Therapeutische Gymnastik bei Typ-2-Diabetes

Bei Typ-2-Diabetes mellitus leidet die Produktion des Glukose-senkenden Hormons Insulin in der Regel nicht, die körpereigene Handlungsanfälligkeit ist jedoch gestört - es entsteht eine sogenannte Insulinresistenz. Die Ursachen der Pathologie können unterschiedlich sein, die Folgen für Herzmuskel, Blutgefäße, Nieren und Augen sind jedoch immer schwerwiegend. Um das Risiko von Komplikationen zu verringern, ist eine spezielle Gymnastik, die für Typ-2-Diabetes empfohlen wird, sehr wichtig.

Was ist die Verwendung von Bewegungstherapie für Diabetiker

Das Hauptproblem bei Diabetes mellitus (DM) ist eine Verletzung der Glukoseaufnahme durch Gewebe und deren Anreicherung im Blutkreislauf. Überschüssiger Zucker wirkt sich negativ auf die Gefäßwand und die Nervenfasern aus und verursacht eine Vielzahl von lebensbedrohlichen Zuständen. Körperliche Belastungen für Typ-2-Diabetes sind erforderlich, um die folgenden Aufgaben zu lösen:

  • Erhöhte Glukoseaufnahme durch arbeitende Muskeln;
  • Stabilisierung des Zuckergehalts im Blutserum;
  • Immunstimulation;
  • Allgemeine Steigerung des Körpertonus;
  • Regulierung des Gefäßwandtons und Verbesserung der Blutversorgung der Gewebe;
  • Stimulierende Wirkung auf periphere Nerven;
  • Gewichtsreduzierung.

Insulin und Sportunterricht

Wenn die insulinabhängige Form von Diabetes die Wahrscheinlichkeit einer Hypoglykämie erhöht, weil die aktive Muskelarbeit die Fähigkeit besitzt, die Konzentration von Zucker im Blutserum zu verringern. Daher sollten Sie frühestens 50-60 Minuten nach dem Essen und der Insulininjektion mit dem Training beginnen. Wir empfehlen auch nicht, Insulin in die Muskelgruppen zu geben, für die die Hauptlast geplant ist.

Wenn Sie während eines Kurses Episoden einer Glukoseabsenkung feststellen, können Sie ein Sandwich oder andere kohlenhydrathaltige Lebensmittel voressen. Wenn der Zucker immer noch deutlich reduziert ist, müssen Sie einen Arzt konsultieren: Vielleicht ist es ratsam, vor dem Training eine Einzeldosis Insulin zu reduzieren.

Wenn Sie während der Belastung allgemeine Schwäche, Schwindel, Zittern in den Gliedern verspüren oder ein akutes Hungergefühl haben, sollten Sie sofort mit dem Training aufhören und etwas Süßes kauen, zum Beispiel Süßigkeiten, einen Würfelzucker, eine Glukosetablette.

Indikationen und Gegenanzeigen

Therapeutische Übungen sind bei leichtem und mittelschwerem Diabetes mellitus angezeigt. Bei schweren Verstößen entscheidet der Arzt individuell über die Akzeptanz der therapeutischen Gymnastik. Mögliche Komplikationen bei Diabetes vor dem Hintergrund von Muskelbelastungen sind zu vermeiden.

Es gibt eine Reihe von Erkrankungen, bei denen die Bewegungstherapie für Diabetiker kontraindiziert ist:

  • Verschlimmerung der Krankheit, hoher Blutzucker (mehr als 13-16 mmol / l);
  • Die Entwicklung von Hypoglykämie während des Trainings (Zucker unter 4,5 mmol / l);
  • Schwere Begleiterkrankung der Blutgefäße und des Herzens (Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Aneurysma der großen Gefäße);
  • Schwere Netzhautpathologie;
  • Hoher Acetongehalt im Urin;
  • Ständig starke Schmerzen in der Wadenmuskulatur;
  • Infektiöse diabetische Komplikationen.

Belastung bei unterschiedlichem Schweregrad der Erkrankung

Abhängig von der Größe der Laborindikatoren für Glykämie bei der Erkrankung wird das Vorliegen von diabetischer Neuropathie, Angiopathie, Netzhautläsionen und Typ-2-Diabetes durch den Fluss in leichte, mittelschwere und schwere unterteilt. Bei jeder Form der Bewegung hat die komplexe Bewegungstherapie ihre eigenen Eigenschaften.

Milder Schweregrad

Das Training dauert ca. 35 Minuten und beinhaltet gymnastische Elemente, die verschiedene Muskelgruppen betreffen. Das Laden erfolgt bei großen Muskelgruppen mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit oder bei kleinen mit einer schnellen Geschwindigkeit. Erlaubt hochamplituden Übungen, Belastung, die Verwendung von speziellen Projektilen: Hanteln, Gymnastikstock, Sprossenwand, Bänke.

Neben dem Training muss auch Zeit für das Gehen eingeplant werden. Sie sollten in einem durchschnittlichen Tempo gehen und die Distanz schrittweise vergrößern. Wenn die Entfernung in den ersten Tagen 5 km beträgt, muss sie schrittweise auf 15 km erhöht werden.

Andere erlaubte körperliche Aktivitäten bei leichtem Diabetes deuten auf Folgendes hin:

  • Schwimmen;
  • Wassergymnastik;
  • Sportliches Laufen und Joggen;
  • Skifahren (Nordic Walking) und Eislaufen;
  • Rudern;
  • Einige dynamische Spiele (Tennis, Badminton).

Mäßiger Schweregrad

Der Komplex der Physiotherapie bei mittelschwerem Diabetes umfasst auch das Training aller Muskelgruppen und zielt auf die Stabilisierung des Zustands und die Auswahl angemessener Dosierungen von Arzneimitteln ab.

Die durchschnittliche Ladezeit beträgt 25 Minuten. Das Gehen ist bis zu einer Entfernung von 7 km mit einer Intensität von 115 Schritten pro Minute gestattet.

Vielleicht eine Kombination aus Bewegungstherapie mit Massage- und Temperierprozeduren.

Schwere Pathologie

Bei schwerwiegenden Komplikationen von Diabetes sind übermäßig aktive Bewegungen und schwere Belastungen verboten. Die Trainingsdauer sollte eine Viertelstunde nicht überschreiten. Alle Aufgaben werden langsamer, aber über einen längeren Zeitraum ausgeführt, sodass sowohl Muskelfaserglykogen als auch Glukose gespalten und assimiliert werden.

Es ist wichtig, auf den Zustand des Patienten zu achten. Wenn sich Luftmangel, Herzschlag oder Schwäche bemerkbar machen, sollte das Training abgebrochen werden.

Unter Beachtung der Bettruhe sind dosierte Bewegung in Rückenlage und Atemübungen möglich.

Komplexe Bewegungstherapie bei Diabetes

Vor körperlicher Anstrengung bei Diabetikern mit Typ-2-Krankheit werden Atemübungen empfohlen. In der zweiten Phase wird mit dem körperlichen Training begonnen:

  1. Beim Einatmen nehmen sie einen Fuß nach hinten und ziehen ihre Arme zur Decke. Kehren Sie beim Ausatmen in die ursprüngliche Position zurück.
  2. Gestreckte Arme werden seitlich herausgezogen und führen abwechselnd kreisende Bewegungen in den Ellbogengelenken aus und ein.
  3. Führen Sie die Aufgabe ähnlich der zweiten aus, aber die Rotation wird in den Schultergelenken ausgeführt.
  4. Füße weit gespreizt, Handfläche auf die Taille gelegt. Führen Sie die Drehungen des Rumpfes nach rechts und links aus und spreizen Sie die Arme weit aus.
  5. In der horizontalen Position werden die Beine zur Decke gezogen. Beim Einatmen werden sie in verschiedene Richtungen gezüchtet, ausatmen, verbinden.
  6. Sie machen die traditionelle Übung "Fahrrad" und imitieren das Drücken der Pedale.
  7. Auf dem Boden sitzen, breit gespreizte Beine. Beugen Sie sich mit nach oben gestreckten Armen nacheinander zum rechten Bein, nach links und dazwischen über den ganzen Körper.
  8. Bringen Sie die Beine zusammen und greifen Sie mit den Fingerspitzen nach den Füßen.
  9. Sie gehen ein paar Minuten auf der Stelle und werfen die Knie hoch.
  10. Dann abwechselnd auf Zehenspitzen, auf den Fersen.

Jede Übung muss mindestens 10 Mal durchgeführt werden.

Bewegungstherapie bei diabetischem Fuß

Unterernährung der unteren Extremitäten ist ein sehr verbreitetes Phänomen bei Diabetes. Dies ist auf Polyneuropathie und Angiopathie (Störung der Gefäße und Nerven) zurückzuführen, die Schmerzen in den Gliedmaßen und Hautveränderungen bis hin zur Bildung von trophischen Geschwüren verursachen. Aus diesem Grund wurde ein spezieller 10-minütiger Bewegungstherapiekomplex für Beine mit Diabetes entwickelt:

  1. Sitzen, beugen und Zehen strecken.
  2. In der gleichen Position legen wir die Beine auf die Fersen, die Vorderseite des Fußes wird angehoben. Wir reduzieren und trennen die Socken an den Seiten.
  3. Wir strecken die Beine vor uns aus und zeichnen mit unseren Daumen, Kreisen und Zahlen.
  4. Lege eine Zeitung auf den Boden. Wir rollen den Ball mit den Füßen heraus, glätten ihn dann ohne die Hilfe unserer Hände und zerreißen ihn in Stücke, halten ihn zwischen unseren Zehen.
  5. Steh auf deine Füße. Wir stellen uns auf die Zehenspitzen, legen die Fersen seitlich auseinander und fallen mit vollem Fuß zu Boden.
  6. Wir ahmen das Gehen auf der Stelle nach und reißen nur die Fersen von der Stütze.
  7. Wir sitzen auf dem Boden, strecken deine Beine aus. Beuge abwechselnd die Füße zu dir selbst, weg von dir.
  8. Wir ziehen Socken. Alternativ ziehen wir unseren rechten und linken Fuß hoch.
  9. Heben Sie das Bein leicht auf dem Boden an, ziehen Sie den Fuß nach unten und ziehen Sie es zu sich heran. Wiederholen Sie dies mit dem anderen Bein und dann mit beiden Füßen zusammen.

Alle Einzelteile müssen 10mal getan werden.

Nützliches Video - Gymnastik für Diabetes

Gymnastik für die Augen von Diabetes

Die Gefäße des Augapfels sind die kleinsten und engsten, daher wird bei einem erhöhten Blutzuckerspiegel zunächst der Blutfluss zu ihnen gestört. Wenn die Zeit nicht greift, können Sie Ihre Augen unwiederbringlich verlieren. Deshalb ist es so wichtig, die Augen von Patienten mit Diabetes zu belasten. Es hilft, die pathologischen Prozesse in den Arterien der Netzhaut zu verlangsamen. Nach jeder Übung sollten Sie Ihre Augen 30 Sekunden lang abdecken, damit sie sich anpassen können.

  1. Zuerst musst du deine Augen schließen und 6 kurze leichte Klicks auf die Augäpfel machen, dann musst du sie 6 Sekunden lang öffnen. Wiederholen Sie die Übung dreimal.
  2. Drücke deine Augen fest zusammen und öffne sie dann für 6 Sekunden. Wiederholen Sie dies sechs Mal.
  3. 2 Minuten hintereinander ohne Spannung zu blinken.
  4. Halten Sie Ihre Zeigefinger in einem Abstand von 40 cm vor Ihren Augen und lösen Sie sie so weit wie möglich zur Seite, damit Sie sie nicht aus den Augen verlieren.
  5. Den Blick abwechselnd auf die Finger oder auf die dahinter liegenden Gegenstände richten.
  6. Drehen Sie die Augäpfel nach unten im Uhrzeigersinn. Erhöhen Sie dann Ihren Blick und drehen Sie weiter in die entgegengesetzte Richtung.
  7. 9-mal sanft die oberen Augenlider vom äußeren Augenwinkel zu den inneren, unteren Augenlidern streichen - im Gegenteil.
  8. Bedecke deine Augen für ein paar Minuten.

Diabetes-Massage

Massage in Kombination mit Bewegungstherapie hilft bei vielen Komplikationen von Typ-2-Diabetes: Läsionen der peripheren Arterien und Nervenstämme, Gewichtszunahme, Pathologie der Gelenke und der Wirbelsäule. Abhängig von den vorherrschenden Symptomen massieren sie den Rücken, die oberen oder unteren Extremitäten. Das Verfahren ermöglicht es, die Durchblutung des Gewebes zu verbessern, Stoffwechselprozesse zu beschleunigen, die Arbeit der peripheren Nerven zu stimulieren und den Gesamttonus des Körpers zu erhöhen.

Eine allgemeine Massage, die eine oder mehrere Abteilungen abdeckt, wird zweimal pro Woche eine halbe Stunde lang durchgeführt. Teilweise lokale Massagediabetiker dürfen täglich, jedoch nicht länger als 10 Minuten, massieren.

Verwenden Sie verschiedene Techniken: Kneten, Vibration, Streicheln, Reiben, Punktschlag.

Hat sich vor dem Hintergrund der Pathologie der Bauchspeicheldrüse ein Diabetes entwickelt, so kann dieser durch eine Punktmassage der Brustwirbelsäule und der suprapatomandulären Region beeinflusst werden.

Das Verfahren ist kontraindiziert bei trophischen Geschwüren mit einer Verschlechterung der Arthropathie, Diabetesdekompensation oder Hypoglykämie.

Video - Übungen für Diabetiker. Vortrag von Dr. S.M.Bubnovsky

Was tun, um Diabetiker während des Trainings nicht

Nicht alle Arten von körperlicher Aktivität sind für Diabetiker zulässig. Insbesondere wird davon abgeraten, sich an professionellen Sportarten zu beteiligen, die ein intensives Training erfordern. Kontraindiziert:

  • Gewichtheben;
  • Alle Arten von Wrestling;
  • Schneller Lauf auf langen Strecken;
  • Zu dynamische Mannschaftsspiele (Fußball, Basketball);
  • Traumatischer Sport.

In Kombination mit medikamentöser Behandlung und Diät ergeben therapeutische Übungen bei Diabetes hervorragende Ergebnisse. Es ist nur wichtig, die Empfehlungen der Ärzte genau zu befolgen. Die Nichtbeachtung der Trainingsregeln kann zu Hypoglykämie und anderen Komplikationen führen.

Bewegungstherapie bei Diabetes

Die therapeutische Körperkultur (Bewegungstherapie) wird als wirksame Methode zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt. Speziell entwickelte Komplexe von Sportübungen helfen, den Zustand des Patienten in der postoperativen Phase zu normalisieren, die Stabilität der Gesundheit bei chronischen Pathologien zu erhalten und Komplikationen und Exazerbationen der Krankheit vorzubeugen. Bewegungstherapie für Diabetiker mit Schwerpunkt auf der Normalisierung der Glykämie. Darüber hinaus hilft Gymnastik bei Typ-2-Diabetes bei der Bewältigung der Fettleibigkeit von insulinunabhängigen Patienten. Die körperliche Aktivität bei Diabetes sollte mit der Schwere der Erkrankung und den individuellen Merkmalen des Patienten vereinbar sein.

Die Rolle des Sportunterrichts bei der Behandlung von Krankheiten

Diabetes mellitus (Diabetes) ist eine unheilbare Pathologie des endokrinen Systems, die in zwei Haupttypen eingeteilt wird. Bei Diabetikern mit der ersten Art von Krankheit kann die Bauchspeicheldrüse kein Insulin synthetisieren - ein Hormon, das für den Transport von Glukose zu den Zellen des Körpers und für deren Energieversorgung verantwortlich ist. Den Patienten werden regelmäßige Injektionen von medizinischem Insulin gezeigt. Sportliche Aktivitäten fördern die Insulinaktivität und müssen daher mit der Dosierung des Arzneimittels vereinbar sein.

Die Insulinresistenz ist charakteristisch für die zweite Art der Krankheit, dh die Unfähigkeit des Gewebes, Insulin zu erkennen und richtig zu konsumieren, dessen Produktion durch die Drüse nicht aufhört. Übung hilft, die Empfindlichkeit der Zellen für das natürlich produzierte Hormon zu erhöhen und zusätzliche Pfunde loszuwerden, sollte daher mit einer Diät kombiniert werden.

Regelmäßiges rationales Training hilft:

  • Reduzierung und Aufrechterhaltung des Glukosespiegels auf einem Niveau, das dem Normalwert möglichst nahe kommt;
  • Stärkung der Immunität;
  • Wiederherstellung der Atemwege;
  • verbessern Sie den allgemeinen Ton und die Fähigkeit zu arbeiten;
  • Aufrechterhaltung einer stabilen Herzaktivität;
  • Gewichtsverlust;
  • Normalisierung des Blutdrucks (Blutdruck);
  • Verbesserung des psycho-emotionalen Zustands;
  • Hemmung der Entwicklung von diabetischen Komplikationen.

Bei Diabetes mellitus Typ 2 kommt es häufig zu einer Adynamie (Muskelschwäche), da durch Übergewicht die motorische Aktivität deutlich reduziert ist. Durch systematisches Training werden die Muskeln gestärkt und das Skelettsystem gestärkt, das auch unter dem Druck von Übergewicht leidet. Viele Diabetiker neigen zu einem hypodynamischen Lebensstil, wodurch Stoffwechsel- und Verdauungsprozesse verlangsamt werden und sich chronische Verstopfung (Obstipation) entwickelt. Systematische Übungen helfen bei der Bewältigung dieses Problems.

Grundsätze für die Organisation von Physiotherapiekursen

Gruppenkurse für Diabetiker werden auf der Basis einer Tagesklinik durchgeführt. Nach dem Behandlungskurs sollte das Training zu Hause fortgesetzt werden. Bei Bedarf hilft ein Arzt bei der Planung eines individuellen Übungssatzes. Das Bewegungstherapieprogramm für Diabetes mellitus wird unter Berücksichtigung folgender Parameter entwickelt:

  • Art des Diabetes;
  • Stadium der Krankheit;
  • BMI (Body Mass Index);
  • das Vorhandensein von Komplikationen und damit verbundenen chronischen Krankheiten;
  • anfängliche körperliche Vorbereitung des Patienten;
  • Arten und Dosen von Glukose senkenden Arzneimitteln;
  • Arbeitsweise, Ruhe und Essen;
  • Alter des Patienten.

Die optimale Zeit für körperliche Betätigung ist der Morgen, da die Zuckerindikatoren zu dieser Tageszeit tendenziell zunehmen. Eine der Hauptbedingungen für die Organisation des Trainings ist die Moderation. Belastungen sollten nicht an der Grenze der Möglichkeiten durchgeführt werden, insbesondere um den Diabetiker körperlich zu erschöpfen. Übermäßiger Eifer kann Patienten der ersten Art zu Hyperinsulinismus (Insulinüberschuss im Körper) führen.

Bei Diabetikern vom Typ 2, die aufgrund von Adipositas an Herzerkrankungen leiden, kann eine übermäßige Belastung zu einer Störung der Herzrhythmusstörung führen (Arrhythmie). Bei körperlicher Anstrengung wird das Gewebe des Körpers mit Sauerstoff angereichert. Es wird daher empfohlen, das Sporttraining nach Möglichkeit an der frischen Luft durchzuführen.

Richtige Lastverteilung

Diabetes mellitus verläuft stufenweise. Ein wichtiger Aspekt bei der Planung des Sportunterrichts ist die Inszenierung der Krankheit. Abhängig von der Schwere des Verlaufs und den Verbindungskomplikationen werden in der Medizin drei Hauptstadien der Krankheit klassifiziert. Bühnenausgleich (einfach). Dies ist der Anfangszeitraum der Krankheit, in dem Zuckerindikatoren durch die Einhaltung der Diabetikerdiät und den Konsum von Arzneimitteln zu einem stabilen Nenner führen können. In diesem Stadium ist der Ausgleichsmechanismus des Körpers in der Lage, der Krankheit zu widerstehen.

Subkompensiertes Stadium mittlerer Schwere. In diesem Stadium wird es schwieriger, ein optimales Glykämieniveau zu erreichen. Die Wirkung von Drogen wird weniger wirksam. Jeder Verstoß gegen die Diät kann zu einer Diabetes-Krise führen. Zahlreiche Komplikationen entwickeln sich und zwingen den Körper, mit voller Kapazität zu arbeiten. Beim Übergang zum nächsten Stadium werden normale Blutzuckerspiegel praktisch nicht erfasst.

Die schwere Dekompensationsphase ist abgeschlossen. Eine Stabilisierung des Glukosespiegels ist auch bei hohen Dosen einer Insulintherapie nicht möglich. Die Reserven des Körpers sind vollständig aufgebraucht. Der Patient hat schwere Komplikationen: Herz-Kreislauf-System, Niere (Nephropathie), Nervensystem (Neuropathie), Sehorgane (Retinopathie), entwickelt ein diabetisches Fußsyndrom. Physiotherapiekurse müssen dem Gesundheitszustand des Diabetikers entsprechen.

Es wird empfohlen, die Intensität und die Zeit der Belastung wie folgt zu verteilen:

  • In der Anfangsphase sind Übungen zum Training aller Muskelgruppen und zur Verwendung von Sportgeräten erlaubt. Das Leistungstempo von Gymnastikkomplexen wird moderat gewählt, die Aktivität kann von der Gesundheit des Patienten abhängen. Das Zeitintervall des Trainings von einer halben Stunde bis 40 Minuten. Neben den täglichen Aktivitäten werden Sportarten wie finnisches Wandern, Schwimmen im Pool, Yoga, Badminton und Ballsport empfohlen.
  • In der subkompensierten Phase nimmt die Trainingsenergie ab, ohne jedoch die Regelmäßigkeit zu verändern. Die Dauer eines einzelnen Gymnastikkomplexes liegt zwischen 20 und 30 Minuten. Sportdisziplinen sollten begrenzt sein, damit die körperliche Aktivität insgesamt nicht übermäßig ist.
  • Gymnastik für Diabetiker mit schwerer Pathologie sollte ungefähr eine Viertelstunde täglich dauern. Die Belastung wird im Hinblick auf die Fügekomplikationen reduziert. Das Trainingstempo wird gemessen und langsam gewählt. Es sollte Herzfrequenz- und Blutdruckindikatoren überwachen. Besonderes Augenmerk sollte auf Atemübungen gelegt werden. Die Art des Trainings richtet sich nach dem Insulinschema, dh das Zeitintervall nach der Injektion sollte 60 bis 90 Minuten betragen. Andernfalls könnte der Zuckergehalt stark sinken und die Entwicklung eines hypoglykämischen Komas gefährden.

Unabhängig von der Schwere der Erkrankung sollten Übungen keine Müdigkeit verursachen, schmerzhafte Empfindungen hervorrufen und sich negativ auf den psycho-emotionalen Zustand des Patienten auswirken.

Einschränkungen und Kontraindikationen

Vor Beginn der Bewegungstherapie muss sich der Patient einer umfassenden Untersuchung unterziehen. Dies hilft, mögliche Komplikationen vorherzusagen, die Belastung rational zu berechnen und einen optimal wirksamen Trainingsplan zu erstellen. Die Konsultation eines Neurologen, Augenarztes oder Kardiologen ist obligatorisch. Ultraschalluntersuchungen der Bauchhöhle, Ultraschall der unteren Extremitäten (Ultraschall mit vaskulärem Doppler), ein Elektrokardiogramm des Herzens, Elektromyographie (Beurteilung der Elektroaktivität der Muskeln und Nervenfasern der Beine) werden von Hardware-Verfahren empfohlen.

Gemäß den Ergebnissen der Diagnose werden körperliche Belastungen aufgehoben oder unterliegen erheblichen Einschränkungen, wenn der Diabetiker Folgendes feststellt:

  • Dekompensation der Myokardfunktionalität (Herzinsuffizienz);
  • schwere ischämische Herzkrankheit (ischämische Herzkrankheit);
  • die Unfähigkeit des Patienten, im dekompensierten Stadium von Diabetes aktiv zu werden;
  • fortschreitende Verstöße gegen die peripheren, leitenden und zentralen Teile des visuellen Analysators.
  • Tendenz zur hypertensiven Krise (eine Krise in der Geschichte).

Empfohlene Übungen

Für Diabetiker muss jede Sitzung mit einer Messung des Zuckerspiegels, des Blutdrucks und der Herzfrequenz beginnen und enden. Es ist besser, den Unterricht mit einem langsamen Gang an Ort und Stelle zu beginnen und mit einem „Stehen“ an der Wand zu beenden. In diesem Fall sollten sich die Wände berühren: Hinterkopf, Schulterblätter, Gesäß, Waden, Fersen. Die Zeit des "Racks" in Minuten wird durch die Fähigkeiten des Patienten bestimmt. Der Gymnastikkomplex umfasst Übungen in vertikaler und horizontaler Körperhaltung sowie im Sitzen. Einige Beispiele, die als Grundlage für die tägliche Aufladung dienen können.

Ausgangsposition hinten gerade:

  • Nehmen Sie Ihren rechten Fuß mit Schwerpunkt auf dem Zeh zurück und heben Sie Ihre Arme an. Auf der Zählung von zwei - befestigen Sie das Bein mit den Händen nach unten. Wiederholen Sie 5-7 mal für jedes Bein.
  • Hände auf dem Tisch ausruhen. Von der Ferse bis zum Zeh rollen. Die Häufigkeit hängt von der körperlichen Verfassung der Beinmuskulatur ab (von 20 bis 120).
  • Gehen an Ort und Stelle mit Anheben der Knie auf die höchstmögliche Höhe.
  • Hände am Gürtel. Kippen Sie den Körper nach rechts und kehren Sie dann in die ursprüngliche Position nach links zurück. Führen Sie 8-10 Neigungen in jede Richtung aus. Führen Sie Körperdrehungen von links nach rechts aus, ohne die Position mit derselben Vielzahl zu ändern.
  • Rotation durch Schultern (4 mal vorwärts, 4 mal zurück). Die Übung ist für mehrere Ansätze mit einem Intervall von 3-6 Sekunden ausgelegt. Ebenso erfolgt die Rotation in den Ellbogengelenken (die Arme sollten seitlich getrennt sein).
  • Stellen Sie sich auf die rechte Seite, um den Arm bequem zu stützen (Tisch, Fensterbrett). Schwingen Sie den linken Fuß vor und zurück. Biegen Sie links ab und wiederholen Sie die Übung für das rechte Bein.

Ausgangsposition anfällig:

  • Füße heben, Knie beugen. Führen Sie eine Übung durch, die als „Fahrrad“ bezeichnet wird. Die Bewegungsgeschwindigkeit ist moderat. Zeit von 30 Sekunden bis zu jedem der 4 Ansätze.
  • Lehn dich auf deinen Bauch und deine ausgestreckten Arme. Beugen Sie die Beine an den Kniegelenken und ziehen Sie den Körper so weit wie möglich an die Socken (Bücken). Kehren Sie zum Fixieren in dieser Position für 5-6 Sekunden zum Original zurück. Die Wiederholungsrate - bis zu 8-mal.
  • Horizontal auf dem Rücken liegend, seitlich ausgebreitet, die Handfläche auf den Boden gedrückt. Kniegelenke beugen sich bei 90 ° C Heben Sie das Gesäß an, ohne die Klingen vom Boden abzuheben. Behoben für ein paar Sekunden. In die Ausgangsposition fallen lassen.
  • Die Füße der gebeugten Beine auf den Boden legen. Abwechselnd die geschlossenen Knie nach links und rechts neigen und versuchen, den Boden zu berühren.

Ausgangsposition: auf dem Boden sitzen:

  • Ziehen Sie die ausgestreckten Arme zurück und lehnen Sie sich an sie. Heben Sie das Gesäß an, so dass die Position des Körpers die Fersen und Handflächen betont. Kopf zurück, aber nicht kippen. 4-mal laufen, nach 3-6 Sekunden Pause wiederholen.
  • Spreizen Sie die Beine so weit wie möglich. Führen Sie eine abwechselnde Neigung des Körpers zum linken Fuß, in der Mitte, zum rechten Fuß durch. Nehmen Sie die Ausgangsposition ein. Wiederholen Sie die dreifache Neigung 4-8 Mal.

Ein separater Komplex besteht aus Übungen mit einem Gymnastikstock. Mit Hilfe dieses Geschosses rieb sich der Bauch die Beine. Die Bewegungen werden reibungslos, ohne Druck, ohne Schmerzen (im dekompensierten Stadium und mit der frühen Entwicklung von Mikro-und Makroangiopathie ist kontraindiziert) durchgeführt. Um die Durchblutung der unteren Extremitäten zu verbessern, wird empfohlen, den Stab mit dem Fuß in der Ausgangsposition zu rollen - auf einem Stuhl sitzend.

Augentraining

Eine Schädigung der Netzhaut des Augapfels (Retinopathie) ist eine der häufigsten Komplikationen bei Diabetes. Spezielle Übungen für die Augen verbessern das Sehvermögen. Es wird empfohlen, die Augen bei täglicher Ausführung für 10-12 Sekunden zu schließen und dabei die Augen zu öffnen - nicht so lange wie möglich blinken (mehrmals wiederholen). Eine Minute lang schnell blinken. Bedecken Sie die Augen und massieren Sie die Augäpfel eine Minute lang mit den Pads des Zeige- und Mittelfingers.

Ordnen Sie zwei gleich große Objekte in einem Abstand von 50 cm und 2-3 Metern an. Richten Sie das Auge abwechselnd auf das nahe und entfernte Motiv. Mehrmals ausführen Schließen Sie die Augenlider und machen Sie 30 Sekunden lang kreisende Bewegungen mit den Augäpfeln. 2-3 mal mit einem Abstand von 30 Sekunden wiederholen. Therapeutische Augenturnen fördern die Durchblutung, verhindern das Austrocknen der Schleimhäute der Sehorgane.

Bei der Vorbeugung von diabetischen Komplikationen sollte die Wirkung von physiotherapeutischen Übungen nicht unterschätzt werden. Regelmäßiges Training verbessert die Glukosetoleranz, normalisiert den Blutzuckerspiegel, stärkt die Muskulatur, reduziert den Druck und beseitigt zusätzliche Pfunde. Die Grundprinzipien der Bewegungstherapie - Regelmäßigkeit, Mäßigung, Stabilität, gute Laune. Experten haben festgestellt, dass die effektivsten Ergebnisse durch Gruppenübungen erzielt werden, bei denen der Patient zusätzlich zum körperlichen Training moralische Befriedigung durch Kommunikation erhält.

Eine Reihe von Übungen (LFK) mit Diabetes

Diabetes-Therapie ist eine Kombination aus Medikamenten, Ernährung und Bewegung.

Gymnastik hilft, die Konzentration von Glukose im Blut zu normalisieren, Stoffwechselprozesse zu intensivieren und eine positive Dynamik der Behandlung sicherzustellen.

Für Patienten mit Typ 1- und Typ 2-Diabetes wird körperliche Aktivität empfohlen.

Briefe unserer Leser

Meine Großmutter ist schon lange an Diabetes erkrankt (Typ 2), aber in letzter Zeit sind Komplikationen an ihren Beinen und inneren Organen aufgetreten.

Fand versehentlich einen Artikel im Internet, der buchstäblich Leben rettete. Sie haben mich dort kostenlos angerufen und alle Fragen beantwortet und mir erklärt, wie ich Diabetes behandeln soll.

2 Wochen nach der Behandlung bei der Oma änderte sich sogar die Stimmung. Sie sagte, dass ihre Beine nicht mehr schmerzen und die Geschwüre nicht fortschreiten, wir werden nächste Woche zum Arzt gehen. Ich werfe den Link zum Artikel weg

Warum ist Bewegung so wichtig?

Physiotherapiekomplexe werden in der medizinischen Praxis zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Diabetes ist keine Ausnahme. Psychologen haben bewiesen, dass jede Behandlungsmethode effizienter funktioniert, wenn eine Person versteht, warum dies notwendig ist.

Wirkung von Bewegung bei der Behandlung von Diabetes:

  • Verbesserung des Gewebestoffwechsels;
  • aktive Spaltung von Glucosemolekülen in den Mitochondrien;
  • Abnahme der Blutzuckerkonzentration;
  • Aufrechterhaltung des normalen Körpergewichts;
  • Stärkung des Herzens und der Blutgefäße;
  • Normalisierung des psycho-emotionalen Zustands;
  • Zellen des Gewebes nehmen Insulin besser wahr;
  • Stärkung der Knochen und Gelenke;
  • Aufrechterhaltung des Skelettmuskeltonus.

Übung unterstützt alle Körperfunktionen. Tägliche Gymnastik verbessert die Durchblutung und normalisiert den Blutdruck in den Blutgefäßen.

Die wichtigsten Regeln des medizinischen Komplexes

Medizinische Gymnastik bei Diabetes sollte korrekt durchgeführt werden. Überlastung, unnötige Bewegung, Ausführungsfehler - sind schädlich, nicht gut.

Übungsregeln:

  • Der Komplex und die Intensität der körperlichen Aktivität werden vom Arzt bestimmt.
  • vor und nach dem Turnen sollte der Blutzucker gemessen werden;
  • Daten zur Glukosekonzentration sollten im Diabetestagebuch vermerkt werden.
  • Die Insulindosis wird unter Bezugnahme auf das Training berechnet.
  • Übungen können eine Stunde nach dem Frühstück und Insulininjektionen durchgeführt werden;
  • Körperkomplexe mit schwerer Diabetesentwicklung sollten nach den Regeln der Gymnastik bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen durchgeführt werden;
  • das Bewegungstempo ist langsam;
  • Lastanstieg erfolgt allmählich.

Gegenanzeigen

Gymnastik hat wie jede andere Behandlungsmethode Kontraindikationen:

  • Sie können nicht turnen, wenn es an Gewicht mangelt;
  • Verwenden Sie die Übungen nicht, um den Patienten zu erschöpfen.
  • Diabetes ist im akuten Stadium;
  • nach dem Ausführen der Übungen gibt es scharfe Sprünge im Glukosegehalt im Blut;
  • Es wird nicht empfohlen, Gymnastik zu betreiben, wenn keine therapeutische Wirkung vorliegt.
  • Nach dem Durchführen der Übungen fühlt sich der Patient schlecht, Schwäche und Schwindel treten auf.
  • Gymnastik sollte nicht mit einem Zuckerindex über 16,6 mmol / l durchgeführt werden;
  • bei der Analyse des Urins nachgewiesenes Aceton;
  • Sie können sich nicht in viralen und infektiösen Prozessen körperlich betätigen.
  • hohes Fieber;
  • Bluthochdruck.

Tägliche Übung

Allen Patienten mit Diabetesdiagnose wird empfohlen, morgens Übungen durchzuführen. Durch morgendliche körperliche Betätigung wird die Glukosekonzentration verringert, die nachts im Schlaf ansteigt. Die Übungen werden vom Arzt individuell für jeden Patienten ausgewählt. Der Termin gibt die Intensität der Belastung, die Anzahl der Wiederholungen und das Tempo der Umsetzung an.

Sie können nicht ihren eigenen Komplex abholen. Unsachgemäßes Training und übermäßiges Training können zu Hyperglykämie führen.

Beispielübungen für Morgenübungen:

Innovation in der Behandlung von Diabetes - einfach jeden Tag trinken.

  • Atemübungen - abwechselnd tiefes Atmen und Ausatmen;
  • Kopf- und Ohrenmassage für 1 Minute;
  • Übung "Vakuum";
  • Drehung des Fußes im Sprunggelenk;
  • Straffung der Knie an der Brust;
  • Zwerchfellatmung.

Reihe von Übungen

Gymnastikkomplexe für Patienten mit Diabetes entwickeln sich individuell. Bei der Auswahl der Übungen werden die Schwere der Erkrankung, das Vorhandensein von Komorbiditäten und der Allgemeinzustand des Körpers berücksichtigt.

Arten von Gymnastikkomplexen:

Neben einer speziellen Physiotherapie profitieren Diabetiker vom Laufen, Schwimmen, Radfahren und Skaten. Diese Klassen kombinieren Atemübungen und Muskelverspannungen.

Beinübungen

Patienten mit Diabetes als Begleiterkrankung haben Gefäß- und Gelenkerkrankungen in den unteren Extremitäten. Krampfadern und atherosklerotische Veränderungen treten häufig bei Diabetikern auf. Um die Beine in einem gesunden Zustand zu erhalten, wird empfohlen, spezielle Komplexe durchzuführen.

Übungen für Beine mit Diabetes:

  • Gehen an einem Ort mit hoher Hüfthöhe;
  • Spaziergänge auf unebenem Gelände (Waldwege, Feldwege, keine Asphaltwege in Parks);
  • Laufen (im Freien oder auf dem Laufband);
  • treten Sie mit den Füßen zur Seite, vor und zurück;
  • Drehung des Fußes auf dem Gewicht (zuerst Zehe, dann Ferse);
  • Beugung der Zehen.

Die Anzahl der Wiederholungen für jede Übung beträgt 10 Mal. Beingymnastik wird mehrmals täglich empfohlen (wenn möglich - morgens, mittags und abends). Das Trainingstempo sollte mittel oder langsam sein.

Übungen für das Herz

Menschen mit Diabetes haben häufig Herzrhythmusstörungen, Blutdrucksprünge und eine gestörte Durchblutung von Organen und Geweben. Übungen und Gymnastikkomplexe für das Herz helfen, negative Manifestationen loszuwerden und die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße zu normalisieren.

Bevor Sie mit dem Sportunterricht beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

  • Kniebeugen;
  • Laufen an Ort und Stelle (normal, mit Anheben oder Überlaufen des Unterschenkels);
  • Laufstrecke;
  • Varianten von Übungen mit einem Seil, Reifen, Hanteln.

Der Komplex von körperlichen Übungen zur Stärkung des Herzmuskels:

Leser unserer Website bieten einen Rabatt!

  • Hände mit Hanteln zur Seite heben;
  • abwechselnd Hände mit Hanteln heben;
  • Reduzierung der ausgestreckten Arme mit Hanteln vor Ihnen;
  • Beugung der Arme im Ellbogengelenk.

Allgemeine Übungen

Der gesamte Übungskomplex besteht aus Übungen, die alle Muskelgruppen stärken. Vor Beginn der Gymnastik muss der Körper „aufgewärmt“ werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, mehrere Atemübungen und Rotationen in den Gelenken durchzuführen.

Allgemeine Übungen:

  • Kopf dreht sich zu den Seiten;
  • kreisförmige Rotationen der Schultergelenke (die Übung wird vor und zurück ausgeführt, die Ausgangsposition sind die Hände am Gürtel);
  • direkte Handrotation;
  • Rotation im Hüftgelenk;
  • abwechselnd gerade Beine heben.

Vor und nach Beginn der Durchführung des Komplexes muss der Patient eine Messung der Zuckerkonzentration durchführen. Bei starker Müdigkeit wird empfohlen, das Training abzubrechen. Übermäßige Belastung kann schädlich sein.

Atemübungen

Atemübungen sind Teil des Fitnesskomplexes für Typ 1 und Typ 2 Diabetes.

Atemwege, die in der Gymnastik bei Diabetes eingesetzt werden:

  • Buteyko-System;
  • Frolov-System;
  • Strelnikova-System.

Die Methode der "aktiven Atmung" versorgt die Zellen zusätzlich mit Sauerstoff und verbessert die Lungenfunktion des Patienten.

Atemgymnastik bei Diabetes mellitus Typ 2 wird für Patienten empfohlen, die gezwungen sind, sich an die Bettruhe zu halten.

Positive Wirkung von Atemgymnastik:

  • Aufrechterhaltung des Darmtonus;
  • Normalisierung des Stuhls, Verstopfung loswerden;
  • Vorbeugung von entzündlichen Prozessen in der Lunge.

Atemübungen sind abwechselnd tiefes Atmen und Ausatmen in Kombination mit einem Vakuum des Abdomens. Durch diesen Vorgang gelangt viel Sauerstoff in den Körper, was die Stoffwechselvorgänge normalisiert.

Bauchspeicheldrüsenmassage

Alle körperlichen Übungen, die bei Diabetes mellitus Typ 1 und 2 in Gymnastikkomplexen durchgeführt werden, wirken massierend auf die inneren Organe des Patienten.

Darüber hinaus wird dem Diabetiker empfohlen, separat eine eigenständige Massage der Bauchspeicheldrüse durchzuführen.

  • Ausgangsposition - auf dem Rücken liegend, Beine an den Knien gebeugt und leicht auseinander;
  • 4 Finger der rechten Hand werden links unter die Rippen gelegt;
  • die Handfläche der linken Hand liegt auf den Rippen derselben Seite;
  • Nachdem sich die Hände in der richtigen Position befinden, müssen Sie stark ausatmen und den Atem anhalten.
  • Finger der rechten Hand auf der Bauchspeicheldrüse;
  • eine Minute drücken;
  • Lassen Sie Ihre Hand los, atmen Sie und wiederholen Sie die Massage.

Die Anzahl der Wiederholungen der Massage der Bauchspeicheldrüse 3-5 mal.

Therapeutische Gymnastik und Leibeserziehung bei Diabetes haben sich als positiv erwiesen. Die Trainingsoptionen und ihre Intensität werden vom Arzt auf der Grundlage des Zustands des Patienten und des Schweregrads der Erkrankung festgelegt. Sie können sich nicht selbst behandeln und den Komplex selbständig auswählen.

Video

Diabetes führt immer zu tödlichen Komplikationen. Blutzuckerspitzen sind extrem gefährlich.

Lyudmila Antonova erklärte die Behandlung von Diabetes. Vollständig lesen

Gymnastik mit Diabetes - die besten Komplexe medizinischer Übungen

Körperliche Aktivität ist für Diabetiker mit Typ-2-Krankheit äußerst nützlich: Sie normalisieren das Blutzuckerprofil, stellen die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber dem wichtigsten Insulinhormon wieder her und tragen zur Mobilisierung der Fettreserven bei. Erstens sind für Diabetes nur isotonische Übungen geeignet, die von einer großen Bewegungsamplitude begleitet werden und die Muskeln nicht überfordern. Der Unterricht sollte regelmäßig sein: 30-40 Minuten täglich oder eine Stunde jeden zweiten Tag. Übungen bei Typ-2-Diabetes sollten an der frischen Luft durchgeführt werden: Nur in seiner Gegenwart werden Zucker und Fette aktiv verbrannt.

Für insulinabhängige Diabetiker beträgt die beste Ladezeit 16-17 Stunden. Sie sollten Bonbons dabei haben, damit Sie sich bei kaltem Schweiß und Schwindel - den ersten Anzeichen einer Hypoglykämie - schnell wieder wohlfühlen können. Um kritische Situationen zu vermeiden, lohnt es sich, genauer herauszufinden, welche Übungen am nützlichsten sind.

Was ein Diabetiker über Physiotherapie wissen muss

Ein kompetenter Ansatz in der Physiotherapie hilft, Typ-2-Diabetes schnell und zuverlässig in den Griff zu bekommen. Es wurden verschiedene Komplexe entwickelt, die die Leistung des Darms wiederherstellen, die Durchblutung der Beine verbessern und Sehverlust vorbeugen. Systematische Übungen lindern nicht nur die Symptome von Diabetes, sondern stellen auch die allgemeine Gesundheit wieder her.

Bei der Wahl Ihres Trainings sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, da bei einigen Komplikationen (Retinopathie, diabetischer Fuß, Nieren- und Herzinsuffizienz) Einschränkungen und Kontraindikationen auftreten können.

Warum sind körperliche Übungen bei Typ-2-Diabetes sinnvoll?

  • Erhöhen Sie die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber der Hormon- und Insulinabsorption.
  • Sie verbrennen Fett, verbessern Stoffwechselprozesse, fördern den Gewichtsverlust;
  • Stärken Sie das Herz, verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, kardiovaskuläre Situationen zu entwickeln;
  • Sie verbessern die Durchblutung der Gliedmaßen und inneren Organe und verringern das Risiko von Komplikationen.
  • Normalisieren Sie den Blutdruck;
  • Verbessern Sie den Fettstoffwechsel, verhindern Sie das Auftreten von Arteriosklerose;
  • Hilfe zur Anpassung in stressigen Situationen;
  • Verbessert die Beweglichkeit von Gelenken und Wirbelsäule;
  • Steigern Sie den allgemeinen Ton und das Wohlbefinden.

Im menschlichen Körper gibt es mehr als hundert Arten von Muskeln, die alle Bewegung brauchen. Aber beim Sport sollte ein Diabetiker vorsichtig sein.

  1. Zuallererst ist es wichtig, sich an die Vorbeugung von Hypoglykämie zu erinnern. Vor dem Training können Sie ein Sandwich oder eine andere Portion Kohlenhydrate essen. Wenn der Zucker immer noch unter die Norm fällt, muss vor den nächsten Klassen die Dosis von Insulin oder Tabletten reduziert werden.
  2. Vor dem Aufladen können Sie das Insulin nicht an Stellen anheften, an denen die Belastung der Muskeln maximal ist.
  3. Wenn Sie nicht zu Hause trainieren möchten, sorgen Sie für einen Vorrat an Produkten, um einen möglichen hypoglykämischen Angriff zu stoppen.
  4. Wenn der Glucometer Zucker über 15 mmol / l oder in der Urinanalyse Aceton erschien, ist es notwendig, die Atemgymnastik für die Zeit zu ersetzen.
  5. Brechen Sie das Training mit dem Zeugnis des Tonometers 140/90 mm Hg ab. Kunst und höher, wenn der Puls 90 Schläge / min beträgt. Es sollte ein Therapeut sein.
  6. Bevor Sie eine ernsthafte Lektion beginnen, müssen Sie das Kardiogramm überprüfen, um sicherzustellen, dass Cardio ausreichend ist.
  7. Wir müssen lernen, die Pulsfrequenz zu bestimmen. Bei Muskelbelastung können sich bis zu 120 Schläge / min ändern. Trainingsdiabetiker sind nicht nützlich, wenn die Pulsfrequenz auf 120 Schläge / min ansteigt.

Wer ist kontra Muskelbelastungen

Eine minimale körperliche Aktivität ist für alle von Vorteil, aber für einige Kategorien von Patienten gibt es immer noch Einschränkungen. Kontraindikationen für lfc bei Diabetes mellitus sind meistens vorübergehend. Nachdem sich der Zustand normalisiert hat, können Sie zur normalen Ladung zurückkehren. Es ist notwendig, Atemübungen zu begrenzen für:

  • Ausgeprägte Dekompensation von Diabetes;
  • Schwere Herzkrankheit;
  • Nierenversagen schwerwiegend;
  • Ausgedehnte trophische Geschwüre an den Beinen;
  • Retinopathie (mögliche Netzhautablösung).

Das Programm der Kontrolle von Typ 2 DM mit Hilfe des Sportunterrichts

Das Programm besteht aus 3 Stufen.

Vorbereitend

Zuerst müssen Sie nur die körperliche Aktivität steigern, ohne neue Übungen für den Körper zu machen. Um dies zu tun, reicht es aus, sich mehr zu bewegen: Gehen Sie eine Station zu Fuß, gehen Sie ohne Aufzug auf Ihr Stockwerk, gehen Sie an den Wochenenden häufiger zu Fuß in die Natur. Bei Kurzatmigkeit, erhöhtem Puls oder Druck sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Gymnastik

In der zweiten Phase können Sie 15 bis 20 Minuten, vorzugsweise jeden Tag, turnen. Sie können nach einer Mahlzeit oder mit leerem Magen nicht mit dem Training beginnen. Führen Sie zunächst einfache Bewegungen aus, die die Beweglichkeit der Gelenke fördern, steigern Sie schrittweise die Trainingsintensität, fügen Sie Dehnübungen und Fettverbrennung hinzu, und wiederholen Sie am Ende die langsamen Übungen, um die Atmung wiederherzustellen. Führen Sie Gymnastik in einem langsamen Tempo durch und versuchen Sie, jede Übung mit allen Muskeln zu spüren. Morgens, um schneller aufzuwachen, ist es nützlich, den Nacken und die Schultern mit einem feuchten Handtuch abzureiben (Wasser kann bei jeder Temperatur gewählt werden - je nach Wohlbefinden).

Während der sitzenden Arbeit sollten 2-3 Pausen eingelegt werden, um durch aktive Übungen Verspannungen des Bewegungsapparates abzubauen. Solche Aufwärmübungen eignen sich auch nach den Hausaufgaben, bei denen in der Regel die gleiche Muskelgruppe belastet wird. Wenn im Laufe des Trainings Schmerzen an der gleichen Stelle auftreten, ist es notwendig, einen Neurologen zu konsultieren. Es wird die Belastung mit einer Massage oder physiotherapeutischen Verfahren ergänzen.

Sportliche Aktivitäten

In der nächsten Phase wird die Art der sportlichen Aktivitäten ausgewählt. Wenn Sie verstehen, dass Sie mehr als nur zum Aufwärmen bereit sind, können Sie sich fit halten. Es ist großartig, wenn Sie mindestens alle 3 Tage im Pool oder auf der Straße turnen können und dabei die Pulsfrequenz, die Zählerstände und nach 50 - und den Blutdruck vor und nach dem Training kontrollieren. Es ist jedes Mal wichtig, die Beine zu inspizieren und die richtigen Sportschuhe zu wählen.

Gymnastik mit Diabetes: Übungen für die Beine

Die Pathologie der unteren Extremitäten ist eine der häufigsten Komplikationen bei Typ-2-Diabetes.

Dieses Aufwärmen dauert nicht länger als 10 Minuten. Mach es jede Nacht. Setzen Sie sich auf die Stuhlkante, ohne die Rückenlehne zu berühren. Alle Übungen müssen 10 Mal durchgeführt werden.

  • Drücken Sie und strecken Sie Ihre Zehen.
  • Heben Sie abwechselnd Zehen und Fersen an und drücken Sie das freie Ende des Fußes auf den Boden.
  • Bein auf der Ferse, Socke anheben. Züchte und reduziere sie zu den Seiten.
  • Bein gerade, zieh die Socke. Wir legen es auf den Boden und ziehen das Schienbein zu uns hoch. Die gleiche Übung mit dem anderen Bein.
  • Strecken Sie Ihr Bein vor sich aus und berühren Sie den Boden mit Ihrer Ferse. Dann heben, ziehen Sie die Socke zu sich selbst, senken Sie, beugen Sie sich am Knie.
  • Die Bewegungen sind ähnlich wie bei Aufgabe 5, werden jedoch mit beiden Füßen gleichzeitig ausgeführt.
  • Beine verbinden und dehnen sich, beugen sich am Knöchelgelenk.
  • Zeichnen Sie mit geraden Beinen Kreise mit Füßen. Gehen Sie dann abwechselnd mit jedem Fuß zu den Zahlen.
  • Stellen Sie sich auf die Zehen, heben Sie die Fersen an und schieben Sie sie auseinander. Kehre zum PI zurück.
  • Knüll den Ball aus der Zeitung (es ist bequemer, ihn barfuß zu machen). Dann ausrichten und abreißen. Legen Sie die Schnipsel auf eine andere Zeitung und rollen Sie den Ball wieder herunter. Diese Übung wird einmal durchgeführt.

Gymnastik für Diabetiker mit Magen-Darm-Problemen

Diabetikerübungen sind Stärkungsmittel zur Vorbeugung von Komplikationen und speziell zur Bekämpfung der tatsächlich damit verbundenen Krankheiten. Bei der Anwendung von Metformin und anderen oralen Medikamenten treten häufig Darmprobleme, Darmrhythmusstörungen und dyspeptische Störungen auf.

Bei der Behandlung von Darmerkrankungen reicht es nicht aus, nur auf den Darm zu achten - es ist notwendig, den gesamten Körper zu heilen. Bewegung meistert diese Aufgabe perfekt: Sie stärkt die Nerven, verbessert die Funktion von Herz und Blutgefäßen, normalisiert den Blutfluss, beugt Stauungsprozessen vor, stärkt die Motilität, stärkt die Presse.

  1. Leg dich zurück auf die Matte. Verschränke deine Arme und setze dich langsam hin und fixiere deine Beine auf dem Teppich. Kehre zur ursprünglichen Position zurück (PI). Ziehen Sie die Knie an der Brust an und strecken Sie die Beine. Wiederholen Sie 10 p.
  2. PI - ähnlich wie in der vorherigen Übung. Legen Sie Ihre Handflächen auf den Bauch, atmen Sie langsam und füllen Sie Ihren Unterkörper mit Luft. Füllen Sie den Magen trotz der Unterstützung der Hände. Unterbrechen Sie die Atmung in dieser Phase und kehren Sie zu PI zurück. Machen Sie 15 p.
  3. Bauch hinlegen, Beine seitlich gespreizt. Drehen Sie das Gehäuse nach rechts und ziehen Sie es mit der linken Hand hoch. Kehren Sie zum PI zurück und wiederholen Sie 20 p.
  4. PI - ähnlich dem vorherigen. Die Hände berühren den Boden und heben den Oberkörper bis zum Anschlag an. Wir kehren zum PI zurück. Machen Sie 20 p.
  5. Leg dich auf die Seite. Beugen Sie das andere Bein und drücken Sie das Knie gegen den Körper. Drehen Sie sich auf die andere Seite und wiederholen Sie die Übung für insgesamt 10 p. von jeder Seite.
  6. Setzen Sie sich mit gespreizten Beinen auf die Matte. Kippen Sie nach vorne und berühren Sie den Boden mit Ihren Händen. Der nächste Hang ist rechts: Die linke Hand ist am Gürtel, die rechte Hand ist am Boden. In die andere Richtung - das gleiche. Führen Sie 7 p.
  7. Greifen Sie nach den Handflächen. Drücken Sie die Knie an die Brust. Kehren Sie zum PI zurück und kontrollieren Sie die gerade Position des Rückens. Machen Sie 10 p.
  8. SP stehend, die Hände vorne. Drehen Sie den Körper sofort nach rechts, greifen Sie nach dem Handrücken und atmen Sie so viel wie möglich ein. Atme aus, wenn du zum PI zurückkehrst. Wiederholen Sie 10 p. auf der einen und der anderen Seite.
  9. IP - stehend, Finger - im Schloss. Setzen Sie den Körper auf der einen und der anderen Seite so weit wie möglich mit den Händen hinter dem Rücken ein. Wiederholen Sie 5 p.
  10. PI - stehend, Arme bis zu den Schultern erhoben, Ellbogen nach vorne drehen. Berühren Sie mit einem gebogenen Bein das Knie mit dem Ellbogen des gegenüberliegenden Arms. Wiederholen Sie die Bewegung symmetrisch. 10 Seiten duplizieren.

Gymnastik für Sehkraft bei Typ-2-Diabetes

Die kleinen Augengefäße sind am empfindlichsten und am anfälligsten für Diabetes, daher treten Komplikationen auf dieser Seite so häufig auf. Der Augengesundheit und der Vorbeugung von Retinopathie bei Diabetes sollte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Wenn Sie solche Übungen regelmäßig durchführen, können Sie viele Sehstörungen vermeiden.

  1. Zeigefinger ins Gesicht bringen und in einem Abstand von 40 cm vor den Augen fixieren. Ein paar Sekunden, um auf die Hände zu schauen, dann spreizen Sie Ihre Finger zur Seite und lassen sie auf Augenhöhe in Sicht. Breed zu den Seiten, während Sie beide Finger sehen können. Halten Sie sie einige Sekunden lang mit seitlichem Blick fest und legen Sie sie wieder in den PI zurück.
  2. Fixieren Sie Ihre Augen wieder auf die Finger, die sich wie in der ersten Übung befinden, aber übertragen Sie sie nach einigen Sekunden auf ein anderes Objekt, das sich weiter hinter den Fingern befindet. Wenn Sie es ein paar Sekunden lang studieren, gehen Sie wieder zu Ihren Fingern zurück. Sekunden 5, um die Finger zu studieren und wieder zum fernen Motiv zurückzukehren.
  3. Bedecken Sie die Augenlider und drücken Sie leicht auf die Fingerspitzen der Augenhöhlen. 6 mal drücken, 6 Sekunden, Augen offen. Wiederholen - 3 mal.
  4. Öffne für 6 Sekunden und schließe deine Augen 6 Mal und schließe sie mit der maximalen Spannung. Dupliziere die Schleife dreimal.
  5. Drehen Sie sie mit gesenkten Augen im Uhrzeigersinn im Kreis. Nach drei vollen Kreisen heben Sie Ihre Augen und fixieren Sie Ihre Augen. Ähnliche Kreisbewegungen sind gegen den Uhrzeigersinn.
  6. 2 Minuten lang ununterbrochen blinken. Mit dem Bemühen, die Augen zu schließen, lohnt es sich nicht.
  7. Es ist leicht, die oberen Augenlider mit Pads nach außen zu bügeln. Unterlider - in die entgegengesetzte Richtung. 9 mal wiederholen.
  8. Nach dem Aufwärmen eine Weile sitzen und die Augen schließen. Nach jeder Übung müssen Sie eine Pause einlegen und die Augen für eine halbe Minute schließen. Die Wirksamkeit von Gymnastik hängt von der Regelmäßigkeit ihrer Anwendung ab.

Qigong für Diabetiker

Die heilende chinesische Praxis des Qigong (übersetzt als „Energiearbeit“) ist bereits 2.000 Jahre alt. Gymnastik ist zur Vorbeugung der Krankheit bei Prädiabetes und für Diabetiker geeignet. Durch die Steuerung der Bewegung und des Atemrhythmus hilft Yoga dabei, die zusammengedrückte Energie freizusetzen, die es ermöglicht, die Harmonie von Seele und Körper zu spüren.

  1. Legen Sie die Beine über die Schultern, die Knie glatt, aber ohne Spannung. Überprüfen Sie die Muskelentspannung, entfernen Sie die übermäßige Belastung von der Taille. Beugen Sie Ihren Rücken wie eine Katze, richten Sie sich wieder auf und ziehen Sie maximal das Steißbein. Kehre zum PI zurück.
  2. Lehnen Sie sich vor, die Arme baumeln locker nach unten, die Beine gerade. Wenn diese Haltung einen Mangel an Koordination hervorruft, können Sie sich auf dem Tisch ausruhen. Wenn sich die Hände auf der Tischplatte befinden, sollte der Körper so weit wie möglich bewegt werden und sich mit ihnen in derselben Ebene befinden. Wenn Sie einatmen, sollten Sie sich aufrichten und die Arme vor sich heben. Bewegen Sie sich, bis sich der Körper nach hinten beugt.
  3. Um die Lendenwirbel nicht zu übertragen, sollte die Belastung in diesem Bereich minimal sein. Die Arme sind an den Ellbogengelenken angewinkelt, Daumen und Zeigefinger sind oberhalb des Kopfes zusammengefügt. Atme mehrmals ein und aus, richte dich auf und halte deine Arme in der gleichen Position. Ausatmen, tiefer zur Brust. Stellen Sie zum Anhalten sicher, dass der Rücken gerade und die Schultern entspannt sind. Nimm deine Hände runter.

Vor Beginn des Turnens müssen Sie die Augen schließen, fünfmal ein- und ausatmen und während des Trainings die gleiche freie Atmung beibehalten. Beim Üben ist es wichtig, sich an Ihren Glauben zu wenden oder einfach nur an den Weltraum - dies erhöht die Wirkung der Besetzung.

Die alten Griechen sagten: "Wenn Sie schön sein wollen, laufen, Sie wollen klug sein, laufen, Sie wollen gesund sein, laufen!" Marathon ist nicht die geeignetste Form eines Diabetikers, aber er kann definitiv keine körperlichen Übungen machen. Möchten Sie den Kohlenhydratstoffwechsel wiederherstellen? Mach Sport!

Kosten für Diabetiker Typ 1 und 2: Video der Morgengymnastik

Bei einer Krankheit wie Diabetes ist körperliche Aktivität ein wichtiges Element der Behandlung. Durch Gymnastik können Sie die Erholung maximieren oder die Symptome bei Typ-1- und Typ-2-Diabetes reduzieren.

Physiotherapeutische Methoden, die als wirksame Ausgleichsmethode für die Krankheit anerkannt sind. Dank solcher Belastungen wird Insulin schnell resorbiert.

Die häufigste Form dieser Krankheit ist Typ-2-Diabetes. Es wird in 90% der Fälle registriert. In der Regel geht die Krankheit mit Übergewicht einher, was zu einer Abnahme der Insulinresorption führt. Um diese Probleme zu lösen, sollten Sie trainieren.

Nuancen des Turnens

Bei Diabetes mellitus wird therapeutische Gymnastik als zusätzliche Behandlungsmethode gezeigt. Es ist notwendig, eine Reihe von Übungen zu erstellen, die den Patienten nicht verletzen oder erschöpfen, was bei Diabetes extrem wichtig ist.

Um sich besser mit therapeutischer Gymnastik vertraut zu machen, ist es nützlich, Videomaterial zu studieren. Der Unterricht sollte so harmonisch wie möglich mit den Besonderheiten eines Menschen und seinem üblichen Lebensrhythmus harmonieren.

Gymnastikkomplex für Diabetiker:

  • optimiert das Herz-Kreislaufsystem,
  • verbessert die Funktion der Atemwege
  • Steigert die Leistungsfähigkeit einer Person unabhängig von Alter und Dauer der Erkrankung.

Eine kompetente Reihe von Übungen ermöglicht es, Hyperglykämie bei Menschen mit einer von Insulin unabhängigen Erkrankung zu reduzieren. Darüber hinaus bietet Gymnastik die Möglichkeit, die tatsächliche Wirkung von Insulin bei Menschen mit Typ-1-Diabetes zu verbessern.

Zu beachten ist der Gegensatz von Makroangiopathie und Mikroangiopathie. Es ist jedoch wichtig, die Regeln zu befolgen.

Gymnastik und Bewegung für Typ-2-Diabetiker

Neben dem Aufladen kommen Atemübungen bei Diabetes auch den Patienten zugute. Wir sprechen über die Behandlungsoption, bei der es sich um unterschiedliche Dehnungsmuskeln handelt. Bei jeder Übung ist es wichtig, besonders auf die Atmung zu achten.

Hierfür gibt es spezielle Aerobic- und Atemübungen für Typ-2-Diabetiker und Video. Jeden Tag sollten mindestens 15 Minuten Gymnastik gegeben werden. Alle Übungen werden bis zu dem Moment ausgeführt, an dem eine geringe Ermüdung einsetzt.

Bei Typ-2-Diabetes werden Übungen durchgeführt, die mit dem Stuhl durchgeführt werden. Zunächst wird der Fuß gestreckt, die Zehen gestreckt und gestrafft. Fersen können nicht vom Boden gerissen werden, wenn die Finger angehoben und abgesenkt werden.

Es ist auch nützlich, wenn die Zehen Stifte anheben oder sie mit jedem Fuß abwechselnd verschieben. Um ein Schienbein zu entwickeln, ist es nützlich, kreisende Bewegungen der Fersen zu erzeugen, ohne sich vom Fußboden der Zehen zu lösen. Auf einem Stuhl sitzend strecken sie ihre Beine parallel zum Boden aus, ziehen ihre Socken, stellen ihre Füße auf den Boden und wiederholen es bis zu 9 Mal.

Dann sollten Sie aufstehen und sich auf die Stuhllehne lehnen. Aus dieser Position in einem vertikalen Zustand rollt die Person von Ferse zu Zehe und steigt dann langsam zu den Zehen auf und fällt.

Wenn möglich, können Sie Übungen auf dem Boden machen. Der Mann liegt auf dem Rücken und hebt die Beine in einem geraden Zustand an. Als nächstes werden einige Runden von dieser Position aus gemacht. Anflüge dauern nicht länger als zwei Minuten. Wenn es sehr schwierig ist, darf man die Beine mit den Händen halten.

Bei Diabetes ist es sinnvoll, regelmäßig mit einem Jogging- oder Walking-Rennen spazieren zu gehen.

Die einfachste Übung ist die schluchzende Atemtechnik. Das Einatmen und Ausatmen muss mit einem Mund erfolgen, wobei ein starkes und kurzes Einatmen sowie ein längeres Ausatmen von drei Sekunden erforderlich sind.Diese Übung sollte bis zu sechsmal täglich für 2-3 Minuten durchgeführt werden.

Nordic Walking

Nordic Walking ist eine wirksame diabetische Methode der Physiotherapie. Das Gehen kann als prophylaktisches Mittel eingesetzt werden. Derzeit wird Skandinavisches Gehen auf der ganzen Welt aktiv eingeführt, um sein Potenzial zur Normalisierung des Blutzuckers und zur Senkung des Cholesterins auszuschöpfen.

Studien zeigen, dass die meisten Menschen, die 3-mal pro Woche mit Nordic Walking zu tun haben, keinen hohen Bedarf an Insulininjektionen mehr haben und Arzneimittel verwenden.

Einige Forschungsteilnehmer nahmen weiterhin hypoglykämische Mittel ein, aber ihre Dosierung wurde auf ein Minimum beschränkt. Insulininjektionen sind nicht mehr erforderlich.

Nur eine Stunde Nordic Walking pro Tag ermöglicht Diabetikern:

  1. die Lebensqualität verbessern
  2. Körpergewicht reduzieren
  3. beseitigen Sie Schlaflosigkeit.

Nordic Walking unterscheidet sich vom normalen Nordic Walking, da Rücken und Beine weniger belastet werden und gleichzeitig mehr Kalorien verbrannt werden. Dies wird durch spezielle Stöcke erreicht, die für diese Art der Ladung verwendet werden.

Separat muss die periphere Neuropathie zugeordnet werden, eine typische Komplikation bei Diabetes.

Bei einer solchen Pathologie fließt nicht genug Blut zu den Beinen, um die Durchblutung zu aktivieren. Sie sollten barfuß gehen.

Einschränkungen nach dem Training

Nach Abschluss des Unterrichts sollten Sie ein kühles Bad nehmen oder duschen. Verwenden Sie kein kaltes Wasser. Darüber hinaus sollten wir Abrieb nicht vergessen, da Wasserprozeduren bei jeder Art von Krankheit die oxidativen Prozesse im Körper verbessern.

Das Wischen beginnt mit einem Handtuch, das zuvor bei Raumtemperatur in Wasser eingeweicht wurde. Reduzieren Sie die Temperaturindikatoren des Wassers innerhalb von 2-4 Tagen schrittweise um 1 Grad.

Es gibt bestimmte Einschränkungen hinsichtlich der Minimierung der Übungen. Insbesondere sollte Gymnastik mit Einschränkungen in Menschen sein:

  • ältere Altersgruppe
  • mit verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und hohem Risiko für Herzinfarkt.

Bei der Verschreibung von Übungen ist es wichtig, die körperliche Fitness, das Vorhandensein von Übergewicht, die Dauer von Diabetes mellitus und das Vorhandensein von Komplikationen zu berücksichtigen.

Die beste Möglichkeit wäre, einen Turnzyklus per Video oder mit Hilfe eines Beraters zu erstellen. Richtig gewählte Übungen helfen einem Diabetiker bei verschiedenen Komplikationen und stärken den Körper, der für Typ-2-Diabetes extrem wichtig ist.

Sportliche Belastungen und Insulinsensitivität

Ärzte glauben, dass es einen besonderen Vorteil bei der Behandlung von Diabetes gibt, ist Krafttraining.

Gleichzeitig ist es notwendig, einfach zu turnen, insbesondere wenn eine Person nicht an schwere Lasten gewöhnt ist.

Im Alter von Diabetikern wird gezeigt, wie sie gehen und aufladen. In vielen Fällen kombinierte Übungen und die folgenden Medikamente:

Solche Mittel werden benötigt, um den Körper dazu zu bringen, Insulin besser aufzunehmen. Ihre Wirksamkeit erhöht sich, wenn eine Person in der Gymnastik beschäftigt ist.

Es ist erwiesen, dass während des Trainings der Bedarf an Insulininjektionen verringert wird. Gymnastik hilft bei 1 und 2 Arten von Krankheiten. Es wird darauf hingewiesen, dass die Wirkung auch nach Beendigung der sportlichen Aktivitäten noch etwa zwei Wochen anhält.

Es ist am besten, Kurse für Typ-2-Diabetes unter freiem Himmel oder an einem gut belüfteten Ort durchzuführen. Es ist wichtig, die Atmung ständig zu überwachen. Bei Gymnastik für Diabetiker wird empfohlen, eine große Amplitude für die Gelenke zu machen. Alle Muskelgruppen sollten gedehnt werden.

Ärzte raten zu zweimal täglichem Training. Morgens sollte intensiver trainiert werden und abends - einfacher.

Es ist notwendig, die negative Eigenschaft der therapeutischen Gymnastik zu beachten. Solche Aktivitäten erfordern eine ständige Überwachung des Blutzuckerspiegels, insbesondere während der Insulintherapie. Dies ist wichtig, da die Menge an Glukose variieren wird.

Oft kann schon ein kleiner Lauf den Blutzucker senken. Wenn gleichzeitig Insulin injiziert wird, kann sich eine Hypoglykämie bilden - ein starker Zuckerabfall. Es ist notwendig, die Besonderheiten der Therapie und den Sportplan mit dem behandelnden Arzt abzustimmen. Das Video in diesem Artikel zeigt, was mit Diabetes zu tun ist.