht mehr als 80 Gramm, und zwei Drittel davon sind Fette tierischen Ursprungs - Fisch, Fleisch, Butter.
  5. Der Bedarf des Körpers an Kohlenhydraten wird durch Gemüse, Obst und Getreide gedeckt, die aus der Liste der erlaubten (ca. 400 Gramm) ausgewählt werden.
  6. Norm Natriumchlorid (Salz) wird auf 8-10 g reduziert.
  7. Die tägliche Menge an freier Flüssigkeit (meist Wasser ohne Gas) beträgt 8 Gläser.

Dieses Menü führt zu einer deutlichen Entlastung der Leber, der Bauchspeicheldrüse und des gesamten hepatobiliären Systems, während der Körper mit allen notwendigen biologisch aktiven Substanzen versorgt wird.

Diät Nummer 5

Diät Nummer 5 ist jedem bekannt, der mindestens einmal in seinem Leben Leberprobleme hatte. Eine solche Diät impliziert eine völlige Ablehnung von frittierten, fettigen und salzigen Lebensmitteln. Stattdessen wird empfohlen, gekochte oder gebackene Lebensmittel zu verwenden. Die häufigsten Indikationen für eine solche Diät sind Cholezystitis, Hepatitis, Zirrhose und Gallensteinerkrankung. Die Liste der verbotenen Lebensmittel an 5 Tischen ist groß genug, aber Sie werden sich trotzdem nicht hungrig fühlen. Was Sie mit Diät 5 tun können und was nicht - lesen Sie den folgenden Artikel.

Grundsätze der Diät Nummer 5

Das Ziel der Diät ist es, die Belastung der Leber und des Gallensystems durch die Aufnahme gesunder Lebensmittel zu verringern.

Die Grundprinzipien der Diät Nummer 5:

  • Ausreichender Inhalt im Menü der Kohlenhydrat- und Proteinnahrungsmittel.
  • Reduzieren Sie fetthaltige Lebensmittel.
  • Zulässige Wärmebehandlungsmethoden für Lebensmittel - Kochen und Backen. Eintopfgerichte können sehr selten sein.
  • Nur Produkte, die viel Faser enthalten, sollten gereinigt werden. Wenn das Fleisch fad ist, sollte es in kleine Stücke geschnitten werden.
  • Das Braten von Lebensmitteln ist strengstens untersagt.
  • Sie können keine Lebensmittel essen, die Purine und Oxalsäure enthalten.
  • Sie können keine Gerichte in die Speisekarte aufnehmen, die die Gasbildung im Darm erhöhen. Hierbei handelt es sich um Produkte mit grobfaserigen, extraktiven Substanzen, die die Produktion von Verdauungssäften auslösen.
  • Die Menge an Salz in der Diät sollte begrenzt werden.
  • Essen sollte mindestens 4-5 mal am Tag sein. Portionen sollten klein sein.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Wasser auf leeren Magen trinken.

"Tabelle Nummer 5": Diät und Tagesration

Eines der wichtigsten Prinzipien dieser Diät - die fraktionierte Ernährung. "Der beste Weg, um der Stagnation der Galle entgegenzuwirken, sind häufige Mahlzeiten... alle 3-4 Stunden", schrieb M. I. Pevzner. Was den Energiewert anbelangt, so handelt es sich bei der „Tabelle Nr. 5“ um eine vollwertige Diät (2500–2900 kcal pro Tag) mit einem optimalen Gehalt an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, mit Ausnahme von Lebensmitteln, die reich an Purinen, Stickstoffextrakten und Cholesterin, Oxalsäure, ätherischen Ölen sind. während des Bratens gebildete Fettoxidationsprodukte.

Die Menge an Proteinen in der Nahrung sollte der physiologischen Norm entsprechen: 1 g pro 1 kg des idealen Körpergewichts, von denen 50-55% tierische Proteine ​​sein sollten (Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier, Milchprodukte).

Die empfohlene Fettmenge - 70-80 g. Fette tierischen Ursprungs sollten 2/3, pflanzliche - 1/3 der Gesamtmenge betragen. Aus tierischen Fetten wird am besten Butter verwendet - sie zieht gut ein und enthält die Vitamine A, K und Arachidonsäure.

Die Menge an feuerfesten Fetten (Hammel, Schweinefleisch, Rindfleisch) sollte jedoch begrenzt sein: Sie sind schwer verdaulich, enthalten viel Cholesterin und gesättigte Fettsäuren, können zur Bildung von Cholesterinsteinen und zur Entwicklung von Fettleber beitragen.

In Bezug auf die Menge an Kohlenhydraten in der Nahrung für Patienten mit Erkrankungen der Leber und der Gallenwege wurde es mehrmals überarbeitet. Anfänglich enthielt die Diät „Tabelle 5“ 300–350 g Kohlenhydrate, von denen 60–70 g einfach sind. Später wurde die Menge an Kohlenhydraten auf Kosten von einfach reduziert (nur 300-330 g, einfach - 30-40 g).

Diätetische Tabelle Nummer 5: Menüs und Produkte

  • chronische Hepatitis ohne Verschlimmerung;
  • chronische Cholezystitis;
  • Cholezystitis während der Genesung;
  • Leberzirrhose bei Funktionsmangel;
  • Gallensteinkrankheit;
  • akute Hepatitis und Cholezystitis während der Erholungsphase;
  • Zusätzlich wird Diät 5 verordnet, wenn keine ausgeprägte Darmerkrankung vorliegt.

Was können Sie auf Diät Nummer 5 essen?

Die Tagesration beinhaltet den Verzehr von Lebensmitteln, die der angegebenen kalorischen und chemischen Zusammensetzung entsprechen:

  • Nicht mehr als 80 g Proteine. Davon muss die Hälfte pflanzlichen und die andere Hälfte tierischen Ursprungs sein.
  • Nicht mehr als 90 g Fett. Darüber hinaus sollte der Anteil an pflanzlichem Fett etwa 30% betragen.
  • Nicht mehr als 400 g Kohlenhydrate.
  • Mindestens 1,5 Liter Wasser können mehr sein.
  • Nicht mehr als 2800 kcal. Um die Anzahl der Kilokalorien zu klären, bedarf es einer individuellen Berechnung.
  • Nicht mehr als 10 g Salz.

Damit die Leber voll funktionsfähig ist, können während der Diät Hepatoprotektoren wie Essentiale Forte oder Karsil eingenommen werden.

Lebensmittel, die während der Diät Nummer 5 gegessen werden können:

Diätetische Tabelle Nummer 5: Menüs und Produkte

Tabelle Nr. 5 ist eine spezielle Nummerndiät, die von Dr. M.I. Pevznerom. Es gilt als eines der besten Mittel gegen Erkrankungen der Leber, der Gallenwege und der Gallenblase.

Die Pevzner-Diät-Tabelle Nr. 5 bietet eine Ernährung mit vollem Kaloriengehalt, jedoch mit einer Einschränkung bei fett- und cholesterinhaltigen Lebensmitteln. Gebratene Lebensmittel sind ebenfalls ausgeschlossen, es sind jedoch viele Obst- und Gemüsesorten vorhanden.

Indikationen zur Verwendung

  • chronische Hepatitis ohne Verschlimmerung;
  • chronische Cholezystitis;
  • Cholezystitis während der Genesung;
  • Leberzirrhose bei Funktionsmangel;
  • Gallensteinkrankheit;
  • akute Hepatitis und Cholezystitis während der Erholungsphase;
  • Zusätzlich wird Diät 5 verordnet, wenn keine ausgeprägte Darmerkrankung vorliegt.

Zweck der Diät

Das Ziel der fünften Diät besteht darin, die Leber unter Bedingungen einer guten gesunden Ernährung und unter normalen Funktionen des Gallensystems des Körpers chemisch zu rasieren (sanfte Ernährung).

Allgemeine Merkmale der Ernährung

  • normaler Eiweiß- und Kohlenhydratgehalt (mit leichtem Rückgang);
  • begrenzter Fettgehalt auf der Speisekarte;
  • Alle Gerichte können auf folgende Arten zubereitet werden - Kochen, Backen, gelegentlich - Schmoren. Es ist notwendig, gleichzeitig nur ballaststoffreiches Gemüse abzuwischen. Fadenfleisch wird empfohlen, um das Fleisch fein zu hacken. Braten Sie Gemüse und Mehl kann nicht;
  • kalte Gerichte mit Diät 5 werden nicht empfohlen;
  • Produkte mit einem hohen Gehalt an Substanzen wie Purinen, Oxalsäure sind kontraindiziert;
  • Ausgeschlossen sind Lebensmittel, die eine Darmschwellung verursachen und grobe Ballaststoffe enthalten, die reich an extraktiven Substanzen sind und die Sekretion von Verdauungssäften stimulieren.
  • moderate Salzrestriktion vorgesehen.

Power-Modus

Also, die Diät-Tabelle Nummer 5: 4-5 mal am Tag in etwa gleichen Portionen.

Es wird empfohlen, Flüssigkeit auf nüchternen Magen zu trinken.

Tagesration (Energiewert und chemische Zusammensetzung):

  • Eichhörnchen - bis zu 80 g. (50% davon tierischen Ursprungs);
  • Fette - bis zu 80-90 gr. (30% davon pflanzlichen Ursprungs);
  • Kohlenhydrate - bis zu 400 Gramm;
  • Flüssigkeit mindestens 1,5 - 2 Liter;
  • Gesamtenergiewert - ungefähr 2400 - 2800 kcal (das Gericht auf einem Kalorienrechner berechnen);
  • Verwenden Sie nicht mehr als 10 g Salz.

Zur Aufrechterhaltung der Leberfunktion werden Hepatoprotektoren (z. B. Ursosan) empfohlen, wenn Tabelle 5 verschrieben wird.

Lebensmittel, die in der Nahrung aufgenommen werden können

Lebensmittel, die nicht mit der Nahrung aufgenommen werden können

Getränke

  • Schwacher schwarzer Tee mit Zitrone, halbsüß oder mit Zuckerersatz (Xylitol), Milch;
  • Heckenrose-Brühe;
  • Mit Wasser verdünnte Säfte (zur Verträglichkeit);
  • Püriertes Kompott aus frischen und trockenen Früchten;
  • Gelee;
  • Mousses auf einem Zuckerersatz (Xylitol) oder halbsüß auf Zucker;
  • Morse und Kissel (nicht sauer);
  • Gebraute Kamille;
  • Stevia-Extrakt, Stevia-Blätter.
  • Kaffee;
  • Kakao;
  • Kohlensäurehaltige und kalte Getränke;
  • Alkoholische Getränke (alles ist strengstens verboten, einschließlich alkoholarmer Getränke);
  • Schokolade und Kaffee;
  • Grüner Tee, Knotengras;
  • Molke;
  • Chicorée;
  • Karkade;
  • Frisch gepresste Säfte;
  • Johannisbrotbaum.

Suppen

  • Suppe - das ist das Hauptgericht in der Diät (nicht auf der Brühe)!
  • Vegetarische Suppen - püriert mit Kartoffeln, Zucchini, Kürbis, Karotten, Grieß, Haferflocken oder Buchweizen, Reis, Nudeln. Es ist erlaubt, 5 g Butter oder 10 g saure Sahne hinzuzufügen;
  • Fruchtsuppen;
  • Milchsuppen mit Nudeln;
  • Borschtsch (ohne Brühe);
  • Suppe vegetarisch;
  • Rote-Bete-Suppe;
  • Erbsensuppe (flüssig, mit minimalem Zusatz von Erbsen);
  • Gerstensuppe.
  • In Fleisch, Fisch und Pilzen zubereitete Brühen sowie Brühen auf der Basis von Hülsenfrüchten, Sauerampfer oder Spinat;
  • Okroshka (auf Kefir, auf Kwas, irgendwelchen).

Kashi / Grütze

  • Geriebener Brei und halbviskoser Buchweizen, Haferflocken, Grieß und Reis, in Wasser oder in der Hälfte mit Milch gekocht;
  • Verschiedene Produkte aus Getreide: Soufflé, Aufläufe, Pudding in der Hälfte mit Hüttenkäse, Aufläufe von Nudeln, Hüttenkäse;
  • Pilaw mit getrockneten Früchten;
  • Müsli (ohne Nahrungsergänzungsmittel)
  • Haferflocken (ohne Zusatzstoffe);
  • Couscous, Bulgur;
  • Hirsebrei;
  • Leinsamen;
  • Hülsenfrüchte sind vom Getreide ausgeschlossen (als eigenständiges Gericht);
  • Perlgerste, Gerste, Maiskörner sind begrenzt;
  • Linsen

Makkaroni

  • Fettarme Paste
  • Fettpasten;
  • Pasta mit verbotenen Zutaten in der Diät;
  • Pasta mit scharfen, cremigen oder Tomatensaucen.

Fleisch / Fisch / Fleischprodukte

  • Fettarmes Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Huhn, Pute (alles Geflügel ohne Haut). Fleisch wird gekocht oder in Dampfform, gemahlen oder gehackt (Burger, Soufflé, Kartoffelpüree, Knödel, Stroganoff vom Rind, weiches Fleischstück) gekocht;
  • Kohlrouladen, Pilaw mit gekochtem Umhang (nicht saure Sauce);
  • Milchwürste (sehr begrenzt);
  • Bereiten Sie fettarme Fischsorten (Zander, Kabeljau, Seehecht, Pollock, Thunfisch) wie folgt zu: Kochen oder backen Sie sie nach dem Kochen. Sie können Quenelles oder Fleischbällchen, Fischauflauf oder ein ganzes Stück Filet herstellen. Der Verbrauch ist auf drei Mal pro Woche begrenzt.
  • Frische Austern;
  • Shrimps, Tintenfische, Muscheln - begrenzt;
  • Lachs hat einen begrenzten Fettgehalt und dient eher als Vorspeise als als Hauptgericht.
  • Knödel mit Kalbfleisch oder Huhn (Teig, mageres Fleisch, Wasser, Salz) - sehr begrenzt im Fettgehalt und nicht unbedingt gebraten;
  • Pferdefleisch (gekocht und gebacken);
  • Hühnerbrust gekocht oder gedämpft.
  • Nieren, Leber, Zunge, alle Würste, geräucherte Produkte sowie Fleischkonserven;
  • Die Verwendung von Schweinefett ist begrenzt, und Speiseöle sowie Rind- und Hammelfleisch sind vollständig ausgeschlossen.
  • Fischkonserven
  • Gesalzener und geräucherter Fisch
  • Fette Fischsorten (Lachs, Forelle, Karpfen, Aal, Stör, Stör, Beluga, Wels usw.);
  • Kaviar körnig (rot, schwarz)
  • Sushi;
  • Rinderzunge;
  • Krabbenstäbchen.

Brot

  • Kleiebrot;
  • Roggenbrot;
  • Cracker;
  • Weizenbrot aus Mehl der 1. und 2. Klasse, getrocknetes oder gestriges Gebäck, Cracker;
  • Ungesüßte trockene Kekse, Kekse;
  • Überbackene Phantasieprodukte mit gekochtem Fleisch und Fisch, Hüttenkäse, Äpfeln;
  • Trockener Keks;
  • Weizenscheiben (Cracker);
  • Brot (ohne Konservierungsstoffe);
  • Hacken Sie ab
  • Alle Produkte aus Blätterteig und süßem Teig;
  • Gebratene Donuts;
  • Frisches Brot;
  • Pfannkuchen;
  • Gebratene Torten;
  • Cracker aus Gebäck.

Milchprodukte / fermentierte Milchprodukte

  • Sauerrahm (Mindestfettgehalt) und Käse (nicht scharf und in sehr begrenzten Mengen);
  • Nicht mehr als 2% Fett Kefir, Joghurt und fettem oder fettarmem Hüttenkäse, Milch - 200 Gramm. Sie können auch Quarkgerichte, Aufläufe und Aufläufe, faule Knödel und Käsekuchen, saure Milch, Pudding;
  • Feta-Käse - begrenzt im Fettgehalt;
  • Joghurt (ohne Konservierungsstoffe).
  • Käse von gesalzenen Sorten sind ausgeschlossen;
  • Fetthaltige Milchprodukte;
  • Sahne, Milch 6%, Ryazhenka, fetter Hüttenkäse;
  • Molke

Gemüse

  • Stärkehaltiges Gemüse, gekocht und in einem schäbigen Look gebacken: Kartoffeln, Blumenkohl, Karotten, Zucchini, Kürbis, rote Beete, Chinakohl;
  • Salate (Romain, Corn, Iceberg und andere geschmacksneutrale Salate) in begrenzten Mengen;
  • Bulgarischer Pfeffer (in begrenzten Mengen);
  • Avocado;
  • Grünkohl;
  • Gurken;
  • Tomaten (in sehr begrenzten Mengen, bei Verschlimmerung - ausgenommen);
  • Grüne Bohnen - die Schoten selbst können gedämpft oder gebacken werden;
  • Sellerie, Brokkoli (besser nach Wärmebehandlung).
  • Gemüse ist ausgeschlossen von: Pilzen, Mais, Sauerampfer, Spinat und Rhabarber, Rettich, Rettich, Rübe, Aubergine, Knoblauch, Zwiebel, Spargel;
  • Frühlingszwiebeln, eingelegtes Gemüse, Konserven, einschließlich Erbsenkonserven;
  • Kräuter und Salate sind bitter, sauer, würzig (Petersilie, Dill, Spinat, Chicorée, Rucola, Fries usw.) - nicht als Hauptbestandteil oder Hauptgericht, nur als Dekoration oder für den Geschmack in einer Mindestmenge;
  • Tomatenpaste;
  • Weißkohl in roher Form (zum Kochen mit Wärmebehandlung in der minimal zulässigen Menge).

Früchte / Beeren

  • Äpfel - nur reif, weich und nicht sauer, roh gerieben, gebacken;
  • Nicht mehr als 1 Banane pro Tag;
  • Püriertes Kompott aus frischen und trockenen Früchten, Gelees und Mousses auf Zuckerersatzstoffen;

Granatapfel (nicht missbrauchen), mit Ausnahme von Hämochromatose;

  • Wassermelone, nicht mehr als 2 x kleine Stücke pro Tag;
  • Getrocknete Papaya, getrocknete Melone, getrocknete Aprikosen;
  • Melone, Papaya, Ananas (in Salaten in sehr kleinen Mengen, in seiner reinen Form - es ist unmöglich);
  • Fruchtpüree (nur ab der fünften Tafelfrucht).
  • Diät Nummer 5: Eine Tabelle mit Produkten, Menüs und Ernährungsgrundsätzen

    Diät 5 Tabelle - Dies ist eine der spezialisierten Methoden der klinischen Ernährung, erstellt von Dr. M. I. Pevzner. Es ist ideal für Menschen, die an Leber-, Gallen- und Gallenwegserkrankungen leiden.

    Diese Diät impliziert keine Einschränkungen in Kilokalorien, reduziert jedoch das Vorhandensein von Nahrungsmitteln, die Fette und "schlechtes" Cholesterin enthalten, drastisch. Es ist aber erlaubt viel Gemüse und süßes gebackenes oder gekochtes Obst zu essen. Unter ein kategorisches Verbot fällt eine solche Kochmethode, wie Braten in einer Pfanne oder Frittieren.

    Inhalt des Artikels:

    Grundsätze der Diät Nummer 5

    Das Ziel der Diät ist es, die Belastung der Leber und des Gallensystems durch die Aufnahme gesunder Lebensmittel zu verringern.

    Die Grundprinzipien der Diät Nummer 5:

    Ausreichender Inhalt im Menü der Kohlenhydrat- und Proteinnahrungsmittel.

    Reduzieren Sie fetthaltige Lebensmittel.

    Zulässige Wärmebehandlungsmethoden für Lebensmittel - Kochen und Backen. Eintopfgerichte können sehr selten sein.

    Nur Produkte, die viel Faser enthalten, sollten gereinigt werden. Wenn das Fleisch fad ist, sollte es in kleine Stücke geschnitten werden.

    Das Braten von Lebensmitteln ist strengstens untersagt.

    Sie können keine Lebensmittel essen, die Purine und Oxalsäure enthalten.

    Sie können keine Gerichte in die Speisekarte aufnehmen, die die Gasbildung im Darm erhöhen. Hierbei handelt es sich um Produkte mit grobfaserigen, extraktiven Substanzen, die die Produktion von Verdauungssäften auslösen.

    Die Menge an Salz in der Diät sollte begrenzt werden.

    Essen sollte mindestens 4-5 mal am Tag sein. Portionen sollten klein sein.

    Stellen Sie sicher, dass Sie Wasser auf leeren Magen trinken.

    Indikationen

    Die Diät-5-Tabelle ist ein medizinisches Kraftschema, daher gibt es einige Hinweise:

    Hepatitis im akuten Stadium und in chronischer Form.

    Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis).

    Chirurgischer Eingriff zur Entfernung der Gallenblase.

    Was können Sie auf Diät Nummer 5 essen?

    Die Tagesration beinhaltet den Verzehr von Lebensmitteln, die der angegebenen kalorischen und chemischen Zusammensetzung entsprechen:

    Nicht mehr als 80 g Proteine. Davon muss die Hälfte pflanzlichen und die andere Hälfte tierischen Ursprungs sein.

    Nicht mehr als 90 g Fett. Darüber hinaus sollte der Anteil an pflanzlichem Fett etwa 30% betragen.

    Nicht mehr als 400 g Kohlenhydrate.

    Mindestens 1,5 Liter Wasser können mehr sein.

    Nicht mehr als 2800 kcal. Um die Anzahl der Kilokalorien zu klären, bedarf es einer individuellen Berechnung.

    Nicht mehr als 10 g Salz.

    Damit die Leber voll funktionsfähig ist, können während der Diät Hepatoprotektoren wie Essentiale Forte oder Karsil eingenommen werden.

    Lebensmittel, die während der Diät Nummer 5 gegessen werden können:

    Schwarzer Tee mit Zitrone oder Milch. Tee kann leicht gesüßt werden. Zusätzlich zu Zucker kann dem Tee Xylit zugesetzt werden.

    Hagebutte in Form eines Suds.

    Wenn eine Person Säfte gut verträgt, dann können sie auch getrunken, aber zuvor mit Wasser verdünnt werden.

    Verblichenes Kompott aus Trockenfrüchten und frischen Früchten.

    Kissels und Fruchtgetränke mit etwas Zuckerzusatz.

    Suppen (Hauptgericht)

    Gemüsesuppen mit Kartoffeln, Zucchini, Kürbissen, Karotten.

    Getreidesuppen mit Buchweizen, Grieß, Reis. Sie können Nudelsuppe kochen.

    Suppendressing: 10 g Sauerrahm oder 5 g Butter.

    Milchsuppen mit Nudeln.

    Borschtsch auf fettarmer Brühe.

    Suppe mit Erbsen (Bohne muss etwas hinzugefügt werden).

    Suppe mit Graupen.

    Dickflüssiger und pürierter Brei mit Buchweizen, Haferflocken, Reis. Kochbrei kann in Wasser oder Milch (Milch ist 50% mit Wasser verdünnt) sein.

    Getreidegerichte: Aufläufe, Aufläufe, Puddings. Sie können Hüttenkäse und Fadennudeln zu Gerichten hinzufügen.

    Pilaw mit getrockneten Früchten.

    Müsli, die keine verbotenen Zusätze enthalten.

    In die Paste können Sie beliebige Produkte aus der Liste der erlaubten hinzufügen.

    Fleisch und Fleischprodukte, Fisch

    Kalbfleisch, Kaninchen, Rindfleisch ohne Fett. Der Vogel muss ohne Haut sein: Hühnchen und Pute sind erlaubt. Fleisch wird gedämpft, gekocht, ausgefranst, gehackt (für Fleischbällchen, Kartoffelpüree, Knödel, Soufflé). Wenn das Fleisch weich ist, kann es in einem Stück gegart werden.

    In kleinen Mengen können Milchwürste gegessen werden.

    Fettarmer Fisch: Seehecht, Pollock, Barsch, Thunfisch, Kabeljau. Fisch kann gekocht, gebacken (vorgekocht) werden. Fleischbällchen, Knödel und Soufflé können aus Fischfilets hergestellt werden. Fisch nicht öfter als dreimal in 7 Tagen in die Speisekarte aufnehmen.

    In einer kleinen Menge dürfen im Menü Tintenfische, Garnelen enthalten sein.

    Lachs essen dürfen, aber nur als Zwischenmahlzeit.

    Knödel mit Huhn und Kalbfleisch Hackfleisch. Die einzige Art, Knödel zuzubereiten, ist das Kochen.

    Gekochtes und gebackenes Pferdefleisch.

    Gekochte oder gedämpfte Hähnchenbrust.

    Brot aus Kleie oder Roggenmehl.

    Getrocknetes Brot aus Mehl der ersten und zweiten Klasse.

    Kekse: galetny und ungesüßt trocken.

    Brot, in dem es keine künstlichen Zusätze gibt.

    Fermentierte Milchprodukte, Milch und darauf basierende Produkte.

    Unscharfer Käse in kleinen Mengen.

    Kefir, Joghurt Hüttenkäse, Milch, Fettgehalt der Produkte sollte 2% nicht überschreiten. Das maximale Tagesvolumen beträgt 200 ml

    Aus dem Hüttenkäse können Sie faulen Knödel kochen, Käsekuchen, Aufläufe und Pudding backen.

    Feta in kleinen Mengen.

    Joghurt, der keine künstlichen Zusätze enthält.

    Kartoffeln, Blumenkohl und Peking-Kohl, Kürbis, Zucchini, Karotten, rote Rüben. Dieses Gemüse kann gekocht und gebacken werden, aber nur in gemahlener Form verwendet werden.

    In kleinen Mengen ist es erlaubt, verschiedene Salate in die Speisekarte aufzunehmen, zum Beispiel Eisberg, Mais, Romano.

    In kleinen Portionen kann bulgarischer Pfeffer gegessen werden.

    Tomaten in kleinen Mengen. Befindet sich die Krankheit im akuten Stadium, werden sie von der Speisekarte ausgeschlossen.

    Gedämpfte oder gebackene grüne Bohnen.

    Brokkoli und Sellerie in gekochtem oder gedämpftem Zustand.

    Weiche süße Äpfel. Sie können sie roh essen, backen, mahlen.

    Banane, aber nicht mehr als 1 Stck. am Tag.

    Kompotte aus getrockneten Früchten und Früchten.

    Mousses und Gelee mit Zusatz von Zuckerersatz.

    In kleinen Mengen können Sie Granaten in das Menü aufnehmen. Patienten mit Hämochromatose-Granatäpfeln ist das Essen untersagt.

    Zwei Stücke Wassermelone pro Tag.

    Getrocknete Melone und Papaya, getrocknete Aprikosen. Diese Früchte werden in kleinen Mengen zu Salaten gegeben. In ihrer reinen Form ist es ihnen verboten zu essen.

    Püree von Früchten, die für die Tischnummer 5 zugelassen sind.

    Nicht mehr als 30 Gramm Butter pro Tag.

    Raffiniertes Pflanzenöl (nicht mehr als 15 g pro Tag). Öl wird als Salatsauce verwendet.

    In kleinen Mengen können Sie Olivenöl essen.

    Aus Eiern kann man ein Omelett kochen, sie kochen. Sie können nicht mehr als 2 Wachteleier pro Tag und nicht mehr als die Hälfte des Eigelbs in Gerichten verwenden.

    Gemüsesalate mit Pflanzenöldressing.

    Kaviar aus Zucchini.

    Eingeweichter Salzhering.

    Hauptfisch nach dem Vorkochen.

    Gekochtes Fleisch in Meeresfrüchtesalaten.

    Vinaigrette mit Zusatz von zugelassenem Gemüse.

    Sauerkraut, das aus Salz vorgewaschen wird.

    Gewürze und Saucen

    Soße aus der Frucht mit Zusatz von Mehl. Es ist nicht vorgebraten.

    Sauce mit Milch, Gemüse und Sauerrahm.

    Nicht mehr als 10 g Salz pro Tag.

    Dill und Petersilie.

    Vanillin und Zimt.

    In kleinen Mengen können Sie die Gerichte Sojasauce hinzufügen.

    Gekochtes und gebackenes Obst und Beeren. Die Hauptbedingung: Sie sollten nicht sauer sein.

    Kompott aus getrockneten Früchten, getrockneten Früchten in frischer Form, jedoch in geringen Mengen.

    Gelee, Gelee, Mousses.

    Süßigkeiten, die keinen Kakao und keine Schokolade enthalten.

    Marmelade, die am besten zum Tee oder Saft hinzugefügt wird. Marmelade sollte nicht zu süß oder zu sauer sein.

    In geringen Mengen kann Zucker konsumiert werden.

    Knödel mit Kartoffeln, Kohl oder Beeren. Der Teig wird auf Wasser und Mehl gekocht, leicht gesalzen.

    Ein Lebkuchen pro Tag. Schokoladenprodukte sind verboten.

    Türkisches Vergnügen und Nougat, in dem es keine Nüsse gibt.

    Weiches Karamell, ohne Samen, Sesam und Nüsse.

    Keks, aber nicht mehr als ein Bissen pro Tag.

    Was kann nicht auf Diät Nummer 5 essen?

    Alle Getränke mit Gas, kalte Getränke.

    Alle alkoholischen Getränke, auch in geringem Maße.

    Grüner Tee, Knotengras, Steviablätter.

    Frisch gepresste Säfte, Industriesäfte.

    Spinatsuppe

    Suppen mit Hülsenfrüchten.

    In begrenzten Mengen ist es möglich, Brei Gerste, Mais, Gerste zu essen.

    Pasta mit fettigen Saucen.

    Pasta mit der Hinzufügung von Produkten aus der verbotenen Liste.

    Pasta mit würzigem Tomatendressing.

    Fisch, Fleisch, Fleischprodukte

    Zunge, Leber, Nieren.

    Fleisch- und Fischkonserven.

    Alle tierischen und Speiseöle.

    Geräucherter und gesalzener Fisch.

    Fischfettsorten: Forelle, Lachs, Wels, Stör, Karpfen usw.

    Schwarzer und roter Kaviar.

    Produkte aus Blätterteig.

    Gebratene Donuts.

    Cracker aus Gebäck.

    Milchprodukte und Milchprodukte

    Milchprodukte mit hohem Fettgehalt.

    Rahm, Ryazhenka, Hüttenkäse, Milch, deren Fettgehalt mehr als 6% beträgt.

    Alle Pilze, Mais, Spinat, Rhabarber, Sauerampfer, Rettich, Radieschen, Auberginen, Spargel.

    Knoblauch, Frühlingszwiebeln.

    Paprika nach der Wärmebehandlung.

    Gemüsekonserven, einschließlich grüne Erbsen in Dosen.

    Bittere, saure, würzige Salate und Kräuter wie Chicorée, Spinat, Petersilie, Rucola, Fries und andere. Diese Komponenten können zwar als Dekoration für Salate oder zur Geschmacksverstärkung von Gerichten verwendet werden. Ihre Anzahl sollte jedoch minimal sein.

    Roher Weißkohl. Nach der Wärmebehandlung kann Kohl in kleinen Mengen verzehrt werden.

    In seiner rohen Form sind fast alle Beeren und Früchte, auch süße, verboten. Sie können keine Feigen, Himbeeren, Preiselbeeren, Trauben, Preiselbeeren, Orangen, Kiwis, Datteln, Mandarinen, Birnen, Melonen, Kaki, Kürbiskerne usw. essen.

    Rohöl.

    Rindfleisch, Hammel und Schmalz.

    Alle Speiseöle.

    Würste und geräuchertes Fleisch.

    Fettige und würzige Snacks.

    Oliven und Oliven.

    Alle Produkte sind überholt.

    Saucen und Gewürze

    Ketchup und Mayonnaise.

    Alle schokoladenhaltigen Süßigkeiten.

    Gebäck mit Sahne.

    Müsliriegel.

    Süßigkeiten mit Sesam.

    Menütabelle Nummer 5 für eine Woche

    Das vorgestellte Menü unterscheidet sich darin, dass es von Fachleuten zusammengestellt wird, daher ist es so ausgewogen wie möglich. Der Körper erhält alle Vitamine und Mineralien, die er benötigt, ohne die erkrankten Organe zu belasten.

    Es sollte in kleinen Portionen gegessen werden, die Suppen sind gut gekocht. Wenn zum Kochen hartes Fleisch verwendet wird, muss es zuerst in kleine Stücke geschnitten werden.

    Die Mahlzeiten sollten nicht zu heiß oder zu kalt sein, sie sollten in Form von Wärme serviert werden. Am Abend, vor einer Nachtruhe, können Sie ein Glas Kefir mit 1% Fett oder Brühe Hüften trinken. Kräutertees und medizinisches Mineralwasser sind ebenfalls erlaubt.

    Erstes prim Essen

    Hauptmahlzeit

    Letzte Mahlzeit

    Haferbrei mit Trockenfrüchten, schwarzer Tee.

    Gemüsesuppe, im Ofen gebackenes Hähnchen, Trockenobstkompott.

    Brühe Hüften, Kekse.

    Kartoffelpüree, gehacktes Fischkotelett, gedünstet, Tee.

    Omelettdampf mit Tomaten, ungesüßtem Tee.

    Gefüllte Kohlgemüse Borschtsch, Gelee.

    Apfelmus, Haferkekse.

    Buchweizen mit Rindfleisch, Heckenrose.

    Reisauflauf, Tee.

    Gemüsesuppe mit Buchweizen, Dampf Frikadellen, Kompott.

    Salat aus Gemüse.

    Pilaw mit Fleisch, Kefir.

    Weich gekochtes Ei, Apfelmus, Kräutertee.

    Gekochtes Putenfleisch, Erbsenpüree, Sauerkraut, Pfirsichsaft.

    Getrockneter Biskuitkuchen, fettarmer Kefir.

    Buchweizen mit Butter, Brot mit Butter und Käse, Gelee.

    Milchnudelsuppe, Tee mit Milch.

    Kartoffelsuppe, gekochter Fisch, Gelee.

    Karotten und Äpfel in einem Salat.

    Kartoffelpüree mit Fleisch, Kefir.

    Fettarmer Hüttenkäse mit saurer Sahne, weichgekochtem Ei, Kompott,

    Gemüsesuppe mit Nudeln, gedünsteten Pastetchen, Hagebuttenbrühe.

    Fruchtsaft und Kekse.

    Reisbrei in Milch mit Butter, Brot und Butter, eine Scheibe Käse.

    Lazy Knödel mit saurer Sahne, Tee.

    Gemüsesuppe, Nudeln mit Fleisch, Kissel.

    Grieß auf Milch, Kräutertee.

    Interessante Rezepte

    Die Rezepte der fünften Tabelle eignen sich nicht nur für Patienten mit Leber- oder Gallenblasenerkrankungen, sondern auch für diejenigen, die ihre Speisekarte mit schmackhaften und gesunden Gerichten abwechseln möchten. Es gibt viele interessante Möglichkeiten zum Frühstück, Mittag- und Abendessen zu kochen, sodass Sie auch während der Diät lecker und abwechslungsreich essen können.

    Zucchini Gemüsesuppe

    Um die Suppe zuzubereiten, benötigen Sie das folgende Lebensmittel-Set:

    Kartoffeln - 0,3 kg.

    Pflanzenöl - 3 EL. l

    Ein Liter Wasser und Karottensaft.

    Zucchini und Karotten werden geschält, in kleine Scheiben geschnitten und in Pflanzenöl gedünstet. Kartoffeln in Würfel schneiden und kochen, Karotten und Zucchini dazugeben, salzen und zum Kochen bringen. Vor dem Servieren wird Karottensaft in die Suppe gegossen.

    Mischgemüsesuppe Rezept

    Um das Gericht zuzubereiten, benötigen Sie das folgende Lebensmittel-Set:

    Gemüsebrühe - 0,3 l.

    Kartoffeln - 2 Knollen.

    Pflanzenöl - 2 EL. l

    Kartoffeln und Zucchini würfeln, Karotten und Eintopf raspeln. Tomate wird auch gerieben, um Brei zu machen. Die Brühe zum Kochen bringen, Gemüse darin kochen, bis sie vollständig gekocht ist. Am Ende des Garvorgangs ein Tomatenpüree aus einer frischen Tomate und Pflanzenöl in die Suppe geben. Weitere 5 Minuten kochen lassen.

    Für die Zubereitung des Gerichts benötigen Sie folgende Produkte:

    Frischer Kohl - 70 g.

    Kartoffeln - 3 Stk.

    Tomatenpüree aus einer kleinen einzelnen Tomate

    Pflanzenöl - 3 EL. l

    Gemüsebrühe - 0,25 l.

    Die Rüben werden gerieben, das restliche Gemüse in Streifen geschnitten. Rübeneintopf mit Karotten und in die Brühe geben, die bereits Kartoffeln und Kohl enthält. Am Ende der Zubereitung werden Tomatenmark und Zucker in den Borschtsch gegeben. Nach ein paar Minuten wird die Brühe abgeschaltet und infundieren gelassen. Vor dem Servieren saure Sahne auf den Teller geben.

    Dampfomelett

    Da Spiegeleier während der Diät nicht gegessen werden können, können sie auch auf andere Weise zubereitet werden. Eine gute Lösung ist ein Dampfomelett. In den ersten Tagen nach der Operation können Sie nur das Weiß eines Eies oder Wachteleier essen. Wenn die frühe Rehabilitationsphase vorbei ist, kann 1 Eigelb pro Tag gegessen werden.

    Um ein Dampfomelett zuzubereiten, müssen Sie das Eigelb vom Eiweiß trennen und dieses aufschlagen. Dann werden Salz und Milch in das Protein eingebracht. Die resultierende Mischung wird 20 Minuten lang in einem Doppelkessel ausgelegt. Vor dem Servieren können Sie das Gericht mit Gemüse dekorieren.

    Kohlrouladen mit Fleisch und Reis

    Gefüllter Kohl ist ein Gericht, das während der Einhaltung der Diät-Tabelle 5 gegessen werden darf, aber Sie müssen sie richtig kochen.

    Die folgenden Produkte werden benötigt:

    Fettarmes Fleisch - 100 g.

    Kohlblätter - 130 g.

    Saure Sahne - 2 EL. l

    Pflanzenöl - 2 EL. l

    Fleisch wird in einem Fleischwolf verdreht, Kohlblätter werden gekocht. Reis in kochendes Wasser gießen und 20 Minuten einwirken lassen. Danach wird das Wasser abgelassen. Fleisch wird mit Reis, Pflanzenöl und Gemüse kombiniert. Die entstandene Füllung auf Kohlblättern verteilen und in Form von Umschlägen einwickeln. Die Blätter im Kessel verteilen, Wasser einfüllen und fertig dünsten.

    Nudel-Fleisch-Auflauf

    Folgende Produkte werden zum Kochen benötigt:

    Eiweiß einzelne Hühnereier.

    Butter - 10 g.

    Die Nudeln werden gekocht, das Fleisch gekocht und in kleine Würfel geschnitten. Fügen Sie Pflanzenöl zum Ei hinzu, mischen Sie es mit Hackfleisch und fügen Sie Nudeln hinzu. Der Auflauf ist gedämpft.

    Quarkpudding

    Um dieses köstliche Dessert zuzubereiten, benötigen Sie folgende Produkte:

    Butter - 5 g.

    Grieß - 10 g.

    Eiweiß einzeln.

    Zucker - 2 Teelöffel.

    Hüttenkäse mahlen, dann mit einem Mixer schlagen. Geben Sie die Quarkmasse aus Eiweiß und Zucker hinzu und geben Sie sie in eine Auflaufform. Das Gericht wird entweder im Ofen gebacken oder im Wasserbad gekocht.

    Reisauflauf

    Um einen Auflauf zuzubereiten, benötigen Sie folgende Produkte:

    Milch - 2 Gläser.

    Milch wird zu gleichen Anteilen mit Wasser gemischt und in dieser Flüssigkeit gekocht. Hüttenkäse, Eier, mit Zucker verquirlen, Äpfel in Würfel schneiden.

    Alle Komponenten miteinander kombinieren, kneten und in einer Auflaufform verteilen. Ein Ei wird mit saurer Sahne gemischt und mit Auflauf übergossen. Das Gericht wird 20 Minuten im Ofen gereinigt (Temperatur - 200 Grad).

    Berry Kissel

    Morse müssen in Form von Wärme trinken. Für die Zubereitung werden verschiedene Beeren benötigt: Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren usw. Für 2 Liter Wasser 2 EL. l Stärke, 4 EL. l Zucker

    Vor dem Kochen werden die Beeren gründlich gewaschen, aus den Knochen genommen, mit Wasser übergossen und zum Kochen gebracht. Dann wird vorverdünnte Stärke zum Kissel gegeben und gekocht, bis das Getränk dick ist.

    Schleimige Suppe mit Haferflocken

    Um die Suppe zu kochen, sollte Haferflocken gut gewaschen und gekocht und dann abgesiebt werden, aber der Rumpf sollte nicht gewaschen werden. Abgesiebte Brühe erneut zum Kochen bringen und ein wenig Salz hinzufügen. Das Endprodukt sollte keine Getreideteilchen enthalten und in seiner Konsistenz sahneähnlich sein.

    Cremesuppe mit Blumenkohl, Croutons und Reis

    Um eine Cremesuppe zuzubereiten, müssen Sie den Blumenkohl und die Kartoffeln kochen und durch ein Sieb passieren, nachdem Sie mehrere kleine Blütenstände vom Kohl getrennt haben.

    Reis mindestens eine Stunde kochen, dann mahlen und mit Kartoffelpüree und Kohl vermengen. Die Suppe mit weißer Soße füllen, Butter und Croutons dazugeben und mit Kohlblüten dekorieren. Wenn die akute Krankheit vorbei ist, kann das Gemüse nicht mehr gescheuert, sondern gehackt werden.

    Kohlsuppe

    Um die Suppe zuzubereiten, müssen Sie die Kartoffeln, Karotten, Petersilienwurzeln und Zwiebeln fein hacken. Alle Gemüsesorten außer Kartoffeln dürfen mit etwas Öl in Wasser eingelegt werden.

    Wasser wird separat gekocht, Kartoffeln werden hineingegeben und die resultierende Gemüsemischung wird eine Viertelstunde lang gekocht. Wirsing wird 5 Minuten vor Ende des Garvorgangs zugegeben. Zusammen mit ihr Tomaten ohne Schale setzen. Die Suppe wird gesalzen und zum Kochen gebracht. Vor dem Servieren können Sie ein paar Stücke gekochtes mageres Fleisch in einen Teller geben.

    Blauer Wittling mit Gemüse

    Die Kartoffeln werden halb gekocht, die Zucchini, die Karotten und die Zwiebeln geschnitten. Das gesamte Gemüse in einer Auflaufform verteilen und grüne Erbsen hinzufügen. Spitzengemüse wird mit Wittling bedeckt. Im Ofen backen, bis eine Kruste auf dem Fisch erscheint.

    Tischnummer 5A

    Indikationen zur Verwendung:

    Akute primäre Cholezystitis oder Verschlimmerung einer chronischen Krankheit.

    Akute primäre Hepatitis oder Verschlimmerung chronischer Erkrankungen.

    Verschlimmerung der Gallensteinkrankheit.

    Charakteristische Diät. Diät ausgewogen. Es geht um die Begrenzung von Fetten in vertretbaren Grenzen, die Reduktion von Salz. Es ist notwendig, Produkte abzulehnen, die die Wände der Verdauungsorgane mechanisch oder chemisch reizen.

    Auf dem Tisch sollte kein Geschirr vorhanden sein, das die Gasbildung im Darm verstärken oder die Gallentrennung und die Produktion von Magensaft anregen kann. Während der Diät müssen Sie auf die Nahrung verzichten, die die Leber belastet. Daher gelten Produkte, die organische Säuren, Extraktionsmittel, ätherische Öle in großen Mengen, Cholesterin und Purine enthalten, als „schädlich“. Gebratene Lebensmittel sowie Produkte, bei denen die Fette nicht vollständig gespalten sind, sind verboten.

    Die Zubereitungsmethoden beschränken sich auf Kochen oder Dämpfen. Manchmal ist es möglich, gebackene Gerichte in die Speisekarte aufzunehmen, aber sie sollten keine harte Kruste haben.

    Produkte müssen gereinigt oder fein gehackt werden. Die Grütze wird gründlich weich gekocht. Sie sollten mindestens 5 Mal am Tag essen und dabei kleine Mahlzeiten zu sich nehmen.

    Chemische Zusammensetzung und Energiewert. Die Menge an Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten, die empfohlen werden, um während der Diät 5A gegessen zu werden:

    Kohlenhydrate - nicht mehr als 350 g.

    Proteine ​​- nicht mehr als 90 g.

    Fette - nicht mehr als 80 g (wenn Dyspepsie ausgeprägte Symptome aufweist, ist die Fettmenge auf 5 g pro Tag begrenzt).

    Die maximal zulässige Anzahl Kilokalorien pro Tag beträgt 2500 kcal.

    Beispielmenü für eine Woche Diät 5A

    Hauptmahlzeit

    Letzte Mahlzeit

    Gekochter Reis mit Butter auf Milch.

    Gekochtes Fleisch in Form eines Auflaufs.

    Nudeln mit Käse und Butter.

    Mineralwasser. Kefir vor der Nachtruhe.

    Fleischpastetchen mit Milchsauce.

    Salat von geriebenen Äpfeln und Karotten.

    Kissel basierend auf erlaubten Beeren.

    Ein Glas Kefir vor dem Schlafengehen.

    Brei auf Milch. Hüttenkäse mit saurer Sahne.

    Trockenfrüchte-Kompott.

    Gedämpfte Fischfrikadellen. Burger servieren müssen Sauce melken.

    Kefir vor der Nachtruhe.

    Nudeln mit Butter.

    Knödel faul mit saurer Sahne.

    1 Banane und 1 geriebener weicher Apfel.

    Milchreisbrei mit Butter.

    Kefir vor dem Schlafengehen.

    Buchweizenbrei mit Butter.

    Borschtsch mit saurer Sahne.

    Frischer Gemüsesalat.

    Kefir vor der Nachtruhe.

    Käsepudding mit saurer Sahne.

    Tee brüht schwach.

    Suppe mit Müsli und Gemüse.

    Nudeln mit einem Schnitzel in Milchsauce.

    Käsekuchen mit saurer Sahne.

    Tabelle №5В

    Die Ernährungstabelle Nr. 5B ist bei folgenden Krankheiten angegeben:

    Akuter Verlauf der Hepatitis.

    Leberzirrhose vor dem Hintergrund eines mäßigen Organversagens.

    Gastritis, Magengeschwür vor dem Hintergrund der Cholezystitis und Hepatitis.

    Charakteristische Diät. Die Ernährungstabelle Nr. 5B ist physiologisch nicht vollständig, sie enthält nicht genügend Nährstoffe und Energie, um den täglichen Bedarf des Menschen zu decken.

    Es basiert auf den Grundsätzen der Diät Nummer 5, aber Kohlenhydrate und Fette darin werden noch mehr getrimmt. Die Mahlzeiten werden ausschließlich gedämpft und ohne Salzzusatz zubereitet. Alle Produkte werden abgewischt.

    Für eine Diät 5B ist es notwendig, alle 3 Stunden in kleinen Portionen zu essen. Diese Diät wird ausschließlich in Krankenhäusern und nicht länger als 6 Tage durchgeführt. Dann wird dem Patienten eine Diät von 5A verschrieben.

    Vor dem Hintergrund der 5B-Diät ist ein Vitamin-C-Mangel möglich, so dass dem Patienten ein Abkochen von Hagebutten verordnet werden muss.

    Diät 5B beinhaltet die Verwendung der Menge an Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten am folgenden Tag:

    Nicht mehr als 80 g Eiweiß, wobei 45 g Eiweiß tierischen Ursprungs sein dürfen.

    Nicht mehr als 40 g Fett.

    Nicht mehr als 250 g Kohlenhydrate.

    Während des Tages können Sie nicht mehr als 1600 kcal verbrauchen.

    Die verbrauchte Flüssigkeitsmenge, unabhängig von der Mahlzeit - mindestens 2 Liter.

    Salz aus der Speisekarte wird insgesamt entfernt.

    Die Mahlzeiten sollten eine Temperatur von 20 bis 55 Grad Celsius haben.

    Beispielmenü für die Tagesdiät 5B

    Das Menü für die Diät Nummer 5B kann wie folgt aussehen:

    Frühstück №1: Grieß, Omelett aus Eiweiß, Tee.

    Frühstück №2: Gemüseauflauf, Kompott.

    Hauptgericht: Reissuppe, fettarmes Soufflé, Bratapfel.

    Snack: Fruchtgelee, Tee mit Milch.

    Letzte Mahlzeit: Auflauf von Fischfleisch, Kompott.

    Vor dem Schlafengehen können Sie ein Glas Gelee trinken.

    Tischnummer 5P (1)

    Die Ernährungstabelle Nr. 5P wird bei folgenden Krankheiten angezeigt:

    Chronische Pankreatitis, Remission der Krankheit;

    Die Notwendigkeit, die Bauchspeicheldrüse, Gallenblase zu normalisieren;

    Wiederherstellung der Funktionen von Magen, Darm und Leber nach einer Krankheit.

    Charakteristische Diät. Das Hauptziel der Diät ist es, die durch Pankreatitis verursachten Schmerzen zu lindern. Das Menü ist so gestaltet, dass es die Gallenblase und die Bauchspeicheldrüse entlastet und die Darmschleimhaut nicht reizt.

    Die Ernährung ist physiologisch vollständig, der Fettgehalt ist leicht eingeschränkt.

    Die Mahlzeiten werden gedämpft oder gekocht. Produkte müssen gemahlen und halbflüssig sein.

    Der Patient sollte mindestens 6-mal täglich in kleinen Portionen trinken. Eine Diät wird nach einem erzwungenen Hungerstreik empfohlen.

    Die Ernährung umfasst die folgenden täglichen Mengen an Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten:

    Nicht mehr als 90 g Proteine ​​und 45 g davon dürfen tierischen Ursprungs sein.

    Nicht mehr als 80 g Fett, wobei 1/3 auf Fette pflanzlichen Ursprungs fällt.

    Nicht mehr als 350 Gramm Kohlenhydrate pro Tag.

    Nicht weniger als 2100 kcal pro Tag, nicht mehr als 2500 kcal.

    Wasser, unabhängig von der Mahlzeit, müssen Sie mindestens 1500 ml trinken

    Salz ist auf maximal 10 g begrenzt.

    Vitamin A - 0,3 mg, Beta-Carotin 10 mg, Vitamin B2 - 2 mg, Vitamin B1 - 1,3 mg, Vitamin B3 - 6 mg, Vitamin C - 150 mg.

    Spurenelemente: Eisen - 30 mg.

    Makronährstoffe: Calcium - 0,8 g, Natrium - 3 g, Magnesium - 0,5 g, Phosphor - 1,3 g.

    Temperaturbereich der Speisen: 20-50 Grad Celsius.

    Beispielmenü am Tag der Diät 5P (1)

    Das Menü für einen Tag könnte folgendermaßen aussehen:

    Frühstück Nr. 1: Gedämpftes Omelett, zähflüssiges und püriertes Haferflockenmehl auf dem Wasser, Tee.

    Frühstück Nummer 2: Fruchtgelee und Tee.

    Hauptgericht: Schleimige Reissuppe mit Gemüsebrühe, Hühnchenknödel, Beerensouffle.

    Snack: Soufflé von gedünstetem Quark, Brühe Hüften.

    Letzte Mahlzeit: Fischauflauf, Gemüsepüree, Kompott.

    Schlafenszeit Abkochen von Hüften und Crackern.

    Tischnummer 5P (2)

    Indikationen zur Verwendung. Diese Diät wird für Patienten empfohlen, die im Stadium des Aussterbens oder bei nicht zu ausgeprägter Exazerbation an akuter Pankreatitis leiden. Vielleicht ihre Ernennung zu Patienten mit chronischer Entzündung der Bauchspeicheldrüse.

    Charakteristische Diät. Diät Hauptzweck ist es, das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern. Es zielt auch darauf ab, den Stoffwechsel zu normalisieren.

    Während der Diät sollte eine Person eine erhöhte Menge Proteinnahrungsmittel verbrauchen, aber schnelle Kohlenhydrate und Salz etwas begrenzen.

    Es ist unmöglich, Produkte mit extraktiven Substanzen und Gerichte mit hohem Anteil an groben Ballaststoffen in die Speisekarte aufzunehmen.

    Die Hauptwärmebehandlungsmethode ist Dampf. Sie können auch kochen, kochen und backen. Wenn dies erforderlich ist, sollte das Geschirr gereinigt werden.

    Mindestens 5-mal täglich in kleinen Portionen verzehrt.

    Halten Sie sich an den Tisch, den 5P (2) für 8-12 Wochen benötigen. Wenn sich der Patient schlechter fühlt, wird dieser Tisch gestrichen und an den vorhergehenden Tisch zurückgeschickt.

    Der tägliche Energiewert und die chemische Zusammensetzung der Produkte unter der Diät Nr. 5P (2) sind wie folgt:

    Die Menge an Proteinen sollte 120 g nicht überschreiten, und die Hälfte davon sollte tierischen Ursprungs sein.

    Die Menge an Kohlenhydraten sollte 90 g nicht überschreiten und 1/3 der Portion fällt auf pflanzliche Fette.

    Die Menge an Kohlenhydraten beträgt nicht mehr als 350, und mehr als 40 g dieser Menge können nicht pro Tag konsumiert werden.

    Wasser muss mindestens 1,5 Liter pro Tag trinken.

    Beschränkung auf Salz - nicht mehr als 8 g pro Tag.

    Vitamine: Vitamin A - 0,4 mg, Beta-Carotin - 13 mg, Vitamin B2 - 2,6 mg, Vitamin B1 - 1,3 mg, Vitamin B3 - 17 mg, Vitamin C - 250 mg.

    Makronährstoffe: Natrium - 4 g, Calcium - 1,3 g, Magnesium - 0,5 g, Phosphor - 1,9 g.

    Spurenelemente: Eisen - 35 g.

    Die Lebensmitteltemperatur sollte 15-60 Grad Celsius betragen.

    Beispielmenü am Tag der Diät 5P (2)

    Um in der Zubereitung des Menüs zu navigieren, können Sie auf folgende Diät achten:

    Frühstück Nr. 1: gedämpfter Pudding aus Hüttenkäse, Brei mit Milch, Tee.

    Frühstück Nr. 2: gekochte Zunge, Tee und Cracker.

    Mittagessen: Suppe mit Reis in Gemüsebrühe, Stroganoff, Gemüsepüree, Kompott.

    Snack: Soufflé von erlaubtem Fisch, Gelee.

    Letzte Mahlzeit: Quark, Hühnchenknödel, Heckenrose.

    Vor dem Schlafengehen können Sie Kefir trinken.

    Tabelle № 5GA

    Indikationen zur Verwendung. Die Tabelle Nr. 5GA basiert auf dem Menü einer Diät-Tabelle Nr. 5. Es gibt jedoch einige Unterschiede.

    Zum Beispiel müssen Sie aus dem Menü Produkte entfernen, wie zum Beispiel:

    Fisch und Meeresfrüchte;

    Sauerkraut und alle Gurken;

    Haselnüsse und Erdnüsse;

    Sonnenblumenkerne und Sesam;

    Erdbeeren, Himbeertrauben;

    Pfirsiche, Aprikosen, Granatäpfel;

    Grieß, Hirse;

    Fruchtgetränke mit chemischen Zusätzen;

    Schokolade, Kuchen, Marshmallows, Marshmallows.

    Solche Verbote beruhen auf der Tatsache, dass die Diät hypoallergen ist.

    Charakteristische Diät. Hypoallergene Ernährung ermöglicht es Ihnen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, um die Symptome von Allergien zu lindern. Die Person fühlt sich ab den ersten Tagen des Übergangs zum 5GA-Tisch deutlich besser. Sie können maximale Ergebnisse erzielen, indem Sie mit einem Allergologen zusammenarbeiten.

    Die tägliche chemische Zusammensetzung und der Energiewert des Menüs sollten folgendermaßen aussehen:

    Proteine: Nicht mehr als 90 g pro Tag, wobei 45 g Protein tierischen Ursprungs sein sollten.

    Nicht mehr als 80 Gramm Fett pro Tag, wobei 1/3 pflanzliche Fette sind.

    Nicht mehr als 350 Gramm Kohlenhydratfutter, wobei nur 40 Gramm für einfache Kohlenhydrate verwendet werden.

    Die maximale Flüssigkeitsmenge pro Tag beträgt 2 Liter, jedoch nicht weniger als 1,5 Liter.

    Pro Tag dürfen nicht mehr als 10 g Salz konsumiert werden.

    Vitamine: Vitamin A - 0,5 mg, Beta-Carotin - 10 mg, Vitamin B2 - 4 mg, Vitamin B1 - 4 mg, Vitamin B3 - 20 mg, Vitamin C - 200 mg.

    Natrium - 4 g, Calcium - 1,2 g, Kalium - 4,5 g, Magnesium - 0,5 g, Phosphor - 1,6 g.

    Die Temperatur von Gerichten während ihrer Abgabe an den Tisch sollte zwischen 15 und 60 Grad variieren.

    Beispielmenü für eine Woche Diät 5GA

    Erste Mahlzeit

    Hauptmahlzeit

    Letzte Mahlzeit

    Haferflocken, Tee, süß gebackene Früchte

    Suppe mit Kohl, gekochtem Schweinefleisch, Kussel von Äpfeln.

    Haferbrei mit Reis, gedämpftem Schnitzel, fettarmem Kefir.

    Brot mit Käse, Joghurt, Tee.

    Suppe mit Gemüse, Kompott mit getrockneten Früchten.

    Gekochte Kartoffelknollen, Rinderfiletgulasch, Birne.

    Haferbrei, Apfel, Tee.

    Suppe mit Gemüse und Fleisch, Kompott.

    Gekochter Fisch, Apfel, Tee.

    Galette Kekse, Salat von geriebenen süßen Äpfeln (oder Bananen), Joghurt.

    Borscht ohne Fleisch, Steak, gedünstetes Obst.

    Buchweizen mit Schweinefleisch, gedünstetem Gemüse, Tee.

    Hirsebrei, Tee.

    Gemüsesuppe mit Rindfleisch, Salat von geriebenen süßen Äpfeln (oder 1 Banane), Kefir.

    Reis mit Gulasch, Gelee.

    Brot mit Huhn, 1 Banane, Tee.

    Suppe mit Fleisch, Banane, Kompott.

    Nudeln mit Kohlsalat und Gemüse, Kefir.

    Hüttenkäse-Auflauf, Tee.

    Suppe mit Gemüse, gedünsteten Pastetchen, getrocknetem Obstkompott.

    Buchweizenbrei, Schnitzel, Birne, Joghurt.

    Tischnummer 5SC

    Indikationen zur Verwendung. Diese Diät ermöglicht es Ihnen, die Arbeit des Verdauungssystems zu maximieren, um die Menge der Gallenentladung zu reduzieren. Daher wird es zur Verschlimmerung einer chronischen Gastritis mit Postcholezystektomie-Syndrom, begleitet von Duodenitis, verschrieben.

    Charakteristische Diät. Die Ernährung zielt darauf ab, die Produktion von Galle zu reduzieren. Daher ist das Menü so gestaltet, dass alle Verdauungsorgane und insbesondere die Leber entlastet werden. Patienten, die diese Diät einhalten, können den Fettstoffwechsel normalisieren und ihr Gewicht reduzieren.

    Die Diät Nr. 5SC kann jedoch nicht als vollständig bezeichnet werden, da sie Fette und Kohlenhydrate einschränkt. Zusätzlich wird der tägliche Kaloriengehalt aber moderat reduziert.

    Das Menü sollte keine Produkte enthalten, die Extraktionsmittel, grobe Ballaststoffe oder pflanzliche Fette enthalten.

    Die Hauptwärmebehandlungsmethode ist Dämpfen und Kochen. Gekochtes wird abgewischt.

    Einmal in der Woche einen Fastentag verbringen.

    An dem Tag sollten mindestens 5 Zugänge zum Tisch sein und die Portionen sollten nicht voluminös sein.

    Die tägliche chemische Zusammensetzung und der Energiewert der Tabelle №5SCH lauten wie folgt:

    Fette - nicht mehr als 60 g.

    Proteine ​​- nicht mehr als 90 g.

    Kohlenhydrate - nicht mehr als 300 g.

    Pro Tag darf die Rate von 2200 kcal nicht überschritten werden.

    Wasser sollte mindestens 1,5 Liter trinken.

    Die maximale Salzmenge beträgt 6 g.

    Vitamine: Vitamin A - 0,3 mg, Beta-Carotin - 7 mg, Vitamin C - 100 mg, Vitamin B2 - 1,5 mg, Vitamin B1 - 1 mg, Vitamin E3 - 13 mg.

    Beispielmenü am Tag der Diät 5SC

    Bei der Erstellung des Menüs können Sie sich auf die folgende Option konzentrieren:

    Frühstück Nr. 1: Quarkpudding mit Fruchtsoße, Fleischsouffle, Kompott.

    Frühstück Nummer 2: Fruchtmousse, Brühe Hüften.

    Hauptgericht: Suppe mit Gemüse und püriertem Haferflocken, Fleischbällchen mit Fischfilets, Kartoffelpüree und Saft.

    Mittagessen: Zwieback und Gelee.

    Letzte Mahlzeit: gekochtes Huhn, Zucchini mit saurer Sahne, Saft gedünstet.

    Schlafenszeit: Hagebuttenbrühe.

    Tischnummer 5 Ж oder 5Л / Ж

    Indikationen zur Verwendung. Diät hilft, den Darmkreislauf der Galle zu normalisieren und den Prozess seiner Trennung zu stärken. Daher ist die Diät Nr. 5ZH für Patienten mit Gallenstau in Leber und Gallenblase, für Menschen mit Gallenblasenhypotonie und für Patienten nach Entfernung dieses Organs angezeigt.

    Charakteristische Diät. Das Hauptziel der 5J-Diät ist die Normalisierung der Gallenzirkulation im Körper. Mit seiner Hilfe ist es möglich, den Fettstoffwechsel zu normalisieren.

    Diese Diät ist körperlich vollständig und enthält eine normale Menge an Eiweiß und Kohlenhydraten. Darüber hinaus ist der Fettanteil sogar leicht erhöht.

    Das Menü sollte Produkte enthalten, die hochwertige Proteine ​​und mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten.

    Braten ist strengstens untersagt, Geschirr kann gekocht, gebacken, gedämpft werden. Es besteht keine Notwendigkeit, die Produkte abzuwischen.

    Sie sollten mindestens 5 Mal am Tag in kleinen Portionen essen.

    Der tägliche Energiewert und die chemische Zusammensetzung der Diät Nr. 5Zh sind wie folgt:

    Nicht mehr als 90 g Proteine.

    Nicht mehr als 120 g Fett und Pflanzenfett in dieser Masse sollten 50 g betragen.

    Nicht mehr als 350 Gramm Kohlenhydrate, von denen einfache Kohlenhydrate 40 Gramm nicht überschreiten sollten.

    Kalorien pro Tag sollten nicht mehr als 3100 kcal betragen.

    Wasser pro Tag müssen Sie mindestens 1,5 Liter trinken.

    Die maximale Menge Salz, die pro Tag verbraucht wird, beträgt 6 g.

    Vitamine: Vitamin A - 0,3 mg, Beta-Carotin - 10 mg, Vitamin B1 - 1,7 mg, Vitamin B2 - 2,5 mg, Vitamin B3 - 19 mg, Vitamin C - 200 mg.

    Natrium - 3,5 g, Calcium - 4,5 g, Kalium - 4,5 g, Magnesium - 0,5 g, Phosphor - 1,6 g.

    Die Lebensmitteltemperatur sollte zwischen 15 und 65 Grad Celsius liegen.

    Beispielmenü am Tag der Diät 5ZH

    Bei der Erstellung des Menüs können Sie sich auf die folgende Option konzentrieren:

    Frühstück №1: Grieß mit Butter, gekochtes weiches Ei, Kaffee.

    Frühstück Nummer 2: Tee und Beeren.

    Hauptgericht: Reisgetreidesuppe, Gemüsesalat mit Pflanzenöldressing, Saft.

    Mittagessen: Abkochung von Wildrose und Quark.

    Die letzte Mahlzeit: gekochtes Fleisch, Kürbisauflauf, Tee.

    Der Tag kann mit einem Glas Kefir abgeschlossen werden.

    Tischnummer 5R

    Indikationen zur Verwendung. Diese Diät wird bei Dumping-Syndrom, nach Magenresektion und vor dem Hintergrund von Magengeschwüren verschrieben.

    Charakteristische Diät. Die Diät ist für Patienten gedacht, die sich einer Magenoperation unterzogen haben. Sie können sich schnell erholen, indem Sie die Produktion von Magensaft reduzieren. Dies bedeutet, dass Darm und Magen keinen chemischen und mechanischen Reizungen ausgesetzt sind.

    Die Diät ist physiologisch vollständig. In diesem Fall isst der Patient eine erhöhte Menge an Proteinprodukten, ist jedoch in der Kohlenhydratnahrung begrenzt. Darüber hinaus werden einfache Kohlenhydrate aus dem Menü entfernt und komplexe Kohlenhydrate minimiert.

    Die Mahlzeiten können gekocht und gedämpft werden. Das Essen wird nicht zu heiß oder zu kalt verzehrt.

    Sie müssen mindestens 7 Mal am Tag essen, aber in kleinen Portionen. Einmal sollten Sie nicht mehr als 200 ml Flüssigkeit trinken, eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit. Sie trinken kein Wasser während der Mahlzeit.

    Der tägliche Energiewert der Ernährung und die chemische Zusammensetzung der Gerichte verteilen sich wie folgt:

    Nicht mehr als 120 Gramm Protein pro Tag.

    Nicht mehr als 90 Gramm Fett pro Tag.

    Nicht mehr als 400 Gramm Kohlenhydrate pro Tag. Darüber hinaus sollten einfache Kohlenhydrate 20-30 g betragen.

    Der maximale tägliche Kaloriengehalt beträgt 2800 kcal.

    Flüssigkeiten sollten 1500 ml trinken

    Die maximale Salzmenge beträgt 8 g.

    Gerichte sollten im Temperaturbereich von 20-55 Grad Celsius serviert werden.

    Beispieldiätmenü 5P

    Es gibt drei Menüoptionen für die 5P-Diät:

    Alle Gerichte werden gerieben.

    Fleischprodukte werden zerkleinert und Beilagen können zähflüssig bleiben.

    Geschirr wird nicht gerieben. Diese Option ist möglich, wenn sich der Patient längere Zeit wohlfühlt.

    Ein beispielhaftes Menü wird nicht gelöscht. Optionen für den Heimgebrauch können wie folgt aussehen:

    Frühstück Nr. 1: gekochtes Fleisch, geriebene frische Möhren mit Olivenöldressing, Tee.

    Frühstück Nummer 2: Buchweizenbrei krümelig, Brühe Hüften.

    Frühstück Nr. 3: gedämpfte Fleischbällchen, süßer Apfel frisch.

    Die Hauptmahlzeit: gekochtes Fleisch, Minestrone-Suppe, Kompott.

    Mittagessen: Quark und Fruchtgelee.

    Die letzte Mahlzeit: ein Omelett aus dem Eiweiß von Hühnereiern, gedünstetem, gekochtem Fisch.

    Bevor Sie schlafen gehen, müssen Sie ein Glas Kefir trinken und ein paar Cracker essen.

    Tisch №5 für Kinder

    Kinder leiden häufiger als Erwachsene an Erkrankungen des Gallensystems, gleichzeitig sind Entzündungen der Gallenblase und der Gallenwege seltener. Selbst solche scheinbar unbedeutenden Probleme können jedoch zu schwerwiegenden Funktionsstörungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse führen. Daher sind die Kinder auch Tischnummer 5 ernannt.

    Die Ernährung der Kinder unterscheidet sich nicht wesentlich von der der Erwachsenen. Gerichte werden auch gekocht und gedämpft. Je öfter Nahrung in den Verdauungstrakt gelangt, desto besser funktioniert das Gallensystem. Daher sollte Essen häufig sein, aber in kleinen Portionen. Nun, wenn das Kind eine Diät hat, von der Sie nicht abweichen sollten.

    Es ist wichtig, dass die Speisekarte je nach Alter den Bedürfnissen des Körpers des Kindes entspricht. Zum Beispiel müssen Fünfjährige Proteine ​​erhalten, die leicht verdaulich sind. Zunächst geht es um Milch, Fisch, Eier, aber unter der Bedingung, dass keine allergischen Reaktionen auftreten. Fett beschränkt sich auf Schließmuskelstörungen vor dem Hintergrund einer Tonussteigerung (bis zu 0,5 g pro kg Gewicht). Der Schwerpunkt sollte auf pflanzlichen Fetten liegen, und feuerfeste Fette sollten aus dem Menü entfernt werden. Wenn ein Kind an hypomotorischer Dyskinesie leidet, erhöht sich die tägliche Aufnahme von Pflanzenfett auf 1,2 g pro kg Gewicht.

    Beispielmenü für ein Kind auf Diät Nummer 5:

    Erste Mahlzeit

    Omelett mit Dampfmilch, Buchweizenbrei mit Zusatz von Pflanzenöl, Tee mit Milch.

    Milchreis, Bratapfel.

    Hauptmahlzeit

    Suppe mit Gemüse und Sauerrahm.

    Hühnersouffle

    Hüttenkäse-Auflauf.

    Letzte Mahlzeit

    Fisch unter Milchsauce.

    Vor- und Nachteile der Tabelle Nummer 5

    Die Ernährung ist ausgewogen, Einschränkungen sind leicht zu tragen.

    Hier können Sie die Arbeit der Leber und der Gallenblase anpassen.

    Es ist eine hervorragende Vorbeugung gegen das Wiederauftreten von Krankheiten.

    Einige Gerichte erfordern einen komplexen und langwierigen Garprozess.

    Diäten müssen für eine lange Zeit folgen.

    Empfehlungen von Diätassistenten

    Diet 5 table wurde entwickelt, um nicht erkrankte Organe wiederherzustellen, sondern um die Ursachen zu beseitigen, die eine Verschlechterung der Krankheit hervorrufen. Mit seiner Hilfe wird es möglich sein, den Heilungsprozess zu beschleunigen.

    Unabhängig davon kann eine Diät nicht verschrieben werden. Sie sollte den Arzt empfehlen. Während der Diät benötigt der Patient parallele Medikamente.

    Brot sollte nur getrocknet gegessen werden. Frisches Gebäck aus der Speisekarte sollte weggelassen werden.

    Es ist unmöglich, mit Hilfe dieser Diät Gewicht zu verlieren, sie wird bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase verschrieben und nicht bei Übergewicht.

    Mit Hilfe einer Diät können Sie sich schnell erholen, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen und Gelenkschmerzen beseitigen.

    Die medizinische Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil bei der Behandlung von Erkrankungen der Verdauungsorgane, daher sollten Sie Einschränkungen in der Speisekarte für Ihre eigene Gesundheit haben.

    Feedback und Ergebnisse

    Die Patienten werden häufig als Lebernahrung nach der Diät-Tabelle 5 bezeichnet, da sie zur Lösung von Problemen bei der Funktionsweise dieses Körpers entwickelt wurden. Bewertungen dieses Stromversorgungssystems sind nur positiv. Es ermöglicht Ihnen, viele Probleme loszuwerden: Beseitigen Sie Verstopfung und Aufstoßen, verringern Sie Blähungen im Darm, beseitigen Sie die Schwere und Schmerzen auf der rechten Seite. Patienten nennen den einzigen Nachteil der Diät, dass einige Gerichte zu lange gekocht werden müssen.

    „Diese Diät wird mir immer dann verschrieben, wenn ich mit einer Verschlimmerung der Cholezystitis ins Krankenhaus gehe. Dann bleibe ich 3 Monate zu Hause dabei. In dieser Zeit bessert sich der Zustand deutlich: Der Geschmack der Bitterkeit im Mund verschwindet, das Aufstoßen verschwindet, es wird sehr leicht im Magen. Es ist unmöglich, sich länger an diese Diät zu halten, da es zu schwierig ist, für sich selbst und für die Familie getrennt zu kochen. Es braucht Zeit. "

    „Tabelle 5 ist meine konstante Ernährung, nachdem ich aus der Gallenblase herausgeschnitten wurde. Ich fühle mich gut, Übergewicht ist weg. Sich von der Diät zurückzuziehen ist sehr selten, im Grunde halte ich mich an alle Regeln. So bleiben Sie gesund. Aber nur für sich selbst kochen ist ziemlich problematisch. “

    „Ich habe Cholezystitis und Pankreatitis. Deshalb verschreibt mir der Arzt die gleiche Diät, jedoch mit einem hohen Proteingehalt. Wenn ein bitterer Geschmack im Mund auftritt, beginne ich, meine Ernährung genau zu überwachen. Wenn es besser wird, entfernen Sie nach und nach die Einschränkungen. Ich koche für ein Paar, alle meine Familienmitglieder essen gerne mit mir. “

    Artikel Autor: Kuzmina Vera Valerievna | Ernährungsberater, Endokrinologe

    Ausbildung: Diplom RSMU ihnen. N. I. Pirogov, Fachgebiet "Allgemeinmedizin" (2004). Aufenthalt an der Moskauer Staatlichen Universität für Medizin und Zahnmedizin, Diplom in "Endokrinologie" (2006).