ABBOTT LABORATORIES, S.A.

Endometriose (zur Schmerzreduktion und Regression intrauteriner pathologischer Veränderungen).

Palliative Behandlung von Prostatakrebs (als alternatives Mittel, wenn eine Orchiektomie oder die Verwendung von Östrogenen für die Behandlung eines bestimmten Patienten nicht akzeptabel sind) im Rahmen einer Kombinationstherapie mit Bicalutamid.

Endometriose (zur Schmerzreduktion und Regression intrauteriner pathologischer Veränderungen).

Palliative Behandlung von Prostatakrebs (als alternatives Mittel, wenn eine Orchiektomie oder die Verwendung von Östrogenen für die Behandlung eines bestimmten Patienten nicht akzeptabel sind) im Rahmen einer Kombinationstherapie mit Bicalutamid.

Endometriose (zur Schmerzreduktion und Regression intrauteriner pathologischer Veränderungen).

Palliative Behandlung von Prostatakrebs (als alternatives Mittel, wenn eine Orchiektomie oder die Verwendung von Östrogenen für die Behandlung eines bestimmten Patienten nicht akzeptabel sind) im Rahmen einer Kombinationstherapie mit Bicalutamid.

Endometriose (zur Schmerzreduktion und Regression intrauteriner pathologischer Veränderungen).

Palliative Behandlung von Prostatakrebs (als alternatives Mittel, wenn eine Orchiektomie oder die Verwendung von Östrogenen für die Behandlung eines bestimmten Patienten nicht akzeptabel sind) im Rahmen einer Kombinationstherapie mit Bicalutamid.

Endometriose (zur Schmerzreduktion und Regression intrauteriner pathologischer Veränderungen).

Palliative Behandlung von Prostatakrebs (als alternatives Mittel, wenn eine Orchiektomie oder die Verwendung von Östrogenen für die Behandlung eines bestimmten Patienten nicht akzeptabel sind) im Rahmen einer Kombinationstherapie mit Bicalutamid.

CHANCEN FÜR GESUNDES LEBEN SCHAFFEN

WIR FINDEN NEUE LÖSUNGEN, DIE IHNEN ZU EINEM GANZEN LEBEN verhelfen.

Sie besuchen die Abbott-Unternehmenswebsite für ein anderes Land oder eine andere Region.

Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen angeforderte Website für Einwohner eines bestimmten Landes oder bestimmter Länder bestimmt ist, wie auf der Website angegeben. Daher enthält die Website möglicherweise Informationen zu pharmazeutischen und medizinischen Produkten sowie zu anderen Produkten und deren Verwendung, die in Ihrem Land oder Ihrer Region möglicherweise nicht zugelassen sind.


Die von Ihnen angeforderte Website ist möglicherweise auch nicht für Ihre Bildschirmgröße geeignet.

Möchten Sie fortfahren und diese Website verlassen?

Sie wechseln von den Websites von Abbott auf eine Website eines Drittanbieters.

Links, auf die Sie von Abbott-Websites aus zugreifen können, werden nicht von Abbott kontrolliert, und Abbott ist nicht für den Inhalt solcher Websites oder für andere Links auf solchen Websites verantwortlich. Abbott stellt Ihnen diese Links nur aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit zur Verfügung. Die Aufnahme solcher Links bedeutet nicht, dass Abbott die verlinkte Site autorisiert.


Die von Ihnen angeforderte Website ist möglicherweise auch nicht für Ihre Bildschirmgröße geeignet.

Möchten Sie fortfahren und diese Website verlassen?

Material Warnung

© 2019 Abbott Laboratories Ltd. 125171, Moskau, Leningradskoye Shosse, 16A, Gebäude 1, BTs Metropolis

Sofern nicht anders vereinbart, sind alle Produkt- und Servicenamen auf dieser Website Marken oder lizenzierte Marken von Abbott, seinen Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen. Wenn die schriftliche Genehmigung der Firma Abbott Laboratories LLC nicht im Voraus eingeht, ist die Verwendung von Marken, Handelsnamen und Corporate Identity der Firma Abbott Laboratories LLC, die auf dieser Site vorgestellt werden, verboten, es sei denn, dies ist zur Identifizierung der Produkte und Dienstleistungen der Firma erforderlich. RUABB180836 vom 03/12/2018

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie so informativ wie möglich zu sein. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie zusätzliche Informationen benötigen oder die Verwendung von Cookies nicht akzeptieren möchten, besuchen Sie bitte die Seite "Über Cookies".

MITRACLIP HILFT JETZT VIELEN MEHR MIT SMR

Mit der FDA-Zulassung für die sekundäre Behandlung von Mitralklappeninsuffizienz kann das Gerät zwei- bis dreimal so vielen Patienten helfen.

Die MINT-Schwesternschaft

Treffen Sie unsere MINT-Schwestern: Unglaubliche Frauen, die jeden Tag durch MINT-Felder in Abbott etwas bewegen.

Heart Tech gibt zweite Chance im Leben

Abbott gibt Ergebnisse für das Gesamtjahr 2018 bekannt

Mit Diabetes Schritt halten

Courtney Duckworth eliminiert Routine-Fingersticks

DAS IST TECHNISCHES WISSEN

KLEINSTES MECHANISCHES HERZVENTIL RETTET IHR LEBEN

Baby Sadies Leben veränderte sich augenblicklich. Heute ist sie eine spunkige 3-jährige.

HEARTMATE 3 BIETET NEUE HOFFNUNG

Für Abbott HeartMate 3 ist LVAD ein Lebensveränderer.

FÜLLEN EINES GROSSEN BEDARFS UNTER DEN KLEINSTEN VON UNS

Mit Abbotts Amplatzer Piccolo Occluder können Frühgeborenenherzen mit PDA-Defekt jetzt geholfen werden.

CGM REVOLUTIONIEREN MIT FREESTYLE LIBRE

Ein lebensveränderndes Instrument zur kontinuierlichen Glukoseüberwachung.

FREESTYLE LIBRELINK MOBILE APP JETZT FDA GENEHMIGT

Erhältlich in den USA für kompatible iPhones.

EIN BESSERER WEG ZUR VERWALTUNG VON DIABETES, INSULIN

FreeStyle Libre System und Novo Nordisk Insulinpens für eine bessere Diabetesversorgung.

GEBAUT FÜR DEN ERFOLG VON HEUTE UND MORGEN

Miles White, CEO von Abbott, bespricht mit Forbes den Führungsansatz seines Teams.

DIE KRAFT, LEBEN ZU VERÄNDERN

Partnerschaft mit dem Wall Street Journal: Erfahren Sie, wie Sie die Gesundheitsversorgung verbessern können.

VOM TOUR GUIDE ZUM DVP: INVESTIEREN IN UNSERE MENSCHEN

Abbott wurde zum 11. Mal in Folge benannt.

BAUE DEINE KARRIERE AUF

Machen Sie es sich jeden Tag mit Abbott gut.

STUDENTEN

Helfen Sie anderen, Ihr globales Gesundheitsgeschäft zu führen.

JOBS SUCHEN

Stellen Sie sich vor, was möglich ist, wenn Sie für ein weltweit führendes Gesundheitsunternehmen arbeiten.

HERZLICH WILLKOMMEN, INVESTOREN

Die neuesten Finanzergebnisse, Governance, Ressourcen, Nachrichten und Ereignisse.

NYSE: ABT

Preis, Volumen, Dividenden, 52-Wochen- und Intraday-Trends und mehr.

UNSER GESCHÄFTSBERICHT 2017

Ein Überblick über unser Geschäft, einschließlich unseres Finanzprofils und unserer öffentlichen Auszeichnungen.

Länderspezifische Website von Abbott

Dies ist eine Seite, auf der Sie sie lesen können. Es kann von der Gesundheitsbranche genehmigt werden.


Es kann für Ihre spezifische Bildschirmgröße optimiert werden.

Möchten Sie fortfahren und diese Website verlassen?

Sie können es herausfinden.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun sollen, können Sie es herausfinden. Es ist nicht die Billigung der Site durch Abbott.


Sie können nicht für Ihre Bildschirmgröße optimiert worden sein.

Unternehmen> Abbott Laboratories (USA)

Abbott Laboratories ist ein internationales Unternehmen, das in mehreren strategischen Bereichen des Gesundheitswesens tätig ist. Neben der traditionellen Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln, mit der das Unternehmen 1888 seine Tätigkeit aufnahm, stellt Abbott auch Diagnosegeräte, medizinische Geräte, Babynahrung und medizinische Lebensmittel her. Diese Aufteilung führte zur Bildung von vier getrennten Abteilungen des Unternehmens, deren Gesamtleitung von der Zentrale in North Chicago, Illinois, aus erfolgt.

Die 100 Unternehmen von Abbott Laboratories sind auf der ganzen Welt verteilt, darunter die USA, Kanada, Westeuropa, Lateinamerika, Asien und Nordafrika. Die Produkte des Unternehmens sind in 150 Ländern auf allen Kontinenten bekannt, in den meisten von ihnen befinden sich Abbott-Büros oder Niederlassungen. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter übersteigt 73 Tausend, und das weltweite Umsatzvolumen nähert sich dem Wert von 30 Milliarden US-Dollar und wächst jährlich. Abbott Laboratories-Aktien werden an der New Yorker Börse mit stabilen Kursen gehandelt.

Abbott Laboratories produziert:


  • Verschiedene Arten von Gefäßstents - Herculink Elite-Peripheriestents, Absolute PRO-Selbstexpandierende Gefäßstents, Acculink RX-Karotisstents, MULTI-LINK-Koronarstents mit Koronarstents verschiedener XIENCE-Systeme, Führungen für verschiedene Arten von Gefäßstents sowie selbstexpandierende Skelette. Hilfszubehör für die Durchführung von Eingriffen in die Herzchirurgie;
  • Stentsysteme - Acculink RX-Karotis-Stentsysteme, X.ACT-Systeme mit schnellem Leiterwechsel;
  • Systeme zum Schutz des Gehirns vor Thromboembolien Accunet RX, Emboshield NAV6;
  • Ballonkatheter mit verschiedenen Durchmessern Armada, FOXsv, Viatrac 14 Plus für Angioplastie, Koronardilatationskatheter TREK MINI TREK;
  • Geräte zum Nähen von Gefäßen - arterielle Wandverschlusssysteme Perclose Proglide, Geräte zum transkutanen Nähen Prostar XL, StarClose SE-Clipgeräte;
  • klinische labordiagnostische Geräte und Analysegeräte für die Expressdiagnostik - biochemische, immunochemische Analysegeräte ARCHITECT; hämatologische Analysegeräte CELL-DYN; Haushaltsglukoseanalysegeräte, Teststreifen für Analysegeräte; biochemische Analysegeräte für kritische Zustände; Testsysteme für infektiöse, onkologische, weibliche Fortpflanzungssysteme;
  • Babynahrung und Diäten für Kinder;
  • Magen-Darm-Medikamente - Regulatoren der Motorik Ganaton, Duphalac®; Anti-Ulkus-Medikament He-Time; Hepatoprotector Heptral®; Kreon® Enzymmittel; krampflösend Ditsetel®, Duspatalin®; Helitrix® zur Ausrottung von Helicobacter pylori;
  • Herz-Kreislauf-Medikamente - Antiarrhythmikum Isoptin®; Lipidsenker Omakor, Traykor; Tevetin® Antihypertensiva, Physiotens®, Kombinationspräparate Tarku, Tevetin;
  • Augenzubereitungen in Augentropfen - Feuchtigkeitscreme Blink Intensive; Mittel zur Verwendung mit Kontaktlinsen Blink Kontakts; Antihypertonikum Xalatamax zur Behandlung von Glaukom;
  • Medikamente der neurologischen Gruppe - Antidepressiva Selectra, Fevarin®; ein Mittel zur Korrektur von vestibulären Störungen von Betaserk®;
  • Arzneimittel zur Behandlung gynäkologischer Erkrankungen - Vaginales Probiotikum Vaginorm®; Mittel zur Korrektur verschiedener hormoneller Störungen Duphaston®, Femoston®;
  • Immunstimulanzien mit unterschiedlichen Wirkmechanismen - Imudon®, IRS® 19, Imunorix;
  • Influvac® prophylaktischer Impfstoff zur Stimulierung der spezifischen Immunität gegen Influenzaviren;
  • sowie Arzneimittel anderer pharmakotherapeutischer Gruppen - Rupafin® antiallergic; Krolcin®-Makrolid-Antibiotikum.

Abbott Laboratories verfügt auch über eine leistungsstarke chemische Produktion, in der pharmazeutische Wirkstoffe für die Herstellung fertiger Darreichungsformen synthetisiert werden.

Informationen werden nur als Referenz auf der Website veröffentlicht. Fragen Sie unbedingt einen Fachmann.
Wenn Sie einen Fehler im Text, ein falsches Feedback oder falsche Informationen in der Beschreibung finden, informieren Sie bitte den Site-Administrator darüber.

Auf dieser Website veröffentlichte Bewertungen sind die persönlichen Meinungen der Personen, die sie verfasst haben. Nicht selbst behandeln!

Hersteller Abbott Laboratories S.A (Schweiz)

Hersteller Kontakt Abbott Laboratories S.A (Schweiz):

Arzneimittel des Herstellers Abbott Laboratories S.A (Schweiz):

Das Arzneimittelverzeichnis ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Anmerkungen des Herstellers. Nicht selbst behandeln; Sie müssen einen Arzt aufsuchen, bevor Sie Abbott Laboratories S.A (Schweiz) anwenden. EUROLAB ist nicht verantwortlich für die Folgen, die durch die Verwendung der auf dem Portal veröffentlichten Informationen entstehen. Alle Informationen auf der Website ersetzen nicht den Rat eines Arztes und können nicht als Garantie für die positive Wirkung des Arzneimittels dienen.

Interessieren Sie sich für das Medikament Abbott Laboratories S.A (Schweiz)? Möchten Sie detailliertere Informationen erhalten oder benötigen Sie eine ärztliche Untersuchung? Oder brauchen Sie eine Inspektion? Sie können einen Termin mit einem Arzt vereinbaren - die Eurolab-Klinik ist immer für Sie da! Die besten Ärzte werden Sie untersuchen, beraten, notwendige Hilfe leisten und eine Diagnose stellen. Sie können auch einen Arzt zu Hause anrufen. Die Eurolab-Klinik ist rund um die Uhr für Sie geöffnet.

So erreichen Sie die Klinik:
Die Telefonnummer unserer Klinik in Kiew: (+38 044) 206-20-00 (Mehrkanal). Die Sekretärin der Klinik wird Ihnen einen passenden Tag und eine passende Uhrzeit für den Besuch beim Arzt aussuchen. Unsere Koordinaten und Richtungen finden Sie hier. Schauen Sie sich alle Dienstleistungen der Klinik auf ihrer persönlichen Seite genauer an.

Wenn Sie bereits Studien durchgeführt haben, stellen Sie sicher, dass Sie die Ergebnisse zu einem Arzt konsultieren. Wenn die Studien nicht durchgeführt wurden, werden wir alles Notwendige in unserer Klinik oder mit unseren Kollegen in anderen Kliniken tun.

Sie müssen sehr vorsichtig mit Ihrer allgemeinen Gesundheit sein. Es gibt viele Krankheiten, die sich zunächst nicht in unserem Körper manifestieren, aber am Ende stellt sich heraus, dass sie leider schon zu spät sind, um zu heilen. Dazu muss man sich nur mehrmals im Jahr von einem Arzt untersuchen lassen, um nicht nur einer schrecklichen Krankheit vorzubeugen, sondern auch einen gesunden Geist im Körper und im ganzen Körper zu erhalten.

Wenn Sie einem Arzt eine Frage stellen möchten - nutzen Sie die Online-Beratung, vielleicht finden Sie dort Antworten auf Ihre Fragen, erfahren Sie die Ursachen und Merkmale von Krankheiten, deren Behandlungsmethoden und lesen Sie Tipps zur Selbstversorgung. Wenn Sie an Bewertungen zu Kliniken und Ärzten interessiert sind, versuchen Sie, die gewünschten Informationen im Forum zu finden. Registrieren Sie sich auch auf dem medizinischen Portal von Eurolab, um über die neuesten Nachrichten und Aktualisierungen zu Magen-Darm-Erkrankungen und deren Behandlung auf dem Laufenden zu bleiben. Diese werden automatisch an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.

Wenn Sie an anderen Arzneimitteln und Arzneimitteln, deren Beschreibungen und Gebrauchsanweisungen, Informationen zu Zusammensetzung und Form der Freisetzung, Anwendungsgebieten und Nebenwirkungen, Verwendungsmethoden, Preisen und Bewertungen von Arzneimitteln interessiert sind oder über welche verfügen andere Fragen und Anregungen - schreiben Sie uns, wir werden auf jeden Fall versuchen, Ihnen zu helfen.

Abbott Labors

Abbott Laboratories (oder einfach Abbott) (NYSE: ABT) ist ein amerikanisches chemisch-pharmazeutisches Unternehmen. Eingeschlossen in die Fortune 500-Liste. Sie wurde 1888 von Dr. Wallace Abbott in Chicago unter dem Namen Alkaloidal Abbott Laboratories 'Company gegründet. Hauptsitz in Abbott Park, Illinois.

Links

Wikimedia Foundation. 2010

Sehen Sie, was "Abbott Laboratories" in anderen Wörterbüchern ist:

Abbott Laboratories - Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN US0028241000... Deutsch Wikipedia

Abbott Laboratories - Firmenname: Abbott Laboratories, Unternehmensart: Öffentlich (ABC) Firmenslogan = Ein Versprechen fürs Leben = 1888 Ort = Abbott Park, Nord-Chicago, Illinois, USA Schlüsselpersonen = Miles D. White, Vorsitzender und Geschäftsführer...... Wikipedia

Abbott Laboratories - Laboratoires Abbott Logo der Laboratoires Abbott Création 1888 Die Rechtsform... Wikipédia en Français

Abbott Laboratories v. Gardner - Infobox SCOTUS Rechtsstreitigkeiten = Abbott Laboratories v. Gardner ArgueDate = 16. Januar ArgueYear = 1967 DecideDate = 22. Mai DecideYear = 1967 FullName = Abbott Laboratories et al. v. Gardner, Minister für Gesundheit, Bildung und Soziales, et al. USVol = 387...... Wikipedia

Sindell v. Abbott Laboratories - Sindell v. Abbott Laboratories, [http://online.ceb.com/calcases/C3/26C3d588.htm 26 Cal. 3d von 588] (1980) war ein Meilenstein für die Produkte des US-amerikanischen Gerichts von Kalifornien, die den Marktanteil der Haftung vorantrieben

Abbott - kann sich beziehen auf: Orte in den Vereinigten Staaten * Abbott, Arkansas * Abbott, Kalifornien * Abbott, Iowa * Abbott, Mississippi * Abbott, Nebraska * Abbott, New Mexico * Abbott, Virginia, Virginia * Virginia Abbott Abbott Township,...... Wikipedia

Abbott - steht für: Abbott (Familienname) Abbott Laboratories, ein amerikanisches Pharmaunternehmen (17023) Abbott, ein Asteroid des Hauptgürtels

Abbott Axsym - Abbott Laboratories. Es wird für serologische Tests verwendet. Es kann auch verwendet werden, um...... Wikipedia zu überwachen

Abbott - Nembutale Schlaftablette (Abbott Laboratories)... Namensgeber, Spitznamen und Gameplay

Deutsche Abbott GmbH - Abbott Laboratories Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1888… English Wikipedia

ABBOTT LABORATORIES S.A., Vertretung in der Ukraine

ABBOTT LABORATORIES S.A., Repräsentanz in der Ukraine

vul.Zhylyanska 110 Turn 2
m.Kiev 01032
Ukraine

* Ein Telefon, das Sie 3 Minuten lang sehen können, ist kein Direkttelefon, sondern verbindet Sie mit einem Dienst, der den gewünschten Teilnehmer verbindet. Service von Kompass. Warum diese Nummer?

* Ein Telefon, das Sie 3 Minuten lang sehen können, ist kein Direkttelefon, sondern verbindet Sie mit einem Dienst, der den gewünschten Teilnehmer verbindet. Service von Kompass. Warum diese Nummer?

Alle Leitungen sind derzeit besetzt. Versuchen Sie es erneut.

ABBOTT LABORATORIES S.A., Vertreter in der Ukraine

Vorstellung

Code ЄDRPOU / EDRPOU 20053837
Handelsbedarf: medizinische Präparate (Gastroenterologie, Gynäkologie, Kardiologie, Immunologie, Neurologie, Psychiatrie)

Handelsbedarf: Medizinprodukte (Gastroenterologie, Gynäkologie, Kardiologie, Immunologie, Neurologie, Psychiatrie). Handelslieferungen: Analyseautomaten für klinisch-diagnostische Laboratorien

Abbott Labors

Inhalt

Personen (4) arbeiten jetzt - 1 arbeiten vorher - 3

Projekte (2)

Produkte (8)

Vermögenswerte

Struktur

Bis Januar 2019 gibt es vier Hauptbereiche in der Abbott-Struktur:

  • medizinische Ausrüstung;
  • Pharmazeutika;
  • Labordiagnostik;
  • medizinische Ernährung.

Geschäft in Russland

Abbott begann Ende der 1970er Jahre mit der Verschiffung in die UdSSR.

Geschäft in Indien

Leistungsindikatoren

2018: Umsatzwachstum von 11,6% auf 30,58 Mrd. USD

Im Jahr 2018 verdiente Abbott 30,58 Milliarden US-Dollar, 11,6% mehr als 2017. Der Umsatz war der höchste seit 7 Jahren. Der Umsatz mit medizinischen Geräten des Unternehmens stieg um 10,1% und erreichte 11,37 Mrd. USD.

Der größte Teil des Geschäfts im Bereich der Medizintechnik konzentriert sich auf Produkte zur Neuromodulation und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Hier erzielte Abbott im Jahr 2018 einen Umsatz von 9,44 Mrd. USD, ein Plus von 5,9% gegenüber dem Vorjahr.

Solche Produkte von Abbott sind in verschiedene Kategorien unterteilt, darunter Lösungen für die Behandlung von Vorhofflimmern und das Herzfrequenzmanagement. Mit solchen Technologien verdiente der amerikanische Hersteller 2018 2,09 Milliarden US-Dollar, 0,6% weniger als vor einem Jahr.

Abbotts Jahresumsatz im Segment der elektrophysiologischen Technologie erreichte 1,67 Mrd. USD und stieg um 20,8%. Der Umsatz mit Gefäßgeräten stieg auf Jahresbasis um 1,3% auf 2,93 Mrd. USD, mit Neuromodulationsgeräten um 6,8% auf 864 Mio. USD.

Die Verkäufe von Geräten zur Bekämpfung der Herzinsuffizienz beliefen sich im Jahr 2018 auf 646 USD und stiegen gegenüber 2017 um 0,4%. In der Kategorie der Produkte zur Behandlung von strukturellen Herzerkrankungen stieg der Umsatz von Abbott um 14,4% auf 1,24 Mrd. USD im Jahr 2018.

Ein weiteres Segment des Abbott-Marktes für medizinische Geräte ist die Technologie zur Behandlung und Kontrolle von Diabetes. Hier verdiente das Unternehmen 2018 1,93 Milliarden US-Dollar und übertraf damit das Vorjahresergebnis um 36,7 Prozent.

Das Geschäft im Bereich der medizinischen Diagnostik brachte Abbott 2018 einen Umsatz von 7,5 Milliarden US-Dollar ein. Dies ist ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor. Das Unternehmen verdiente 7,23 Mrd. USD für Säuglings- und medizinische Ernährung, 11,6% mehr als im Jahr 2017. Das Volumen des Pharmageschäfts belief sich auf 4,42 Milliarden US-Dollar. [1]

Geschichte

2019: Kauf eines Entwicklers der Cephea-Mitralklappenersatztechnologie für minimal invasive Anwendungen

Am 16. Januar 2019 gaben Abbott Laboratories die Übernahme von Cephea Valve Technologies bekannt, einem Entwickler von Mitralklappenersatztechnologie. Lesen Sie hier mehr.

25 Millionen Dollar Strafe für die Bestechung von Ärzten

Ende Oktober 2018 einigten sich Abbott Laboratories und AbbVie darauf, eine Geldstrafe von 25 Millionen US-Dollar zu zahlen, um die Kosten für die Bestechung von Ärzten zu begleichen.

Nach Angaben der US-Staatsanwaltschaft für den Bundesstaat Pennsylvania gab das Unternehmen Ärzten Schmiergelder für die Verschreibung von TriCor nach nicht registrierten Indikationen von 2006 bis 2008. Die Anklage des Unternehmens wurde nach einer Klage der ehemaligen Abbott-Vertriebsmitarbeiterin Amy Bergman erhoben, die 2009 vor ein Bundesgericht gestellt wurde. AbbVie wurde 2013 einer eigenständigen Gesellschaft zugeordnet.

In der Klage wird behauptet, dass Abbott über seine Handelsvertreter Ärzte in Form von Geschenkkörben und Zertifikaten zur Verschreibung des lipidsenkenden Arzneimittels TriCor ermutigt habe. Das Unternehmen zahlte auch Barzahlungen an Ärzte für Konsultationen und Präsentationen bei verschiedenen Veranstaltungen, bei denen TriCor erwähnt wurde, und ermutigte das Medikament, nach nicht registrierten Indikationen zu promoten, einschließlich zur Verringerung des Herz-Kreislauf-Risikos bei Patienten mit Diabetes.

Keines der Unternehmen erkannte, dass es durch seine Handlungen gegen das Gesetz verstoßen hatte. In der Erklärung von AbbVie heißt es, dass der Vergleich Verkaufs- und Marketingpraktiken betraf, die vor mehr als zehn Jahren stattgefunden hatten, und das Unternehmen entschied, dass es in seinem Interesse war, eine Geldstrafe zu zahlen, anstatt an langwierigen Gerichtsverfahren teilzunehmen. Abbott Laboratories lehnte eine Stellungnahme ab.

Amy Bergman reichte beim Gericht eine Klage nach dem Bundesgesetz über rechtswidrige Ansprüche ein, wonach der Kläger das Recht hat, im Namen der US-Regierung vor Gericht zu gehen, um das aufgrund von Betrügereien gezahlte Geld der Steuerzahler zurückzuerstatten. Amy Bergmans Anteil am Gesamtbetrag der Geldbuße wird 6,5 Millionen US-Dollar betragen. [2]

Ein Patent für eine neue Methode zur Fixierung des Katheters im Hohlraum des Gefäßes

Am 13. Februar 2018 veröffentlichten Abbott Laboratories im Auftrag von Lavelle Kao Voss (Laveille Kao Voss) ein Patent für eine neue Methode zur Befestigung des Katheters in der Gefäßhöhle.

Verschiedene medizinische Verfahren erfordern die Fixierung eines medizinischen Geräts im Lumen eines Hohlorgans oder Gefäßes, und das Gerät muss so konstruiert sein, dass es am Ende des Verfahrens entfernt werden kann, ohne übermäßige Gewebeschäden zu verursachen. Zum Beispiel sollte der Katheter leicht durch den Einschnitt in das Gefäß eindringen und an der richtigen Stelle fixiert sein.

Es wurden verschiedene Systeme entwickelt, um den Katheter im Gefäßlumen zu fixieren. Am häufigsten wird ein aufblasbarer Ballon verwendet, der gegen die Gefäßwände gedrückt wird und den Katheter sichert. Leider blockiert der aufblasbare Ballon den Blutfluss, was bei langen Eingriffen unerwünscht ist. Zusätzlich kann es die Abgabe des Arzneimittels entlang des Katheters selbst stören.

Folglich besteht ein Bedarf an einem Befestigungssystem, das den normalen Flüssigkeitsfluss durch das Lumen des Gefäßes nicht beeinträchtigt, das jedoch am Ende eines medizinischen Eingriffs leicht entfernt werden kann.

Ein neues Patent bietet eine ähnliche Vorrichtung an. Es besteht aus einer Schale mit vielen Seitenlöchern, einem rotierenden Element im Inneren der Schale und mehreren gekrümmten Schaufeln, die sich vom rotierenden Element aus erstrecken. Die Drehung dieses Elements in eine Richtung führt dazu, dass die distalen Enden der Schaufeln durch die Seitenlöcher verlaufen und eng am Gewebe des Gefäßes anliegen und die Schale mit einem rotierenden Element fixieren; Während der Rückwärtsdrehung werden die Enden der Klingen nach innen gezogen. In verschiedenen Ausführungsformen dieser Vorrichtung können mehrere oder eine Klinge verwendet werden; Die Klingen können an einem rotierenden Element befestigt werden oder aus einem Stück bestehen. [3]

Das Umsatzwachstum bei medizinischen Geräten verdoppelte sich

Im Jahr 2017 belief sich der Umsatz von Abbott auf 27,4 Milliarden US-Dollar, 31,3 Prozent mehr als vor einem Jahr. Der Nettogewinn während dieser Zeit ging um fast 66% auf 477 Mio. USD zurück, was das Unternehmen mit den einmaligen Kosten im Zusammenhang mit der Steuerreform in den USA erklärte.

Der Geschäftsbereich Medizintechnik von Abbott hat das Jahr 2017 mit einem Umsatz von 10,3 Milliarden US-Dollar abgeschlossen, was fast dem doppelten Umsatz des Jahres 2016 entspricht.

Auf dem amerikanischen Markt erzielte Abbott einen Umsatz von rund 4,7 Milliarden US-Dollar aus dem Verkauf von medizinischen Geräten. Dies entspricht einer Steigerung von rund 130 Prozent. In den übrigen Ländern stieg der Ausrüstungsumsatz um 76,3% auf 5,6 Mrd. USD.

Abbotts größtes Ergebnis auf dem Markt für medizinische Geräte sind Geräte für intravaskuläre Eingriffe, deren Umsatz 2017 um 14,2% auf 2,9 Mrd. USD stieg.

Den zweiten Umsatzplatz belegen Produkte zur Behandlung von Vorhofflimmern und zur Steuerung der Herzfrequenz. Der Jahresumsatz lag hier über 2,1 Milliarden US-Dollar.

Zu den drei profitabelsten Bereichen gehörten Hardwarelösungen für Diabetiker (jeweils 1,4 Mrd. USD; + 24% gegenüber dem Vorjahr). Aus dem Bericht geht hervor, dass der Umsatz mit Diabetikern Abbott im Jahr 2017 außerhalb der USA um ein Drittel gestiegen ist, während der Anstieg auf dem amerikanischen Markt nur 2,1% betrug. Der Haupttreiber für das finanzielle Wachstum des Diabetikergeschäfts im Unternehmen ist das kontinuierliche Glukoseüberwachungssystem FreeStyle Libre.

Technologien auf dem Gebiet der Elektrophysiologie brachten Abbott 2017 einen Umsatz von 1,38 Milliarden US-Dollar ein. Auf dem Markt für Neuromodulation belief sich der Umsatz auf 808 Mio. USD und auf dem Markt für Geräte zur Behandlung von Herzinsuffizienz auf 643 Mio. USD (die Mehrheit - 491 Mio. USD - stammte aus den USA). Abbott vergibt auch Produkte zur Behandlung von strukturellen Herzerkrankungen in eine separate Richtung, hier belief sich der Umsatz im Jahr 2017 auf fast 1,1 Milliarden US-Dollar. [4]

Abbotts biolösliche Gefäßstents verlassen den Markt

Im September 2017 gaben Abbott Laboratories die Einstellung des Vertriebs von Absorb GT1-Stents für lösliche Stents bekannt. Obwohl das Unternehmen seine Entscheidung mit einer schwachen Nachfrage nach dem Gerät in Verbindung bringt, kann der wahre Grund in den gesundheitlichen Problemen liegen, die das Produkt den Patienten bereitstellt. Lesen Sie hier mehr.

Selbstabsorbierende Stents von Abbott sind gefährlicher als herkömmliches Metall

Im März 2017 veröffentlichten Wissenschaftler der Cleveland Clinic (Cleveland Clinic) die Ergebnisse einer Studie, die ein höheres Risiko für die Verwendung löslicher Gefäßstents im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen aus Metalllegierungen aufwies.

19% der Patienten, denen Absorb bioabsorbierbare Stents (entwickelt von Abbott Laboratories) verabreicht wurden, hatten Probleme, die sich letztendlich als zu klein herausstellten.

Bei 10,9% der Patienten versagte die Zielläsion (eine Kombination aus Herztod, Myokardinfarkt im Bereich des Zielgefäßes oder einer klinisch indizierten Revaskularisation der Zielläsion) gegenüber 7,9% bei dem üblichen Metallstent mit Wirkstoffbeschichtung Xience (Hersteller ist ebenfalls Abbott). Diese Ergebnisse wurden zwei Jahre nach der Operation von mehr als 2000 Patienten erhalten.

Das Risiko, nach der Implantation von Absorb und Xience einen Herzinfarkt zu entwickeln, betrug 7,3% bzw. 4,9%. Gleichzeitig war der Unterschied zwischen den beiden Stents gering, als Patienten, die sich einem Stenting kleiner Blutgefäße unterzogen hatten, von der Stichprobe ausgeschlossen wurden, berichtet Reuters unter Berufung auf ein Gutachten von Experten.

Die Food and Drug Administration (FDA) hat medizinische Einrichtungen bereits über einen Anstieg der Inzidenz schwerer unerwünschter Herzreaktionen während der Implantation von Absorb informiert. Die Regulierungsbehörde beabsichtigt, neue klinische Studien zur Wirksamkeit von bioresorbierbaren Stents genau zu überwachen.

Der Rückgang des Jahresüberschusses hat sich verdreifacht

Am 25. Januar 2017 hat Abbott seinen Jahresfinanzbericht veröffentlicht. Der Gewinn des Unternehmens hat sich verdreifacht.

2016 endete Abbott mit einem Umsatz von 20,9 Milliarden US-Dollar, das sind 2,2% mehr als ein Jahr zuvor. Der Reingewinn ging von 4,4 auf 1,4 Milliarden US-Dollar zurück. Gründe hierfür waren Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte (550 Millionen US-Dollar), eine Erhöhung des Anteils am Grundkapital des Pharmaunternehmens Mylan (947 Millionen US-Dollar) sowie ungünstige Währungsschwankungen in Venezuela (480 Millionen US-Dollar) Erwerb verschiedener Vermögenswerte.

Die Umsätze von Abbott wurden auch durch einen starken US-Dollar und eine verzögerte Nachfrage nach Baby- und Gesundheitsnahrung in China beeinträchtigt, die durch Änderungen der staatlichen Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit verursacht wurden. Daher sind die Hersteller gezwungen, Säuglingsanfangsnahrung neu zu registrieren. Der weltweite Lebensmittelumsatz von Abbott, mit dem das Unternehmen fast ein Drittel seines Umsatzes erzielt, ging 2016 um 1,1% auf 6,9 Mrd. USD zurück.

Der Geschäftsbereich Medizintechnik verzeichnete ein Wachstum von 3,8 Prozent auf 5,2 Mrd. USD, wovon 2 Mrd. USD auf den US-amerikanischen Markt und 3,2 Mrd. USD auf den Rest des Landes entfielen 2,8 Mrd. USD im Jahr 2016). Den zweiten Platz teilen sich ophthalmologische Geräte und Lösungen für Diabetiker (jeweils 1,1 Mrd. USD). Aus dem Bericht geht hervor, dass der Umsatz mit Diabetikern in den USA im Jahr 2016 um 17,4% zurückging.

Im Jahr 2016 erzielte Abbott auf dem Markt für Labordiagnosetechnologien einen Umsatz von 4,8 Milliarden US-Dollar, eine Steigerung von 3,6% gegenüber dem Vorjahr. Das Pharmasegment legte um 3,7% auf 3,9 Mrd. USD zu.

Ende 2017 prognostiziert Abbott einen bereinigten Gewinn (ohne einmalige Kosten und Aufwendungen) im Bereich von 2,4 bis 2,5 USD pro Aktie, während von Thomson Reuters befragte Analysten 2,46 USD pro Unternehmenssicherheit erwarten. [6]

Verkauf des Augengeschäfts für 4,3 Milliarden US-Dollar

Am 16. September 2016 wurde der Verkauf des Augengeschäfts von Johnson Abbott Laboratories bekannt gegeben Johnson für 4,325 Mrd. USD Dies ist ein Geschäftsbereich von Abbott Medical Optics, der auf der Grundlage des Unternehmens Advanced Medical Optics gegründet wurde, das Abbott 2009 für 2,8 Mrd. USD gekauft hat.

Die Transaktion, die bis April 2017 abgeschlossen sein soll, wird mit Bargeld von Johnson bezahlt Johnson wird dieses Unternehmen zum zweitgrößten Hersteller von Geräten für die Kataraktchirurgie machen. Das jährliche Marktvolumen wird auf 8 Milliarden US-Dollar geschätzt, das Wachstum auf 5 Prozent und das Volumen des gesamten ophthalmologischen Marktes auf 68 Milliarden US-Dollar, so das Wall Street Journal.

Laut dem Leiter des Augenarztgeschäfts Johnson Johnson Ashley McEvoy, Augengesundheitsschutz, ist einer der größten, am schnellsten wachsenden und unterversorgten Märkte in der Gesundheitsbranche.

Abbott Medical Optics stellt Instrumente zur Entfernung des grauen Stars und zur Korrektur des Lasersehens (LASIK) sowie Kontaktlinsen her. Im Jahr 2015 belief sich der Umsatz der Division auf 1,1 Mrd. USD, was einem Rückgang von 6,9% aufgrund des starken Dollars entspricht. Ende 2016 wird ein Umsatzwachstum erwartet.

Ashley McEvoy brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass Abbott Medical Optics und insbesondere seine Kataraktschutzlinsen auf natürliche Weise in die Augenheilkunde passen und zur Diversifizierung der chirurgischen Ausrüstung und zur Steigerung des Umsatzes in aufstrebenden Märkten beitragen werden.

In Johnson Johnson hofft, dass ein Deal mit Abbott sofort nach Abschluss einen Gewinn erzielt. [7]

Kauf des vietnamesischen Pharmaunternehmens Glomed

Im August 2016 gab Abbott die Übernahme des führenden vietnamesischen Pharmaunternehmens Glomed Pharmaceutical Company Inc. (Glomed) bekannt, berichtet Vietnam News. Finanzielle und sonstige Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Infolge der Transaktion erlangte Abbott die Kontrolle über zwei Produktionsstätten in der Provinz Binh Duong und erweiterte sein Portfolio um eine ganze Reihe neuer Medikamente zur Behandlung von Infektionskrankheiten, Magen-Darm-Erkrankungen, Schmerzen, Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen, Frauengesundheitsprodukten und rezeptfreien Produkten. [8].

Die Expansion von Abbott in Vietnam wird es dem Unternehmen ermöglichen, den Umsatz mit klinischer Ernährung sowie medizinischen Geräten und Diagnosetools zu steigern. Darüber hinaus wird der Deal Abbott ermöglichen, in die Top Ten des vietnamesischen Pharmamarktes einzusteigen.

Internationales Programm von Abbott zur Beobachtung und Identifizierung neuer HIV- und Hepatitis-B-Mutationen

Im Rahmen des Abbott International-Programms zur Beobachtung und Identifizierung neuer Mutationen von HIV und Hepatitis bemüht sich das Unternehmen ständig, die Sicherheit der Blutversorgung zu gewährleisten und neue Viren und Krankheiten sowie neu auftretende Stämme von HIV, Hepatitis B und Hepatitis C zu identifizieren, um die Definition solcher Viren in den Testprozess einzubeziehen. Blut. Lesen Sie hier mehr.

St. kaufen Jude Medical für 30 Milliarden Dollar

Ende April 2016 gab das amerikanische Pharmaunternehmen Abbott Laboratories den Kauf von St. Jude Medical für 25 Mrd. USD. Abbott ist auch bereit, die Nettoverschuldung von St.Jude Medical in Höhe von 5,7 Mrd. USD zu übernehmen und zu refinanzieren. Das Gesamtvolumen der Transaktion übersteigt somit 30 Mrd. USD. Als Ergebnis dieser Fusion ist Abbott einer der weltweit größten Hersteller von Geräten für Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung zahlt Abbott den Aktionären von St. Jude für jede von ihnen gehaltene Aktie für 46,75 US-Dollar in bar und 0,8708 Aktien von Abbott, dh insgesamt 85 US-Dollar, was 37% mehr ist als der Umtauschwert der Wertpapiere zum 27. April 2016. Lesen Sie hier mehr.

2015: Einsparung von Einnahmen (20,4 Mrd. USD) bei Gewinnwachstum auf 4,4 Mrd. USD

Im Juni 2016 veröffentlichte Abbott Laboratories seinen Jahresfinanzbericht. Der Gewinn des Unternehmens hat sich trotz der negativen Auswirkungen des hohen Dollarkurses auf andere Währungen fast verdoppelt.

Im Jahr 2015 belief sich der Umsatz von Abbott auf 20,4 Milliarden US-Dollar und war damit fast so hoch wie vor einem Jahr. Ohne ungünstige Wechselkursschwankungen stieg der Umsatz um 9,1%.

Der Nettogewinn von Abbott stieg von 2,3 Mrd. USD im Jahr 2014 auf 4,4 Mrd. USD im Jahr danach. Der Betriebsgewinn stieg um 10,3% auf 2,87 Mrd. USD

In der Struktur des Jahresumsatzes von Abbott entfiel der vierte Teil auf den Verkauf von medizinischen Geräten. Der Anteil von Medikamenten, Diagnoselösungen und medizinischer Ernährung am Umsatz des Unternehmens betrug 18%, 23% bzw. 34%. Abbott machte die Hälfte seines Umsatzes direkt mit Verbrauchern aus.

Der größte Absatzmarkt für alle Produkte von Abbott ist nach wie vor der amerikanische Markt, auf den 2015 31% des Umsatzes entfielen. Der Anteil Westeuropas am Umsatz des Unternehmens betrug 12%, der Anteil Chinas, Indiens und Japans 9%, 5% bzw. 4%. Die Zahl für Russland liegt bei etwa 2,4% (weitere Informationen zu Finanzindikatoren in Russland finden Sie unter Abbott Russland).

Im Jahr 2015 ging der Umsatz mit medizinischen Geräten von Abbott im Vergleich zu 2014 um 6,5% zurück und belief sich auf rund 5 Mrd. USD, wovon fast 2,8 Mrd. USD auf Geräte für die Herz-Kreislauf-Chirurgie entfielen. Der Umsatz mit Diabetes-Pflegegeräten ging um 6,1% auf 1,1 Mrd. USD zurück.

2009: Kauf der Solvay Pharmasparte für 4,8 Milliarden Euro

Im September 2009 wurde bekannt, dass das amerikanische Unternehmen Abbott Laboratories eine Vereinbarung zum Erwerb der Pharmasparte des belgischen Chemie- und Pharmakonzerns Solvay SA unterzeichnet hat. Das Transaktionsvolumen beträgt rund 4,8 Milliarden Euro in bar. Abbott leistet eine einmalige Zahlung in Höhe von 4,5 Milliarden Euro und zahlt die restlichen 300 Millionen Euro in den Jahren 2011–2013. beim Erreichen bestimmter Ziele. Der Deal ist der größte für Abbott seit 2002.

Das amerikanische Unternehmen betrachtet diesen Deal als Sprungbrett für den Ausbau der Aktivitäten in den aufstrebenden Märkten Osteuropas und Asiens sowie für den Zugang zu neuen Arzneimitteln zur Behandlung von Bluthochdruck und Parkinson. Darüber hinaus übernimmt Abbott die volle Kontrolle über Tricor und Trilipix, für die Abbott und Solvay Vertriebspartner sind.

Das Sortiment von Solvay Pharma umfasst auch die Hormontherapie. Das Unternehmen hat eine kleine Abteilung für die Herstellung von Impfstoffen. Dieser Trend ist vor dem Hintergrund der Ausbreitung des H1N1-Grippevirus sehr wichtig. Anfang September 2009 gab das belgische Unternehmen den Produktionsstart von kleinen Impfstoffchargen für klinische Studien bekannt. Wahrscheinlich wird Abbott in dieses Geschäft investieren können, aber es ist noch nicht klar, wie schnell Solvay-Unternehmen mit der kommerziellen Produktion des Impfstoffs beginnen können.

Laut Analysten muss Abbott die Abhängigkeit von der Droge zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis Humira verringern, deren Umsatz 2008 4,5 Mrd. USD oder 15% des Nettogewinns eines amerikanischen Unternehmens betrug.

Abbott gelang es, einen anderen Bieter für den Kauf von Solvay Pharma zu „schlagen“ - den Schweizer Nycomed, der als wahrscheinlichster Käufer angesehen wurde [9].

1996: Programm zur Beobachtung und Identifizierung neuer Mutationen von HIV und Hepatitis B

1996 wurde das internationale Programm von Abbott zur Beobachtung und Identifizierung neuer HIV- und Hepatitis-B-Mutationen ins Leben gerufen. Bis Juni 2016 hat das Programm mehr als 25.000 Proben von HIV und Hepatitis B aus 16 Ländern gesammelt. Besonderes Augenmerk wird auf die Schwerpunkte in Afrika gelegt, da dort die maximale Vielfalt der HIV-Optionen beobachtet wird. Das Programm umfasste auch 10 medizinische Zentren aus Russland. Lesen Sie hier mehr.

1888: Gründung der Firma

1888 von einem medizinischen Wallace Abbott in Chicago unter dem Namen Alkaloidal Abbott Laboratories 'Company gegründet.

Abbott Laboratories s.a.

Abbott Products, ehemals Solvay Pharma, gehört zu Abbott, einem der weltweit führenden Gesundheitsunternehmen.

Abbott ist ein internationales multidisziplinäres Gesundheitsunternehmen. Das Unternehmen befasst sich mit Forschung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Medikamenten und medizinischer Versorgung, einschließlich medizinischer Ernährung, medizinischer Geräte und Labordiagnostik. Das Unternehmen beschäftigt 83.000 Mitarbeiter und die Produkte des Unternehmens sind in mehr als 130 Ländern vertreten.

Abbott Products, ehemals Solvay Pharma, ist führend in der Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln in ausgewählten therapeutischen Bereichen: Kardiologie und Stoffwechseltherapie, Neurologie und Psychiatrie, Pankreasenzympräparate und Gastroenterologie, Immunologie und Allergologie, Grippevorbeugung, Männer und Frauen weibliche Gesundheit.

Geschichte von Solvay

... Ich habe immer versucht, der Wissenschaft zu dienen, weil ich die Wissenschaft liebe und sie als Vorläufer des Fortschritts der gesamten Menschheit betrachte...

Ernst Solvey
(Aus einem Bericht in Brüssel vom 14. Dezember 1893)

Die Geschichte der Firma Solvay beginnt am 15. April 1861, als ein junger belgischer Wissenschaftler, Ernst Solvay, ein von ihm entdecktes Verfahren zur industriellen Herstellung von Natriumcarbonat (Backpulver) patentierte. Um das Verfahren im Dezember 1863 in Produktion zu bringen, gründete Ernst Solvay zusammen mit seinem Bruder Alfred die Firma SolvayC ®. Die erste Sodafabrik wurde 1865 in Külle (Belgien) eröffnet. In den nächsten 15 Jahren wurden ähnliche Fabriken in Frankreich, England, Deutschland, den Vereinigten Staaten von Amerika und Russland eröffnet.

Der Umsatz des internationalen Chemie- und Pharmakonzerns Solvay (Solvay) betrug im Jahr 2006 9,4 Milliarden Euro. Über 400 Niederlassungen des Unternehmens befinden sich in 50 Ländern der Welt. In Solvay arbeiten 28.730 Mitarbeiter, von denen 2.500 im wissenschaftlichen Bereich beschäftigt sind. Über 95% des Umsatzes der Solvay-Unternehmensgruppe sind auf dem Weltmarkt, 49% des Umsatzes stammen aus Ländern außerhalb der Europäischen Union. In den letzten 25 Jahren haben sich die Dividenden des Unternehmens auf einem stabilen oder wachsenden Niveau bewegt und sind nie gesunken. Die Höhe der Dividende im Jahr 2006 betrug 2,10? pro Aktie, das sind 5% mehr als 2005.

Die Solvay Company konzentriert ihre Bemühungen auf drei Bereiche: die Herstellung chemischer Substanzen, die Herstellung von Kunststoffen und den pharmazeutischen Sektor. Der pharmazeutische Sektor des Unternehmens ist der jüngste und am schnellsten wachsende. Der Umsatz im Jahr 2006 belief sich auf 2,6 Milliarden?

Unternehmen, die in verschiedenen Jahren Teil von Solvay Pharma wurden: Kali Chemie (jetzt Solvay Pharmaceuticals GmbH, Deutschland), Latema, Sarbach (jetzt Solvay Pharma France, Frankreich), Philips Duphar (jetzt Solvay Pharmaceuticals BV, Niederlande), Reid Rowell, Unimed Pharmaceuticals (jetzt Solvay Pharmaceuticals Inc. USA) und Sintofarma (Brasilien) und Fournier Pharma (Frankreich).

Besonderes Augenmerk legt das Unternehmen nach wie vor auf die wissenschaftliche Forschung, für die im Jahr 2006 424 Millionen Euro ausgegeben wurden und die 16% des Umsatzes des Pharmasektors ausmachte. Das Unternehmen konzentriert seine Bemühungen auf die Bereiche, in denen wir bereits Erfahrungen in der wissenschaftlichen Forschung gesammelt haben. Heute ist Solvay Pharma ein anerkannter Marktführer in den Bereichen Kardiologie, Gastroenterologie, Psychiatrie, Gynäkologie und Immunologie. Die Forschungszentren von Solvay Pharma befinden sich in Deutschland (Kardiologie, Gastroenterologie), Holland (Psychiatrie), den USA, Japan und Italien. Anfang 2003 wurde mit der Firma Hormos (Finnland) eine Vereinbarung über gemeinsame Forschungsaktivitäten geschlossen.

Im Jahr 2004 gab Solvay Pharma die Unterzeichnung eines erweiterten Vertrags mit Wyeth Pharmaceuticals bekannt (die Entwicklung und Förderung des Solife Pharma-Unternehmens Bifeprunox und drei weiterer Arzneimittel unter den Labornamen SLV310, SLV313 und SLV314). Die Vereinbarung zwischen den Pharmaunternehmen Solvay Pharma und Bristol-Myers Squibb (Wirkstoffforschung SLV319). In Zusammenarbeit mit Novozyms (USA) entwickelt Solvay Pharma neue Enzympräparate, die mit gentechnischen Methoden zur Behandlung von Pankreasinsuffizienz gewonnen werden. In Zusammenarbeit mit Centaris entwickelt Solvay Pharma neue Ansätze zur nicht-hormonellen Behandlung von Krankheiten wie Endometriose, Uterusmyomen und Prostatahypertrophie. In Zusammenarbeit mit Petrovax entwickelt Solvay Pharma einen neuen Impfstoff zur Vorbeugung von Influenza, der auf der Verwendung von Zellkulturen basiert. Die Unternehmen Solvay Pharma und Lundbeck gaben den erfolgreichen Abschluss der klinischen Phase-II-Studien für das Medikament Bifeprunox bekannt, die das Ergebnis ihrer gemeinsamen Arbeit waren. Solvay Pharma hat den Start einer klinischen Phase-III-Studie mit einem Medikament mit dem Codenamen SLV308 zur Behandlung von Parkinson im Frühstadium angekündigt. Die Nachricht über SLV308 folgte unmittelbar nach der Übernahme des schwedischen Pharmaunternehmens Neofarma, des Herstellers des Arzneimittels Duodop (Duodopa) zur Behandlung der Parkinson-Krankheit, durch Solvay Pharma.

Abbott Laboratory

100 Abbott Park Road Abbott Park, Illinois 60064-3500

Abbott Laboratories (oder einfach Abbott) ist ein amerikanisches Chemie- und Pharmaunternehmen. Eingeschlossen in die Fortune 500-Liste. Sie wurde 1888 von Dr. Wallace Abbott in Chicago unter dem Namen Alkaloidal Abbott Laboratories 'Company gegründet. Hauptsitz in Abbott Park, Illinois.

Das Unternehmen ist in vier Geschäftsbereichen tätig:
• Pharmaceuticals (Established Pharmaceutical Products) - Herstellung einer breiten Palette von Generika;
• Diagnoseprodukte - Geräte für die Diagnose (Blutuntersuchung, DNA-Analyse, Nachweis von Krankheitserregern);
• Lebensmittel (Ernährungsprodukte) - Babynahrung, Lebensmittelmischungen zur Ernährung von Patienten in Krankenhäusern, Lebensmittel für Diabetiker;
• Gefäßprodukte - Herstellung von Stents, künstlichen Herzklappen und ähnlichen Geräten.